Warenkorb

Sind wir bald da?

Clemens Haipl sucht den Jakobsweg

Selbstfindung für Fahrzeughalter und Fußmüde: Clemens Haipl ist dann mal weg und bahnt sich seinen eigenen Jakobsweg

Wer den Sinn des Lebens sucht, hat der bessere Chancen, wenn er zu Fuß geht? Und warum muss es Santiago de Compostela sein, wenn die St. Jakobs ums Eck auf der Straße liegen wie der Sand am Meer? Außerdem gibt es Jakobsmuscheln auch in Supermärkten, zumindest in der grenznahen Schweiz.
Also macht sich Clemens Haipl auf den Weg und auf die Suche nach sich selbst, packt die Koffer, packt den Kofferraum, ein Mann der Großstadt mit dem Willen zum Einfachen und Wesentlichen: "Ein graubärtiger Vierzigjähriger in Fred-Perry-Polo am Volant eines Ersatzporsche, daneben eine junge blonde Dame mit Christian-Dior-Sonnenbrille, Evian schlürfend und Downbeat hörend." Dabei erlebt er allerhand Überraschungen, Enttäuschungen wie Offenbarungen, und gewinnt am Ende die Einsicht: Auch eine Muschel kann ein großer Fisch sein!
Portrait
geboren 1969 in Wien, Kabarettist (Meet & Greet, gemeinsam mit Martin Puntigam), Autor (u.a. Sendung ohne Namen), Kolumnist (Vormagazin), Musiker (Heirstyle u.a.), Musikproduzent, Zeichner, Schauspieler, Moderator (Projekt X, gemeinsam mit Herbert Knötzl und Gerald Votava), Vater (Jakob). Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Romy, Österreichischer Kleinkunstpreis. Zuletzt erschienen: Ich scheiss mich an. Kolumnen & Zeichnungen (2008)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 184 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783701742172
Verlag Residenz Verlag
Dateigröße 2850 KB
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Jakobsweg einmal anders…
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 24.05.2012

…Clemens Haipl, bekannt als Hauptprojektleiter von Projekt X und Kolumnist in einer bekannten Wiener U-Bahnzeitung, begibt sich auf den Jakobsweg und schreibt seine Lichtblicke, die er auf seinem Roadtrip hat nieder. Roadtrip?!?!?! Ja, richtig gehört, der Jakobsweg wird von ihm nämlich nicht auf die klassische Tour bestritten: z... …Clemens Haipl, bekannt als Hauptprojektleiter von Projekt X und Kolumnist in einer bekannten Wiener U-Bahnzeitung, begibt sich auf den Jakobsweg und schreibt seine Lichtblicke, die er auf seinem Roadtrip hat nieder. Roadtrip?!?!?! Ja, richtig gehört, der Jakobsweg wird von ihm nämlich nicht auf die klassische Tour bestritten: zu Fuß von Österreich; Frankreich; Spanien ausgehend…bis Santiago de Compostela sondern: nur durch Österreich und zwar mit dem Auto. Dabei geht´s von sämtlichen St. Jakobs zu anderen St. Jakobs. Warum in die Ferne schweifen wenn es genug heilige Jakobs vor Ort gibt. Beweggrund hierfür ist die Tatsache, dass der Autor bald Papa wird und um hierfür einen klaren Kopf zu bewahren, startet er in seinem roten Flitzer los. Wer mehr wissen möchte möge sich dieses Büchlein downloaden und lesen…