Warenkorb
 

Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers

Roman

"Traurig, komisch, mitreißend." Welt am Sonntag

Als Arnold Spirit, genannt Junior, mit 14 beschließt, sein Reservat zu verlassen, wird er zum Outcast zwischen zwei Kulturen. Überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, stellt er trotz aller Widrigkeiten, die ihm begegnen, fest: "Ich würde immer ein Spokane-Indianer bleiben. Diesem Stamm gehörte ich nun mal an. Aber ich gehörte genauso dem Stamm der amerikanischen Einwanderer an. Und dem Stamm der Basketballspieler. Und dem Stamm der Leseratten. Und dem Stamm der Zeichner."

Comic-Zeichnungen ergänzen den tragikomischen Roman. National Book Award for Young People's Literature 2007

Boston Globe-Horn Book Award 2008

Buch des Monats im Oktober 2009 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach)

Die Besten 7 - Bücher für junge Leser im November 2009 (Deutschlandfunk/Focus)

Eule des Monats im November 2009 (Bulletin Jugend & Literatur)
Rezension
"Humorvoll und geistreich geschrieben, schräge Comicstrips runden die Sache ab. Unbedingt empfehlenswert."
Bulletin Jugend & Literatur Oktober 2009
Portrait
Sherman Alexie, 1966 geboren, gehört dem Stamm der Spokane-Indianer an. Er wuchs in Wellpinit, Washington, in einem Reservat auf. Mit drei Jahren lernte er lesen und konnte so der Armut und dem Elend seiner Umgebung entfliehen. Als Verfasser von u.a. Romanen, Gedichten und Drehbüchern gilt Alexie international als Stimme des »anderen« Amerikas. Für seinen ersten Jugendroman ›Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers‹ erhielt er 2007 den National Book Award und 2008 den Boston Globe-Horn Book Award. Er lebt mit seiner Familie in Seattle.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 14 - 14
Erscheinungsdatum 01.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-78259-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,2 cm
Gewicht 235 g
Originaltitel The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian
Auflage 9. Auflage
Illustrator Ellen Forney
Übersetzer Katharina Orgass, Gerald Jung
Verkaufsrang 9983
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

..und zu welcher Minderheit gehören Sie?
von Mehmet Düzgün aus Neuss am 27.09.2011

In seinem autobiographischen Roman lässt Sherman Alexie seine nicht ganz so einfachen Jugendjahre in einem Reservat aufleben: geboren mit einem Wasserkopf, zehn Zähnen mehr als der Durchschnittsmensch, eine übergrosse Brille tragend und einem Stottern und Lispeln, das sich einfach nicht abschalten lässt, muss er so manche Prüge... In seinem autobiographischen Roman lässt Sherman Alexie seine nicht ganz so einfachen Jugendjahre in einem Reservat aufleben: geboren mit einem Wasserkopf, zehn Zähnen mehr als der Durchschnittsmensch, eine übergrosse Brille tragend und einem Stottern und Lispeln, das sich einfach nicht abschalten lässt, muss er so manche Prügeleien durchstehen. Und dann ist da auch noch sein Entschluss mit 14 Jahren auf eine "weisse" Highschool zu gehen..Probleme sind natürlich vorprogrammiert. Seine Rettung? Comicstrips zeichnen, Basketball und die schöne Penelope.. Ein tolles Leseerlebnis, traurig und mit einem wirklich cleveren Witz.


FAQ