Warenkorb

Rechnergestützte Verfahren in Orthopädie und Unfallchirurgie

Neue Techniken zur Informationsvermittlung - Forschung - Lehre - Patientenversorgung - Qualitätssicherung - Internet-Adressen

Weitere Formate

Die Einsatzgebiete neuer rechnergestützter Technologien im Bereich der Haltungs- und Bewegungsorgane werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln besprochen. Im Bereich Lehre und Ausbildung werden neue Wege unter Ausnutzung multimedialer Techniken diskutiert. Die Vereinfachung von Schnittstellen zwischen vorklinischer und klinischer Ausbildung sowie die Möglichkeiten des Internet werden dargelegt. In der Forschung erlauben neue Meßverfahren die Datenakquisition am Probanden oder Patienten und lassen so Rückschlüsse auf in-vivo auftretende Belastungen zu. Bei der Patientenversorgung sind intra-operative Navigationssysteme und Operationsroboter in ein Stadium der klinischen Routineanwendbarkeit übergegangen; Datenarchivierung und -transfer werden sich revolutionieren. Diese Systeme erlauben eine standardisierte Datenerhebung und Dokumentation, die im Rahmen der Qualitätssicherung immer wichtiger wird.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Neue Techniken zur Informationsvermittlung.- Einführung in die technischen Grundlagen des Internets.- Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten des Internets zur schnellen Informationsbeschaffung.- Zukunftsperspektiven des Internets.- Grundlagen von Hypertext — Bedeutung und Einfluß auf die Wissensvermittlung.- Techniken für eine interaktive Nutzung des Internets.- Multimediales Online-Teaching.- Forschung.- Computereinsatz in den empirischen Wissenschaften, dargestellt am Beispiel Druckverteilung auf Matratzen.- Die Bewegungsanalyse ist das wichtigste Werkzeug der Biomechanik zur Beantwortung klinischer Fragestellungen. Wie wähle ich die richtigen Verfahren und Geräte aus?.- Klinische Ganganalyse in der Orthopädie und Traumatologie — Computergestützte Meßtechnik zur Bewegungsund Belastungsmessung bei Verletzungen und Beschwerden der unteren Extremität.- 3-Dimensionale kinematische Bewegungsanalyse zur Abschätzung der Belastungen bei Landungen.- Das Ergonomieprogramm ANTHROPOS, ein Visualisierungswerkzeug auch für Mediziner.- Anwendung der Finite-Element-Methode in Orthopädie und Traumatologie.- Biomechanische Belastung der unteren Extremität beim Langstreckenlauf.- Berechnung der inneren Belastung der unteren Extremitäten im Sport — Methodik, Einschränkungen, Anwendungsbeispiel.- Probleme bei der Bestimmung der äußeren Belastung auf einem Schwingboden.- Biomechanische Untersuchungen der Gelenkbelastung beim Inline-Skating.- Der Einsatz einer flexiblen Druckverteilungseinlegesohle zur Bestimmung der plantaren Druckverteilung unter dem Fuß am Beispiel des Inlin-Skatings.- Einsatz der EMG-Telemetrie am Beispiel einer Inline-Skate-Untersuchung — Ein Vergleich zwischen Weichschalen- und Hartschalenschuh.- Belastung des Körpers beim Fahren in PKWs mit verschiedenen Fahrwerken.- Lehre.- Web-basiertes Lehren und Lernen mit authentischen Fällen in der Medizin.- Computerunterstützter Unterricht (CUU) in der Orthopädie.- Telematik: Kooperatives Lehren und Lernen in Computernetzen..- Mit CT-NMR korreliertes, beschriftetes Bildmaterial aus dem Visible Human Project für die interdisziplinäre Nutzung im Internet.- HyperLeam: Ein fallbasiertes Lern- und Nachschlagedokument im Internet.- Patientenversorgung.- Intraoperative Navigationssysteme.- Computer Assisted Surgical Planning and Robotics mit dem CASPAR-System.- Grundlagen zu Operations robotern in der Hüftendoprothetik und mögliche Ansätze zur Qualitätsverbesserung von Operationsplanung und –umsetzung.- Radiological Navigation in Orthopaedic Surgery.- Computer Assisted Total Knee Arthroplasty.- 3D-Planungs- und Herstellungsverfahren von Individualprothesen.- Rechnergestützte Optimierungsmöglichkeiten bei der adaptierten Druckscheiben-Prothese (A-DSP).- Elektronische Endoprothesen-Identifikation (ELEI).- Die MikroTherapie — tomographische Bildsteuerung zur Medikamentenbehandlung und Mikrooperation.- Card Enabled Network (CEN) für schnelle und patientensichere Diagnostik und Dokumentation.- Externe Archivierung und Transfer multimedialer medizinischer Daten.- Qualitätssicherung.- Das Projekt Quails®.- Anforderungen und Aufbau an ein computergestütztes System zur OP-Planung und OP-Dokumentation.- Möglichkeiten der Anwendung rechnergestützter Medizinischer Informationssysteme in operativen Fachabteilungen.- Datengewinnungsprobleme und Datenqualität in der Orthopädie und Traumatologie.- Internet-Adressen.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jörg Jerosch, Klaus Nicol, Klaus Peikenkamp
Seitenzahl 617
Erscheinungsdatum 13.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-63689-9
Verlag Steinkopff Dr. Dietrich V
Maße (L/B/H) 23,8/15,4/3,8 cm
Gewicht 917 g
Abbildungen 180 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1999
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
79,99
79,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ