Chancengleichheit durch Personalpolitik

Gleichstellung von Frauen und Männern in Unternehmen und Verwaltungen Rechtliche Regelungen — Problemanalysen — Lösungen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
54,99
54,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 54,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 46,99 €

Accordion öffnen
  • Chancengleichheit durch Personalpolitik

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    46,99 €

    PDF (Gabler)
  • Chancengleichheit durch Personalpolitik

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    49,44 €

    PDF (Gabler)

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Gertraude Krell
Seitenzahl 396
Erscheinungsdatum 01.01.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-409-12229-0
Verlag Betriebswirtschaftlicher Verlag Gabler
Maße (L/B/H) 24,5/17/2,4 cm
Gewicht 708 g
Auflage 1997

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Mit Chancengleichheit auf Erfolgskurs — Total E-Quality — Geleitwort.- Management der Betrieblichen Gleichstellungspolitik.- Chancengleichheit durch Gleichstellungspolitik — eine Neuorientierung.- Politik der Chancengleichheit in Großunternehmen: Ergebnisse einer Befragung.- Kommunale Verwaltungsmodernisierung und Gleichstellungspolitik.- Strategien der Implementierung von Gleichstellungsmaßnahmen.- Praxisbeispiel: Geschäftsleitung und Betriebsrat erarbeiten ein Frauenförderprogramm oder: Konsens ist möglich.- Was Personalverantwortliche über das Verbot der mittelbaren Geschlechtsdiskriminierung wissen sollten.- Gleichheit, Differenz, Dekonstruktion: Vom Nutzen theoretischer Ansätze der Frauen- und Geschlechterforschung für die Praxis.- Personalbewegungen.- Gewinnung und Auswahl von MitarbeiterInnen.- Diskriminierungsfreie Beurteilung von Mitarbeiterinnen.- Praxisbeispiel Stadt München: Beurteilungsverfahren sind nicht geschlechtsneutral.- Weiterbildung von Mitarbeiterinnen.- Praxisbeispiel Modellprojekt “Qualifikationserhalt durch Personalentwicklungsplanung”: Weiterbildung im Erziehungsurlaub.- Erziehungsurlaubswillige Männer.- Praxisbeispiel Schering: Von der “Berufs- und Lebensplanung” für Frauen zur “persönlichen Entwicklungsplanung” für beide Geschlechter. Erfahrungen mit einem Seminarangebot.- Auslandseinsatz weiblicher Führungskräfte.- Arbeitsgestaltung.- Reorganisation und Arbeitsgestaltung: Ansatzpunkte zur Lockerung der geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung.- Prospektive Gleichstellung durch Business Process Reengineering.- Qualifizierte Mischarbeit im kommunalen Schreibdienst — von einer Forderung zur “Humanisierung des Arbeitslebens” zu einem Instrument der Personalsteuerung.- Praxisbeispiel: Qualifizierte Mischarbeit — Frauenförderliche Arbeitsgestaltung für Angestellte im Schreibdienst im bremischen öffentlichen Dienst.- Statusneutrale Teilzeitarbeit — von der Fiktion zur Umsetzung.- Entgelt- und Sozialpolitik.- Anforderungsabhängige Entgeltdifferenzierung: Orientierungshilfen auf dem Weg zu einer diskriminierungsfreie(re)n Arbeitsbewertung.- Leistungsabhängige Entgeltdifferenzierung: Leistungslohn, Leistungszulagen, Leistungsbeurteilung auf dem gleichstellungspolitischen Prüfstand.- “Wenn das Kind in den Kindergarten geht, dann wird sie wiederkommen. Und das ist auch so gewünscht” — Wie und warum Unternehmen betriebliche Kinderbetreuung fördern.- Praxisbeispiel Bertelsmann: Die Kindertagesstätte “Tabaluga” — ein Kooperationsprojekt mit der Stadt München.- Zusammenarbeit und Führung.- “Vorteile eines neuen, weiblichen Führungsstils” — zur Fragwürdigkeit einer derzeit vielstrapazierten Behauptung.- Personalpolitik für weibliche und männliche Führungskräfte: Verharren im ‘So-als-ob’-Zustand der formalen Chancengleichheit oder Aufbruch zur Durchsetzung einer faktischen Gleichstellung?.- Managing Diversity-Trainings.- Praxisbeispiel Telekom: “Fair bringt mehr” — ein Trainingsprogramm (nicht nur) zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Frauen und Männern.- Praxisbeispiel Schering: Frauen und Männer im Dialog.- Sexuelle Belästigung und Gewalt: (K)ein Thema für Personalverantwortliche?.