Warenkorb

Hitler

Eine Biographie

Joachim Fests große Hitler-Biografie, 1973 erstmals im Propyläen Verlag erschienen, wurde zum Weltbestseller. Seinerzeit ein bahnbrechendes Werk der Hitler-Forschung, gilt sie noch heute als maßgeblich und unerreicht. Neben der brillanten Deutung des Diktators ist es vor allem das hohe literarische Niveau, das diese Biografie auszeichnet.

Portrait
Joachim Fest - Publizist und Historiker - geboren 1926 in Berlin, studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Ab 1963 war er Chefredakteur des Fernsehens beim NDR und veröffentlichte eine Studie über die Führungsfiguren der NS-Herrschaft. Von 1973 bis 1993 war er als Herausgeber der "FAZ" tätig. 2006 erhielt Joachim Fest den Henri-Nannen-Preis für sein Lebenswerk.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1190
Erscheinungsdatum 01.08.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-549-07418-3
Verlag Propyläen
Maße (L/B/H) 23,2/16,1/5,9 cm
Gewicht 1354 g
Abbildungen XI, mit Fotos. 23 cm
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 138316
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Wie ein Monumentalroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 18.11.2011

Gut - er hat den Holocaust beinahe unterschlagen, jedenfalls viel zu kurz abgehandelt - und er ist in einer Weise auf Albert Speer hereingerfallen, die vielleicht symptomatisch ist. Denn er reinszeniert und bietet noch einmal die große Bühne, indem er gleichzeitig aufs Genaueste seziert, und das mit einer Sprachgewalt, die mich... Gut - er hat den Holocaust beinahe unterschlagen, jedenfalls viel zu kurz abgehandelt - und er ist in einer Weise auf Albert Speer hereingerfallen, die vielleicht symptomatisch ist. Denn er reinszeniert und bietet noch einmal die große Bühne, indem er gleichzeitig aufs Genaueste seziert, und das mit einer Sprachgewalt, die mich als 16-jährige Schülerin für immer geprägt hat. Es gibt bis heute nichts Besseres über Hitler, von Haffners 'Anmerkungen' vielleicht abgesehen. Wer etwas über Hitler erfahren will, muss vestehen wollen. Und wer dies will, ist mit dieser Biografie bestens bedient. Einer der sprachlich brillantesten Sachbuch-Klassiker in Existenz. Ich habe das Werk sicherlich sechs Mal von Deckel zu Deckel gelesen. Das Zwischenkapitel "Blick auf eine Unperson" allein wäre eine Hommage wert.

Beste Hitlerbiographie
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2006

Na ja, Hitler als die schwierigste Person der deutschen Geschichte zu bezeichnen ist ein Akt der Übertreibung. Er hat die deutsche Geschichte geprägt wie kein anderer, das wohl. Ihn als Schwierigsten zu bezeichnen, verrennt sich ja in diese Art der Unsachlichkeit, gegen die Fest angeschrieben hat, der kühl analysiert hat, was ih... Na ja, Hitler als die schwierigste Person der deutschen Geschichte zu bezeichnen ist ein Akt der Übertreibung. Er hat die deutsche Geschichte geprägt wie kein anderer, das wohl. Ihn als Schwierigsten zu bezeichnen, verrennt sich ja in diese Art der Unsachlichkeit, gegen die Fest angeschrieben hat, der kühl analysiert hat, was ihm dann von vielen als Verharmlosung, in Wirklichkeit war es gekonnte Geschichtswissenschaft, ausgelegt wurde. Die beste Hitlerbiographie, eben weil sie so sachlich und intelligent recherchiert ist.