Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Aber bitte für immer

Roman

Boy - New York Band 3


Vier Freunde und ein Hochzeitsfall …

Jane Harris kann es kaum erwarten, das erste Mal nach Europa zu reisen. Und dann auch noch in geheimer Mission: als Trauzeugin für ihre beste Freundin Holly, die in Italien heimlich heiraten möchte. Schade nur, dass sie den Trauzeugen des Bräutigams, Reporter und Womanizer Cal Langdon, bereits am Flughafen trifft und erkennt: Es ist aufrichtige Abneigung auf den ersten Blick! Und sie haben eine Woche in einer toskanischen Villa vor sich! Doch dann müssen Jane und Cal alles tun, um die Hochzeit ihrer Freunde zu retten. Und lernen Amor und sich selbst von einer neuen Seite kennen …

Portrait
Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana. Nach dem Studium wollte sie Designerin werden, jobbte währenddessen in einem Studentenwohnheim und schrieb ihren ersten Roman. Inzwischen ist Meg Cabot eine international höchst erfolgreiche Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Ehemann in New York City und Key West.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 415
Erscheinungsdatum 16.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-37568-4
Reihe Traummänner und andere Katastrophen 3
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,4 cm
Gewicht 342 g
Originaltitel Every Boy's got one (03)
Übersetzer Claudia Geng
Verkaufsrang 115702
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Boy - New York

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
3
1
0
0

Charmant mit einfallsreichem Aufbau
von Andrea aus Baden am 31.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich fand den Infoaustausch zwischen den Figuren auf allen möglichen Kanälen als Stilmittel witzig und einfallsreich, leider um einen Tick auch etwas zu viel. Mit Jane konnte ich nicht ganz warm werden, ihre leidenschaftliche Art und Humor war großartig aber auch hier empfand ich ein Too Much, sie wurde für meinen Geschmack überz... Ich fand den Infoaustausch zwischen den Figuren auf allen möglichen Kanälen als Stilmittel witzig und einfallsreich, leider um einen Tick auch etwas zu viel. Mit Jane konnte ich nicht ganz warm werden, ihre leidenschaftliche Art und Humor war großartig aber auch hier empfand ich ein Too Much, sie wurde für meinen Geschmack überzeichnet und wirkte dadurch oft naiv, sogar ein wenig dumm. Das Cover, das ich normalerweise gar nicht bewerte, passt hier zur überzogenen Geschichte: Hund statt Kater, angestrengt lustig wirkende Gestaltung und ein unterirdischer deutscher Titel ... Unterhaltsam aber ein bißchen mehr erwartet.

...sehr lustig...
von Lesebegeisterte am 27.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In Tagebuchform, dass als Hochzeitsgeschenk dienen soll beschreibt Jane die Vorbereitungszeit der geheimen Hochzeit ihrer besten Freundin Holly. Die Reise nach Europa hat so einige witzige Überraschungen parat. Als Jane beispielsweise den besten Freund und Trauzeugen Cal trifft. Sofort war mir klar, hier könnte sich etwas entw... In Tagebuchform, dass als Hochzeitsgeschenk dienen soll beschreibt Jane die Vorbereitungszeit der geheimen Hochzeit ihrer besten Freundin Holly. Die Reise nach Europa hat so einige witzige Überraschungen parat. Als Jane beispielsweise den besten Freund und Trauzeugen Cal trifft. Sofort war mir klar, hier könnte sich etwas entwickeln. Wäre Cal nicht gegen diese Hochzeit und generell gegen die Liebe. Jane hat einiges zu tun, dass die Hochzeit nicht platzt. Dieser Roman ist ja sooo witzig. An manchen Stellen musste ich echt laut lachen. Sehr unterhaltsam, wie jedes Buch von dieser Autorin. Dadurch, dass es in Brief-, Tagebuch-, oder Mailform geschrieben ist, liest es sich sehr schnell und man kann gar nicht aufhören. Fazit: Sehr lustiger, romantischer Frauenroman.

Hochzeit auf italienisch
von tkmla am 22.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Aber bitte für immer“ ist ein etwas ungewöhnlich gestalteter Liebesroman von Meg Cabot. Ich mag die Autorin sehr, und deshalb war ich neugierig auf ihren neuen Roman. In früheren Zeiten hätte man wohl Briefroman dazu gesagt, aber heute tauschen sich die Protagonisten in diesem Buch hauptsächlich per Mail und Blackberry unte... „Aber bitte für immer“ ist ein etwas ungewöhnlich gestalteter Liebesroman von Meg Cabot. Ich mag die Autorin sehr, und deshalb war ich neugierig auf ihren neuen Roman. In früheren Zeiten hätte man wohl Briefroman dazu gesagt, aber heute tauschen sich die Protagonisten in diesem Buch hauptsächlich per Mail und Blackberry untereinander aus. Das lockert den Stil ziemlich auf und hat oft eine gewisse Situationskomik. Die Hauptfigur Jane Harris ist eine bekannte Comiczeichnerin aus New York. Sie begleitet ihre beste Freundin Holly nach Italien, wo diese im Geheimen ihren Freund Mark heiraten will. Leider ist auch Marks bester Freund Cal mit von der Partie. Der Kriegsjournalist und bekennende Ehehasser ist kein Freund dieser heimlichen Hochzeit. Da kann er sich sogar hinten anstellen, denn die Eltern der beiden Lovebirds versuchen alles, die Beziehung von Holly und Mark zu torpedieren. Jane hat also jede Menge zu tun, damit die Hochzeit wie geplant stattfinden kann. Der Roman ist auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Manche Stellen sind derart absurd, dass man sich fragt, wie die Autorin darauf gekommen ist. Die überraschende Erklärung liefert das Interview mit Meg Cabot im Anhang des Buches. Die Figuren sind sympathisch und der Schreibstil ist locker und leicht. Man spürt das italienische Dolce Vita und kann sich beim Lesen nach Italien träumen. Kleine Abstriche gibt es von mir für das Ende, das mir eine Spur zu dick aufgetragen war. Ansonsten gibt es eine klare Leseempfehlung für diese sommerlich leichte Leseunterhaltung.