Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Bad Teacher

Manchen Lehrern ist alles sch…egal. Elizabeth zum Beispiel. Sie hat ein loses Mundwerk, kennt keine Skrupel und ist für ihren Beruf völlig ungeeignet. Sie trinkt, ist meistens high und kann es kaum erwarten, einen reichen Mann zu heiraten, damit sie endlich ihren lästigen Tagesjob hinschmeißen kann, bei dem sie allen ohnehin nur etwas vorgaukelt. Als ihr Verlobter sie sitzen lässt, wirft Elizabeth ein Auge auf einen ebenso vermögenden wie attraktiven jungen Vertretungslehrer. Allerdings muss sie um dessen Aufmerksamkeit mit Amy, einer bei allen sehr beliebten Kollegin, buhlen. Gleichzeitig muss Elizabeth die hartnäckigen Avancen eines sarkastischen und überaus respektlosen Sportlehrers abwehren. Die Folgen von Elizabeths hemmungslosen und skandalträchtigen Intrigen sorgen dafür, dass ihre Schüler und Kollegen, sowie nicht zuletzt sie selbst, einige Lektionen fürs Leben lernen, die sich gewaschen haben.
Portrait
Justin Randall Timberlake wurde am 31. Januar 1981 in Memphis, Tennessee geboren. Als Musiker, Komponist, Moderator und Schauspieler beweist er, dass er ein Multitalent ist.

Bekanntheit erlangte Timberlake in den 90er Jahren als Leadsänger der Boygroup *NSYNC. Im Jahr 2002 startete seine erfolgreiche Karriere als Solokünstler. Bereits mit den ersten Alben "Justified" und "FutureSex/LoveSounds" schaffte er es sich als kommerziell erfolgreicher und mehrfach auzsgezeichneter Solokünstler zu etablieren.

Privat war Timberlake ab 1998 zunächst 4 Jahre mit Britney Spears liiert, darauf folgte von 2003-2007 eine Beziehung mit Cameron Diaz zusammen. Bereits 2007 eroberte dann Jessica Biel sein Herz, die er am 19. Oktober 2012 ehelichtete.
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 30937 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Transfer dieser Blu-ray Disc von Sony Pictures Home Entertainment liegt im Bildformat 1,85:1 auf der Scheibe vor. Die Bildqualität entspricht dem, was man von einer neuen Produktion auch erwarten darf. Die Schärfe präsentiert sich in Top-Form mit klaren, nicht nachgeschärften Konturen bei Totalen sowie einer tadellosen Feinzeichnung in Naheinstellungen. Das Bild wirkt dabei sehr natürlich und mit einem milden Filmkorn durchzogen, welches aber nicht negativ auffällt, in dunkleren Szenen jedoch etwas intensiver daherkommt. Zum Glück wurde nicht zusätzlich gefiltert. Die Kompression arbeitet absolut sauber und hat dank hoher Bitrate keine Proleme mit dem analogen Rauschen. Die Farben erscheinen bunt und satt. Man hat die Töne aber stilistisch nur wenig verfremdet, so dass sie relatv natürlich wirken. Auch die Kontrastbalance besticht durch Natürlichkeit, wirkt niemals zu steil oder zu flach. Der Schwarzwert ist sehr gut, ohne dunkle Bildbereiche absaufen zu lassen und Weiß überstrahlt nirgends. Für eine Komödie überzeugt diese Blu-ray durch ein plastisches Bild, bei welchem es zusätzlich keine analogen Defekte oder Schmutz zu beklagen gibt.
RezensionBonus
Untertitel für BAD TEACHER gibt es in Deutsch, Englisch sowie weiteren Sprachen. Das Bonusmaterial beginnt mit \"Jams Jahrbuch: Unbeobachtete Momente\" (HD). Darin werden die Schüler und Lehrer mit ihren Daten und Charaktereigenschaften gelistet. Ihre besten Szenen werden als Aufnahmen vom Set ebenfalls gezeigt. Die besten Versprecher (HD) werden anhand von fünf Minuten dokumentiert. Aufnahmen vom Set zeigen Versprecher und Patzer. Anschließend folgen vier Outtakes (HD) mit vier Minuten Länge, die sich als lustige Momente während der Dreharbeiten entpuppen. Der nächste Menüpunkt enthält sechs entfallene Szenen (HD), welche die Handlung um kleinere Facetten erweitern. Richtig tolle Gags findet man hier in den sechs Minuten jedoch nicht. Der sechsminütige Beitrag \"Weit hinter den Kulissen mit Jason und Justin\" (HD) zeigt beide Darsteller, wie sie herumfrotzeln und Witze reißen. \"Nicht nur der Rubel rollt\" (HD) dauert dagegen vier Minuten und zeigt die Entstehung der Autowasch-Szene mit Aufnahmen vom Set sowie Interviews mit Beteiligten. \"Eine sehr seltsame Geschichte eines Schmiedes\" (HD) beschäftigt sich in knappen zwei Minuten mit der Bedeutung des Charakters für die Handlung, während \"Schwimmen mit Delfinen\" (HD) vier Minuten lang über die Bedeutung des Delfin-Themas im Film sowie den entsprechenden Charakter berichtet. \"Gute Lehrkraft\" (HD) zeigt vier Minuten an Aufnahmen vom Set sowie Interviews, in denen es um die Lehrmethoden der Lehrer und Cameron Diaz im Film geht.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2902 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2323 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2324 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Audiodeskription: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Katalanisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB

Die DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Englisch sind für eine Komödie durchaus überzeugend, wenngleich man hier genrebedingt kein Surround-Feuerwerk erwarten sollte. Klangliche Unterschiede kann man zwischen den Tracks nicht heraus hören. Effekte sind eher selten, meistens schallen die Filmmusik sowie dezente Umgebungsklänge von hinten - Räumlichkeit stellt sich dabei aber nur selten ein. Auch der Subwoofer wird nur spärlich gefordert, meistens beim Einsatz der Musik. Die Abmischung gestaltet sich folglich ziemlich frontlastig und wartet mit netten Rechts-Links-Aktivitäten auf, ohne Besonderes zu bieten. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen absolut problemlos und auch die Qualität der deutschen Synchronisation kann sich hören lassen, reicht aber nicht ganz an den Wortwitz des englischen Originals heran. Die allgemeine Klangqualität bietet einen satten und klaren Komödien-Sound mit klaren Höhen, breiten, dominanten Mitten sowie einem netten, unaufdringlichen Bassfundament.
Zitat
BAD TEACHER ist eine typische Feelgood-Komödie von Regisseur Jake Kasdan (WALK HARD), dem Sohn von Regisseur, Autor und Produzent Lawrence Kasdan (DREAMCATCHER). In der 2011er Produktion spielt die unvergleichliche Cameron Diaz die Lehrerin Elizabeth Halsey, die den Job aber nur als finanziellen Notnagel sieht, denn viel lieber würde sie sich einen reichen Ehemann angeln und das Leben genießen. Entsprechend hegt sie weder Respekt für ihre Schüler noch ihre Kollegen aus dem Lehrerzimmer. Von den Lehrern, Eltern und Schülern ergaunert sie sich Geld für eine geplante Brustvergrößerung. Problematisch wird die Sache, als der Aushilfslehrer Scott Delacorte (Justin Timberlake) auftaucht. Elizabeth möchte sich den reichen Lehrer angeln, beißt bei ihm jedoch auf Granit, zumal auch die sehr beliebte Lehrerkollegin Amy Squirrell (Lucy Punch) deutlich mehr Erfolg bei dem attraktiven Kollegen verzeichnet. Als die Schulbehörde einen Wettbewerb ausruft und demjenigen Lehrer einen großen Geldpreis verspricht, dessen Klasse die besten Prüfungsergebnisse vorweisen kann, erwacht Elizabeths Ehrgeiz, denn das fehlende Geld für die Brust-OP und vermeintlich auch Scotts Herzen scheint zum Greifen nah...

Der Film ist voll und ganz auf Hauptdarstellerin Cameron Diaz zugeschnitten, die sich hier wieder einmal mächtig und prächtig austoben darf. Die Witze sind sicherlich nicht sonderlich niveauvoll und drehen sich meistens um Sex oder Geld oder stellen die üblichen Schul-Gags dar. Das Ganze wirkt aber insgesamt durchaus kurzweilig und witzig, was nicht zuletzt der Verdienst von Diaz\' leichtem und lockerem Spiel ist. Sie spielt die kratzbürstige, zickige, absolut oberflächliche Lehrerin wirklich wunderbar und auch ein wenig übertrieben. Es könnte sich wohl keine Lehrerin auf Dauer leisten, den Schülern nur Filme zu zeigen und bei einer Schülerveranstaltung im Bikini Eltern-Autos zu waschen. Wie im Bonusmaterial gesagt wird, soll der Zuschauer den Film auch ein wenig als Gesellschaftskritik an der Oberflächlichkeit sowie dem Verfall der klassischen Werte betrachten. Das kommt auch in der einen oder anderen Szene durchaus zum Tragen. Handwerklich präsentiert sich BAD TEACHER solide, ohne dass in Sachen Kamera, Schnitt oder Musik Außergewöhnliches geboten wird. Die Darsteller spielen allesamt sehr gut, jedoch ist BAD TEACHER zu jedem Zeitpunkt ein Cameron Diaz-Vehikel. Insgesamt bekommt der Zuschauer hier eine leichte, lockere Komödie für den spaßigen Filmabend an kalten Wintertagen geboten.

Die Blu-ray Disc von Sony Pictures zeigt BAD TEACHER in sehr guter Bild- und Tonqualität. Die Ausstattung ist qualitativ wie quantitativ nicht überragend, aber in Ordnung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 10.11.2011
Regisseur Jake Kasdan
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Hindi, Katalanisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Hindi, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch)
EAN 4030521725324
Genre Komödie
Studio Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1, Spanisch: DTS HD 5.1, Katalanisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2011
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt Prämienmeilen für jeden vollen Euro erhalten**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Cameron Diaz setzt ihren Lehrkörper ein…, Wie eine Lehrerin auf keinen Fall sein sollte....
von einer Kundin/einem Kunden am 27.06.2012

Ein Film bei dem man nicht viel Denken muss und der dennoch überzeugt. Der Film ist eine nette Komödie, Spaß für zwischendurch – mehr aber leider auch nicht. Auch wenn der Film mit sehr guten Schauspielern besetzt ist, ist die Leistung der Darsteller nur Mittelprächtig. Cameron Diaz zeigt sich zwar sexy und jung – dafür aber... Ein Film bei dem man nicht viel Denken muss und der dennoch überzeugt. Der Film ist eine nette Komödie, Spaß für zwischendurch – mehr aber leider auch nicht. Auch wenn der Film mit sehr guten Schauspielern besetzt ist, ist die Leistung der Darsteller nur Mittelprächtig. Cameron Diaz zeigt sich zwar sexy und jung – dafür aber relativ schauspielschwach und „durchschnittsgut“. Teilweise hat der Film wirklich einige sehr gute Szenen, bei denen jeder Zuschauer schmunzeln muss, die ganz großen Lacher bleiben aber (leider) aus. Und obwohl die Story sehr vorhersehbar ist, die Witze nicht wirklich witzig und „veraltet“ und die Laufzeit auf den ersten Blick für einen solchen Film sehr lange wirkt, so macht es doch Spaß den Film anzusehen. Höhen und Tiefen die die Darsteller erleben verleihen dem Film etwas Abwechslung und Tiefe. Und wer es schafft sein Hirn für 80 Minuten abzuschalten und sich einfach nur auf die eher „seichte“ Kost einzulassen wird dennoch gut unterhalten. Eine eher untypische, ruhige Komödie mit dünnen, dafür aber coolen Sprüchen. BAD-TEACHER: Nicht wirklich lustig, aber dennoch ansprechend… 3 Sterne…


FAQ