Warenkorb

Das also ist mein Leben

Roman

Weitere Formate

Charlie ist sechzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: mit Mädchen, mit der Schule, mit sich selbst. Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten »Freund« schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat: Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu begreifen.

Die Romanvorlage zum großen Kinofilm "Vielleicht lieber morgen" mit Emma Watson und Logan Lerman in den Hauptrollen.

Wir wissen nicht, an wen Charlie seine Briefe schreibt. Aber wir wissen, warum er sie schreibt. Denn in seinem ersten Jahr an der Highschool wird er von einer geballten Ladung Leben erwischt: Veränderungen in der Familie, die erste Liebe, neue Freunde, Partys und Drogen, Gefühlszustände, wie er sie vorher nicht kannte, Bücher, von denen er noch nie gehört hatte. In Briefen an einen "Freund", die so berührend wie erhellend, so komisch wie traurig sind, erzählt er von einem Jahr, das sein Leben für immer prägen wird. Und von einem Geheimnis, das ihn zu dem Menschen gemacht hat, der er ist … Ein tief berührendes Buch über Freundschaft, Liebe und die Frage, was das alles eigentlich zu bedeuten hat – mit „Das also ist mein Leben” hat Stephen Chbosky einen der schönsten Jugendromane aller Zeiten geschrieben.

Die Romanvorlage zum großen Kinofilm "Vielleicht lieber morgen" mit Emma Watson und Logan Lerman in den Hauptrollen.
Portrait
Chbosky, Stephen
Stephen Chbosky wuchs in Pittsburgh auf und studierte Filmwissenschaft an der University of Southern California. Sein erster Film The Four Corners of Nowhere wurde 1995 auf dem Sundance Film Festival gezeigt, für das Drehbuch zu Everything Divided gewann er zahlreiche Preise. Chbosky lebt in New York. Das also ist mein Leben ist sein erster Roman.
Zitat
"Zart, poetisch und weise."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 283
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 26.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26751-0
Reihe Heyne fliegt
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/3 cm
Gewicht 375 g
Originaltitel The Perks of Being a Wallflower
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Oliver Plaschka
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
62
11
3
0
0

Ein wichtiges Highlight für alle Menschen
von einer Kundin/einem Kunden aus Uelzen am 22.09.2018

Das Buch wird in Briefform erzählt, die Charlie an jemanden schreibt. Mir hat diese Erzählform wirklich sehr gefallen, da Charlie dort wirklich sehr offen sein kann, und so etwas in der Art habe ich noch nicht gelesen. Charlie generell ist eine sehr mutige, schüchterne und interessant ausgearbeitete Figur, die man einfach nur... Das Buch wird in Briefform erzählt, die Charlie an jemanden schreibt. Mir hat diese Erzählform wirklich sehr gefallen, da Charlie dort wirklich sehr offen sein kann, und so etwas in der Art habe ich noch nicht gelesen. Charlie generell ist eine sehr mutige, schüchterne und interessant ausgearbeitete Figur, die man einfach nur in sein Herz schließen möchte, weil sie unglaublich sympathisch ist. Auch seine Freunde sind echt tolle Menschen! Sprachlich gesehen kann ich den Autor auch nur loben, weil er sehr flüssig und modern schreibt. Ich konnte das Buch wirklich sehr schnell durchlesen und dabei durch die Emotionen richtig mitfühlen. Sehr viele wichtige Themen, viele Wendungen und vieles mehr machen dieses Buch einfach nur besonders.

Eine berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft und das Leben als Jugendlicher
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 14.09.2018

Eine einzigartige Coming of Age Geschichte mit viel Tiefgang. In diesem Roman sieht man die Welt aus der Sicht von Charlie, der Briefe an seinen 'unbekannten Freund' schreibt. Bewegend, traurig und zugleich wunderschön. Besonders zu empfehlen ist auch die wunderbare Verfilmung 'Vielleicht lieber morgen'. Ein toller Soundtrack un... Eine einzigartige Coming of Age Geschichte mit viel Tiefgang. In diesem Roman sieht man die Welt aus der Sicht von Charlie, der Briefe an seinen 'unbekannten Freund' schreibt. Bewegend, traurig und zugleich wunderschön. Besonders zu empfehlen ist auch die wunderbare Verfilmung 'Vielleicht lieber morgen'. Ein toller Soundtrack und eine super Besetzung setzen die Geschichte von Charlie perfekt um.

#wennausbuechernliebewirdrezension
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2018

Zu Anfang hin fand ich das Buch überhaupt nicht gut. Es hat sich sehr schwer lesen gelassen und mich sogar in eine Leseflaute gebracht. Nach ungefähr 2 Wochen Pause habe ich es weitergelesen und gemerkt, dass mir die Story doch schon sehr bekannt vor kommt. Wie ich so bin habe ich gegoogelt und bin auf den Film zu dem Buch gest... Zu Anfang hin fand ich das Buch überhaupt nicht gut. Es hat sich sehr schwer lesen gelassen und mich sogar in eine Leseflaute gebracht. Nach ungefähr 2 Wochen Pause habe ich es weitergelesen und gemerkt, dass mir die Story doch schon sehr bekannt vor kommt. Wie ich so bin habe ich gegoogelt und bin auf den Film zu dem Buch gestoßen, den ich schon einmal gesehen habe. Mit dieser Motivation machte mir das lesen wieder Spaß. Die Seiten flogen nur so dahin und der Schreibstil wurde für mich mit jeder Seite flüssiger und flüssiger, genauso wie schöner und schöner. Man erfährt immer mehr und fühlt sich so, als würde man alles selbst miterleben. Das Buch ist aufgebaut nach Briefen. Jeden Tag schreibt unser Protagonist einen Brief an einen unbekannten Freund. Diesem schildert er seinen Tag und seine Erlebnisse, man kann sagen, das ganze Leben. Die Briefe können an uns gerichtet sein, die Leser, aber an wen wirklich, weiss nur Charlie und Stephen Chbosky. Es ist einfach nur wunderschön. Vielleicht möchte der ein oder andere von Euch dieses Buch auch einmal lesen, denn es lohnt sich wirklich. Übrigens, habt ihr eigentlich schon von meiner Büchersaleseite auf Instagram gehört? Wenn nicht, ich werde sie unten verlinken. Sie heißt booksalebynira, da ich sie zusammen mit Anni führe. Diese werde ich Euch auch unten verlinken. Ich habe ebenso diese Rezension vorgeschrieben, denn gestern sind zwei wunderbare Ereignisse zusammen passiert. Zum einen lernte ich morgens Janina treffen (Link findet ihr im Anschluss) und gestern Abend war die erste Sitzung meines Karnevalvereines. Ich freue mich so sehr, dass die Faschingszeit wieder anfängt. Wie steht ihr eigentlich zu Fasching? Seid ihr mehr auf der Seite Fasching oder Halloween. Schreib es mir gerne in den Kommentaren. Meine Lieben Passt auf Euch auf, denn ich tue es auch. Chiara


FAQ