72 Stunden - The Next Three Days

Russell Crowe, Liam Neeson, Elizabeth Banks, Michael Buie, Moran Atias

(8)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,70
bisher 9,99
Sie sparen : 2  %
9,70
bisher 9,99

Sie sparen:  2 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

ab 6,99 €

Accordion öffnen
  • 72 Stunden - The Next Three Days

    1 DVD

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    6,99 €

    1 DVD
  • 72 Stunden - The Next Three Days - Steelbook

    1 DVD (Steelbook)

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    14,99 €

    1 DVD (Steelbook)

Blu-ray

9,70 €

Accordion öffnen
  • 72 Stunden - The Next Three Days

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,70 €

    9,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Aus heiterem Himmel gerät Laura Brennan unter Mordverdacht und wird von der Polizei verhaftet: Sie soll ihren Chef getötet haben. Lediglich Lauras Mann John glaubt, dass seine Frau auf keinen Fall eine Mörderin ist. Als Laura unschuldig zu 20 Jahren verurteilt wird, bereitet John ihre Befreiung aus dem Gefängnis und gemeinsame Flucht ins Ausland vor - gemeinsam mit dem selbst einst aus dem Knast geflohenen Damon. Dabei darf nicht einmal Laura von der Aktion wissen, wenn sie wirklich gelingen soll.

Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 23497 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von 72 STUNDEN besitzt das originale Bildformat 2,35:1. Die Bildqualität kann sich dabei durchaus sehen lassen, wenngleich man bei einem brandneuen Film sicherlich kaum etwas anderes erwartet. Die Schärfe ist durchgehend sehr hoch und zeigt sowohl feine Details als auch klare Konturen, die nicht erkennbar nachgeschärft wurden. Dunkle Szenen wirken allerdings etwas weniger knackig als helle und auch die durchgehend mindestens leichte Körnung ist hier etwas stärker. Die Kompression arbeitet sauber und bildet keine auffälligen Blockartefakte. Die Farbgebung wechselt des Öfteren von natürlichen Tönen bis hin zu mit einem düsteren Blaufilter getränkten Szenarien. Die Sättigung der Farben ist aber stets perfekt und wie vom Regisseur beabsichtigt. Besonders hervorragend gestaltet sich der knackige Kontrast, der mit einem tollen Schwarzwert punktet ohne dabei das Weiß zum Überstrahlen zu verleiten. Dies ergibt insgesamt ein wunderbar plastisches Bild, welches einmal mehr beweist, dass man nicht immer am Kontrastregler herumfummeln muss, um beeindruckende Ergebnisse zu erhalten! Schmutz sowie analoge Defekte findet man auf dem Ausgangsmaterial indes nicht.

Deutsche Untertitel sind für 72 STUNDEN vorhanden. Den Film begleitet optional ein Audiokommentar von Regisseur Paul Haggis, Produzent Michael Nozik sowie Cutterin Jo Francis, der ebenfalls übersetzt wurde. Vermittelt werden ausführliche Details über die Dreharbeiten, die Darsteller, aber auch handwerkliche Prozesse wie Schnittentscheidungen und -techniken. Ein recht netter Kommentar ohne viele Längen, aber auch kein Highlight, was hier geboten wird. Das Making of (HD) dauert 19 Minuten und bietet die übliche Promo-Mixtur aus Interviews mit Beteiligten, Aufnahmen vom Set sowie Filmausschnitten. Erfreulicherweise fällt es nicht allzu euphorisch aus und bleibt recht sachlich und interessant. Die sieben Minuten lange Featurette \"The Men of the next three days\" (HD) beschäftigt sich mit den Darstellern, wie und warum sie gecastet wurden und welche Vorzüge Regisseur und Produzenten bei ihnen sahen. Anschließend folgt die acht Minuten dauernde Featurette \"True escapes for love\" (HD), in welchem von Darsteller Patrick Berghe historische Gefängnisausbrüche mit Liebe als Motiv vorgestellt werden. Die Outtakes laufen drei Minuten und enthalten Patzer, Versprecher sowie Pannen am Set, die zum Teil recht witzig sind. Weiter geht es dann mit satten zwei Minuten an geschnittenen und erweiterten Szenen (HD), die nicht alle, aber zu einem großen Teil interessant und sehenswert sind, da sie die Handlung sowie Charaktere um zusätzliche Facetten erweitern. Das Schlagschlüssel-Video (HD) dauert zwei Minuten und zeigt wie man einen Schlüssel \"nachbearbeitet\", damit er in das Schloss einer Gefängniszelle passt. Zum Abschluss gibt es noch den Trailer in Deutsch und Englisch (HD) sowie eine Trailershow (HD) von Kinowelt-Titeln zu sehen.

Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2544 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2829 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1539 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)

Sowohl das englische Original als auch die deutsche Synchronisation wurden auf dieser Blu-ray in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt. Beide Tracks basieren auf demselben Ursprungs-Mix, man hört nämlich keine besonders erwähnenswerten Unterschiede. Die Actionszenen glänzen dann auch durch einige nette Surroundeffekte, welche sich gut im Raum verteilen. Der Großteil des Films ist allerdings eher ruhig und frontlastig, wenngleich Umgebungsklänge sowie Musik den Hörraum phasenweise ganz gut füllen. Die Frontkanäle besitzen eine überzeugende Kanaltrennung und der Subwoofer darf sich ebenfalls vorrangig bei den Actionszenen mit ins Geschehen einklinken, wird aber nicht wirklich ins Schwitzen gebracht. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und die Qualität der deutschen Synchronisation kann als sehr gut bezeichnet werden. Am Klang gibt es im Prinzip nichts auszusetzen. Man setzt eher auf realistische Lagen denn brachiale Dynamik und so bekommt man sehr warme und satte Mitten, klare, aber nicht übertriebene Höhen sowie ein wohliges Bassfundament.

72 STUNDEN - THE NEXT THREE DAYS ist ein Remake des französischen Thrillers OHNE SCHULD von Regisseur und Autor Fred Cavayé aus dem Jahr 2008. Wer jetzt denkt, dass ein Remake sowieso immer schlechter ist, als das Original, der wird hier eines Besseren belehrt, denn Erfolgregisseur und -autor Paul Haggis (L.A. CRASH) hat gekonnt die Stärken des Originals übernommen und die Schwächen ausgemerzt. In die Rollen von Diane Krüger und Vincent Lindon schlüpfen hier Elizabeth Banks und Russell Crowe als Ehepaar Lara und John Brennan.

Als Lara eines Abends aus heiterem Himmel von der Polizei wegen Mordverdachts verhaftet wird, bleibt John allein mit dem kleinen Sohn zurück. Obwohl Lara rechtskräftig verurteilt wird, ist er nachwievor von ihrer Unschuld überzeugt und versucht alles, um eine Wiederaufnahme des Verfahrens zu erwirken. Doch nicht mal seine engsten Freunde glauben angesichts der erdrückenden Beweislast an Laras Unschuld. So fasst John den tollkühnen Plan, mit einer waghalsigen Aktion Lara aus dem Knast zu befreien. Doch um diesen Plan in die Tat umzusetzen sind akribische und langwierige Vorbereitungen sowie einige finanzielle Mittel nötig...

Einen der wichtigsten Unterschiede zum französischen Original serviert Paul Haggis gleich zu Beginn. Während dieser nämlich bereits am Anfang klar macht, dass die weibliche Hauptfigur unschuldig ist, lässt Paul Haggis diese Frage bewusst offen und richtet auch die weitere Handlung danach aus. Diese folgt aber immerhin noch grob dem Original und besitzt eine weitaus düsterere sowie dichtere Atmosphäre. John Brennan ist eigentlich ein kleiner Englischlehrer in Pittsburgh und muss in dieser Situation über sich hinauswachsen. Nicht nur, was seinen Intellekt betrifft, sondern auch Skrupel müssen vom Familienvater abgelegt werden, denn die Beschaffung von liquiden Mitteln für die Flucht geht nicht ohne kriminelle Methoden von Statten. Paul Haggis inszeniert besonders den Teil mit der Planung, bei der bei Weitem nicht alles glatt läuft, enorm spannend und geht dann im letzten Filmdrittel zu einer packenden Verfolgungsjagd durch Pittsburgh über, die zu Fuß, auf Schienen und auf vier Rädern bestritten wird. Die Action wurde dabei bewusst bodenständig gehalten. Unglaubwürdige Stunts und Explosionen gibt es hier nicht, dafür aber einen fabelhaften Score von Danny Elfman und Moby. Aber all die Qualität der Macher nützt natürlich nichts, wenn die Darsteller nichts taugen. Bei Russell Crowe und Elizabeth Banks ist hier aber alles in Butter - beide liefern eine absolut überzeugende, intensive Vorstellung. Auch die Nebenrollen sind mit Brian Dennehy (RAMBO), The RZA (REPO MEN), Olivia Wilde (TRON LEGACY), Daniel Stern (KEVIN - ALLEIN ZU HAUS), Jason Beghe (X-MEN - FIRST CLASS) und Liam Neeson (THE A-TEAM) überaus prominent besetzt. Was letztendlich bleibt ist ein packender, aber einfühlsamer Thriller mit viel Spannung, wirklich netten Actionszenen sowie kaum vorhandenen Längen - Paul Haggis in Hochform halt!

Die Blu-ray Disc von Kinowelt/Arthaus zeigt 72 STUNDEN in sehr guter Bild- und Tonqualität, welche kaum zu wünschen übrig lassen. Auch die Ausstattung überzeugt durch Qualität und Quantität in hohem Maß.

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 07.07.2011
Regisseur Paul Haggis
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680056227
Genre Thriller
Studio KINOWELT Home Entertainment
Originaltitel The Next Three Days
Spieldauer 133 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verkaufsrang 2485
Produktionsjahr 2010

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Spannend bis zur letzten Minute!
von Daniela Suchlich aus Augsburg am 23.10.2012
Bewertet: Medium: DVD

Mit diesem Film hat Paul Haggis ein absolutes Meisterwerk geschaffen. Zunächst ist die Schauspielerwahl einfach grandios - sowohl Russell Crowe als sehr erfahrener Schauspieler als auch Elizabeth Banks, welche noch nicht ganz so bekannt ist, haben ihre Rollen sehr überzeugend gespielt und die beiden haben perfekt harmoniert. D... Mit diesem Film hat Paul Haggis ein absolutes Meisterwerk geschaffen. Zunächst ist die Schauspielerwahl einfach grandios - sowohl Russell Crowe als sehr erfahrener Schauspieler als auch Elizabeth Banks, welche noch nicht ganz so bekannt ist, haben ihre Rollen sehr überzeugend gespielt und die beiden haben perfekt harmoniert. Der Film an sich fängt recht unscheinbar an doch nach etwa 30 Minuten konnte ich mich nicht mehr vom Fernseher wegreißen, weil die Spannung kaum noch auszuhalten war. Man möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte endet und vorallem fühlt man zu jedem Zeitpunkt mit den beiden Hauptpersonen mit – ihre Entscheidungen und Möglichkeiten kann man meist sehr gut nachvollziehen, was den Film sehr persönlich wirken lässt. Ein guter Film mit viel Handlung und perfekter Umsetzung – für mich der beste Actionfilm 2012!

Genialer Film!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 15.09.2012
Bewertet: Medium: DVD

Ein spannungsgeladener Thriller mit emotional geladener, intelligenter story. Ganz großes Kino mit fantastischen Schauspielern für den perfekten DVD Abend Unbedingt anschauen!!!

Ich konnte nicht stillhalten!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2011
Bewertet: Medium: DVD

John Brennans Frau Lara sitzt wegen Mordes an ihrer Chefin im Gefängnis. John ist fest davon überzeugt, dass sie unschuldig ist und versucht alles um ihre Unschuld zu beweisen. Doch als auch ihr letzter Berufungsantrag abgelehnt wird, versucht sich Lara umzubringen. John sieht nur eine Möglichkeit seine Familie zu retten: Lara a... John Brennans Frau Lara sitzt wegen Mordes an ihrer Chefin im Gefängnis. John ist fest davon überzeugt, dass sie unschuldig ist und versucht alles um ihre Unschuld zu beweisen. Doch als auch ihr letzter Berufungsantrag abgelehnt wird, versucht sich Lara umzubringen. John sieht nur eine Möglichkeit seine Familie zu retten: Lara aus dem Gefängnis befreien und mit ihr fliehen. Tipps holt er sich bei einem ehemaligen Gefängnisinsassen, der selbst schon einige male ausgebrochen ist. Mit diesen Tipps plant John den perfekten Gefängnisausbruch, doch als Lara überraschend verlegt werden soll, bleiben ihm 72 Stunden um alles in die Tat umzusetzen… Dieser Film war derartig spannend, dass ich nicht stillhalten konnte! Es ist ein Fingernagel-abbeiß-Film. Meiner Meinung nach ist keine Minute zu viel, es ist eine unglaubliche intelligente Geschichte und Russel Crowe, die absolut perfekte Besetzung!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11