Warenkorb

Frühstück bei Tiffany

Ein Kurzroman und drei Erzählungen

Hier wird auf unnachahmliche Weise die Geschichte der rätselhaften, unschuldig-verruchten Holly-Golightly, die aus der tiefsten Provinz nach New York kommt, die Stadt und viele ihrer Bewohner unsicher macht und zu guter Letzt mysteriös aus dem Gescihtskreis all derer verschwindet, die das berückende Nachtschattengewächs lieben.
Portrait
wurde 1925 in New Orleans geboren. Mit neunzehn Jahren erhielt er für seine Erzählung "Miriam" den O. Henry-Preis, den er 1948 für "Schließ die letzte Tür" zum zweitenmal bekam. Truman Capote verstarb am 25. August 1984 in Los Angeles.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 135
Erscheinungsdatum 01.01.1975
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-10459-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11,3/1,2 cm
Gewicht 109 g
Originaltitel Breakfast at Tiffany's
Auflage 49. Auflage
Übersetzer Hansi Bochow-Blüthgen, Marion F. Steipe, Helen Ryhenstroh, Elisabeth Schnack
Verkaufsrang 26151
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
1
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Es mag unglaublich sein - aber ERST war das Buch, dann der Film mit Audrey Hepburn! Und es ist so lustig, komisch, kurzweilig, wie Capote eben schreiben kann.

weniger charmant
von Ivonne Wiese aus Berlin am 11.06.2011

Nicht nur kurz in der Seitenanzahl, sondern auch sehr kurzweilig. Bei weitem nicht so charmant wie vorgestellt. Der Film ist sicherlich besser.

Holly Golighlty muss man lieben...
von Ti Ni am 22.01.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

Sie entzückt mit ihrem Lebenshunger und ihrem Optimismus, auch wenn das Leben wieder einmal gnadenlos zuschlägt. Dieses 19-jährige junge Mädchen kommt vom Lande und erobert die Metropole New York im Sturm. Sie wickelt die Männer mit ihrem Charme um den kleinen Finger, auch ihren Nachbarn durch dessen Augen wir ihr Leben betracht... Sie entzückt mit ihrem Lebenshunger und ihrem Optimismus, auch wenn das Leben wieder einmal gnadenlos zuschlägt. Dieses 19-jährige junge Mädchen kommt vom Lande und erobert die Metropole New York im Sturm. Sie wickelt die Männer mit ihrem Charme um den kleinen Finger, auch ihren Nachbarn durch dessen Augen wir ihr Leben betrachten. Und wenn das "rote Elend" nach einer langen Partynacht zupackt, dann gibt es da noch Tiffanys, den Edeljuwelier auf der Fifth Avenue. Denn wie wir wissen, Diamonds are a girls best friend und lassen jeglichen Weltschmerz vergessen. Mein Fazit: Was für eine schillernde, bezaubernde und entzückende Figur. Truman Capotes Roman sollte man gelesen habe. Mein neuer Lieblingsspruch von den, der Schmuckausgabe beigelegten Karten: "Schlechte Nachrichten sollte eine Mädchen niemals ohne Lippenstift lesen."