// objekt für GTM window.object = { mandantId: 5, livesystem: '', protocol: 'https', // URL-Protokoll ("http" oder "https") provid: '', // Prov-ID prodid: [], // Artikel-ID prodid_underscore: [], // Artikel-ID (Liste der IDs mit Unterstrich getrennt) pagetype: '', // Seitentyp ('searchresults' => Suchergebnisseite, 'product' => Artikeldetailseite, 'category' => Kategorieseite, 'start' => Startseite, 'cart' => Warenkorbseite, 'purchase' => Bestellbestätigungsseite) pcat: [], // Shop-Label (Buch, DVD, Musik, etc.) prodcat: '', // Kategorie (buch, ebooks, special0(ereader), hoerbuch, musik, film, spielwaren, spiele, special02 (Papeterie) pname: [], // Artikel-Titel age: '', // Kundenalter (in Jahren) conversionId: '', // Auftragsnummer pageTitle: '', // HTML-Title discount: '', // Gutschein eingesetzt discountvalueDE: '', // Gutscheinwert (Kommanotation) discountvalueUS: '', // Gutscheinwert (Punktnotation) g: '', // Anrede ("m" oder "w") price: [], // Artikelpreis (Kommanotation) priceUS: [], // Artikelpreis (Punktnotation) conversionValue: '', // Gesamtsumme (Kommanotation) value: '', // Gesamtsumme (Punktnotation) quantity: 0, // Anzahl der Produkte conversionCurrency: '', // Conversion Währung conversionType: '', // Intelliad - Conversion Typ (sale -> "sa", lead -> "le", signup -> "si", pageview -> "pa", download -> "do") plz: '', // Intelliad - Rechnungsanschrift - PLZ ort: '', // Intelliad - Rechnungsanschrift - Ort artikelAnzahl: '', // Intelliad - Artikelanzahl intelliadRandom: '', // Intelliad - Zufallszahl sociomantics: '', // Sociomantics - Liste der Produkte im WK oder Checkout affilinet_products: [], criteoItems: '', // Criteo - Liste der Produkte im WK oder Checkout criteo: {}, // Criteo - Sponsored Products tdUid: '', // Trade Doubler - tdUid tdProductIds: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-IDs tdProductNames: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-Titeln tdProductGroups: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Tradedouble Group IDs tdProductValues: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-Preisen tdProductQuantities: [], // Trade Doubler - Pipe-separierte Liste von Artikel-Anzahlen xPlosion_event_id: '', // xPlosion - Event ID xPlosion_shop_trackingproducts: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste von EANs der ersten 6 Produkte auf der Seite xPlosion_shop_id: '', // xPlosion - Kategorie xPlosion_product_id: '', // xPlosion - EAN xPlosion_product_onsale: '', // xPlosion - 1, wenn Preisnachlass, 0 sonst xPlosion_product_price: '', // xPlosion - Artikelpreis (Punktnotation) xPlosion_order_article: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste von EANs xPlosion_order_products_quantity: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste der Anzahl der Produkte xPlosion_order_revenue: [], // xPlosion - kommaseparierte Liste der Preise der Produkte xPlosion_order_total: '', // xPlosion - Artikelsumme(Punktnotation) xPlosion_order_id: '', // xPlosion - Auftragsnummer xPlosion_customer_gender: '', // xPlosion - Geschlecht: 1 für männlich, 2 für weiblich xPlosion_customer_zip: '', // xPlosion - PLZ der Auftragsrechnungsanschrift xPlosion_customer_agerange: '', // xPlosion - Kundenalter order_payment_method: '', // Zahlungsart: 4 für Filialabholung, Zahlung vor Ort, 19 für Vorkasse, 9 für Rechnung, 10 für Bankeinzug, 1 für Kreditkarte, 21 - Geschenkkarte, 22 - Postfinance (Schweiz) order_in_store_pickup: '', // Filialabholung ja = 1/nein = 0 category_path: [], // Breadcrumbs / Artikel-Kategorie-Pfad recommendationsSessionId: '' // Empfehlungen-Session-ID };     object.livesystem = 1;      object.pageTitle = $('title').text(); object.criteo.items = []; object.shop_mandanten_id = 5; object.kunde = { }; object.recommendationsSessionId = "SIDXi9pO6F0fZuvTY3bLYdQpwAAAFc"; /* Kein GTM definiert */ window.dataLayer = [object]; if(trackData) { trackData.startGtm('GTM-3TL3') } else { (function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push({'gtm.start':new Date().getTime(),event:'gtm.js'});var f=d.getElementsByTagName(s)[0],j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src='//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f);})(window,document,'script','dataLayer','GTM-3TL3'); } 'Triffst du Buddha, töte ihn!' von 'Andreas Altmann' - Buch - '978-3-8321-6150-7'
Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Triffst du Buddha, töte ihn!

Ein Selbstversuch

Andreas Altmann ist das Gegenteil eines Esoterikers. Aber auch ein rastloser Reiseschriftsteller braucht Momente der Ruhe. Diese suchte Altmann in Indien. Was er dort fand: ein Trainingscamp des inneren Friedens. Anstrengend, herausfordernd, brutal. Alle mitgebrachten Gegenstände werden eingesammelt. Kein Radio, keine Drogen, kein Sex, kein Strom, keine Gespräche. Altmann befolgt alles, nur eines nicht: das Verbot des Schreibens. Und ganz am Ende bewahrheitet sich die Weisheit, dass Buddha lehrt, Buddha zu überwinden.
Rezension
"Andreas Altmann ist so etwas wie der Superstar der deutschen Reiseschriftsteller."
KÖLNER STADTANZEIGER

"Teils amüsant, teils ernst, schafft es der 60-Jährige, seine Reise auch für andere erlebbar zu machen."
KÖLNISCHE RUNDSCHAU

"Wer nach diesem Buch nicht mit dem Meditieren anfängt, der tut es nie!"
NEUE PRESSE

"Eine klarsichtige, persönliche und mutige Reportage, die auch den Hiergebliebenen die Augen öffnet."
SÜDKURIER

"Altmann krallt sich ins Leben, lässt nichts aus, nicht die Wut und schon gar nicht die Leidenschaft."
AUGSBURGER ALLGEMEINE

»Wer nach diesem Buch nicht mit dem Meditieren anfängt, der tut es nie!« Neue Presse

"Eine klarsichtige, persönliche und mutige Reportage, die auch den Hiergebliebenen die Augen öffnet."
SÜDKURIER

"Altmann krallt sich ins Leben, lässt nichts aus, nicht die Wut und schon gar nicht die Leidenschaft."
AUGSBURGER ALLGEMEINE

„Andreas Altmann hat eine klarsichtige, persönliche und mutige Reportage geschrieben, die auch den Hiergebliebenen die Augen öffnet.“
BOLERO

„Altmann hat einen Selbstversuch in Vipassana Meditation gewagt und wie immer vergnüglich und pointiert darüber geschrieben.“
ACTIVE BEAUTY
Portrait
Andreas Altmann lebt als Auslandsreporter und Reiseschriftsteller in Paris. Bei DuMont erschienen ›Reise durch einen einsamen Kontinent‹ (2007), ›Im Land der Regenbogenschlange‹ (2008), ›Sucht nach Leben‹ (2009), ›Im Land der Freien‹ (DuMont Taschenbuch 2010) und ›Triffst du Buddha, töte ihn!‹ (2010). Andreas Altmann wurde u.a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Seume-Literaturpreis und dem Reisebuch-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 03.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-6150-7
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,4 cm
Gewicht 289 g
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 7875
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt Prämienmeilen für jeden vollen Euro erhalten**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

TRIFFST DU BUDDHA,TÖTE IHN!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2019

Ein geniales Buch,dass seinen Titel verdient.Im Meditationszentrum der Psyche auf der Spur. Verbote werden befolgt. Nur das "VERBOT" des Schreibens. Vom Autor,Andreas Altmann -Einmalig,Pikant und Unterhaltsam!

Kurzweiliger Meditationsbericht ohne missionarische Erleuchtungs-Predigt
von fritzcat am 08.06.2015

Getötet wird hier niemand und auch nicht zum Töten aufgefordert. Ein Reiseschriftsteller beschreibt – Überraschung! - eine Reise. Sie führt ihn nach Indien, aber das ist nicht das Wesentliche. Lesenswert wird das Buch durch seinen Kontext: Die Einblicke in das Denken eines Menschen, der viel erlebt hat, witzige Assoziationen, üb... Getötet wird hier niemand und auch nicht zum Töten aufgefordert. Ein Reiseschriftsteller beschreibt – Überraschung! - eine Reise. Sie führt ihn nach Indien, aber das ist nicht das Wesentliche. Lesenswert wird das Buch durch seinen Kontext: Die Einblicke in das Denken eines Menschen, der viel erlebt hat, witzige Assoziationen, über die man sich schieflachen kann, Persönliches, das authentisch ankommt und Identifikation auslöst, und eine kritische und selbstkritische Grundhaltung, die in wohltuend nicht missionarischer Weise angeboten wird und blendend unterhält. Zentrales Thema ist eine Sache, die wir (die Leser dieses Buchs) - mit ein paar Ausnahmen - alle schon einmal zumindest theoretisch in Erwägung gezogen, aber aufgrund mangelnder Courage nicht durchgeführt haben: Eine Woche „Nirwana“, um anschließend etwas gelassener durch unser Leben zu stolpern. Klingt langweilig, ist es auch, aber – und das ist die schriftstellerische Leistung in diesem Buch – ein unerwartetes Lesevergnügen ebenso. In kurzweiligem Stil wird dem Leser nicht nur situationsbezogene Information geboten, sondern er bekommt – vom Autor verpackt in die Absolvierung eines Meditationskurses - handfesten Einblick in angewandte Selbsttherapie, die ihn mit den zentralen Fragen „Wer bin ich wirklich?“ und „Warum kann ich nicht 15 Minuten stillsitzen und mich einfach nur freuen, dass es mich und mein Drumherum gibt?“ konfrontiert. Und das alles ohne esoterisches Geschwafel und devot religiösen Vernunftentzug. Sehr angenehm. Neben den Grenzen auslotenden Erlebnissen des Autors im Zug der Meditationsstrapazen wird uns das spirituelle Denken eines absoluten Nicht-Esoterikers präsentiert und mit den gängigen religiösen Denkrichtungen relativiert. Auch der Buddhismus – aus dessen Umfeld die geschilderte Meditationspraktik „Vipassana“ stammt - wird in der kritischen Betrachtung nicht ausgespart. Wer auf Erleuchtung hofft, ist hier falsch, wer Anregungen sucht, bekommt sie, und den Abschluss bildet eine amüsante Anekdote. Runde Sache. Passt.

toller authentischer Bericht
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2012

Der Autor beschreibt auf sehr unterhaltsame Weise seinen Trip durch Indien, bei dem er unter anderem Halt macht in einem Meditationszentrum. Er stösst hierbei von einer Schwierigkeit zur nächsten, beisst sich aber tapfer durch die Strapazen der vielen Entbehrungen, Meditationen etc. Andreas Altmann versteht es, in einer Weise ... Der Autor beschreibt auf sehr unterhaltsame Weise seinen Trip durch Indien, bei dem er unter anderem Halt macht in einem Meditationszentrum. Er stösst hierbei von einer Schwierigkeit zur nächsten, beisst sich aber tapfer durch die Strapazen der vielen Entbehrungen, Meditationen etc. Andreas Altmann versteht es, in einer Weise zu schreiben, wie wohl die meisten von uns fühlen würden und lässt davon ab, irgendetwas zu verschönigen und mit einem Heiligenschein zu versehen.


FAQ