Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Rattle/Royal/Kozena/BP: Sinfonie 2-Auferstehung

Im vergangenen Jahr führte Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern zum 150. Geburtstag von Gustav Mahler die Zweite Sinfonie des Komponisten auf und erntete euphorische Reaktionen von Publikum und Presse. Nun erscheint zum nächsten Jubiläum des Österreichers - im Mai jährt sich der 100. Jahrestag von Mahler - das Konzert auf zwei CDs und damit der vierte Teil eines neuen Referenzzyklus von Rattle (die Nummern fünf, neun und zehn sind bereits erschienen). Mahlers Zweite zählt zu seinen vielschichtigsten, und mit einer Spielzeit von hier 86 Minuten ist sie auch seine längste Sinfonie. Von 1888 bis 1894 arbeitete der Komponist an dem Werk mit einer langen Pause zwischen dem ersten Satz, der als "Todtenfeier" sogar anfangs separat stand, bevor Mahler das Stück als Kopfsatz in die Zweite eingliederte, und den weiteren. Den Namen erhielt die Sinfonie vom Gedicht "Auferstehung" von Friedrich Gottfried Klopstock, das Mahler im fünften Satz für Sopran und Alt vertont. Die Beziehung zu Gott, Apokalypse und Erlösung thematisiert er in diesem Werk, und es spornt Rattle und die Berliner förmlich an, zwischen den Extremen zu pendeln. Sie schaffen mühelos den Sprung zwischen den sphärischen Tönen als Sinnbild für das Paradies im vierten Satz ("Urlicht" vertont aus "Des Knaben Wunderhorn") und den Bombastklängen, die den fünften Satz einleiten. Mit der Sopranistin Kate Royal und seiner Frau, der Mezzosopranistin Magdalena Kozena, holte sich der englische Lockenkopf Simon Rattle zudem zwei Koriphäen ihres Fachs, die mit hoher Virtuosität den Klopstock-Text umsetzen. Kraftvoll, mit Liebe zu verspielten Details führt Rattle durch diese Sinfonie, sein Mahler ist hoffnungsvoll und versöhnlich. Birgit Schlinger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Rattle/Royal/Kozena/BP: Sinfonie 2-Auferstehung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • 1. Allegro maestoso
    1. 1. Allegro maestoso
  • Rattle/Royal/Kozena/BP: Sinfonie 2-Auferstehung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" 2. Andante moderato
    1. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" 2. Andante moderato
    2. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" 3. In ruhig fließender Bewegung
    3. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" 4. Urlicht: Sehr feierlich, aber schlicht (aus des Knaben Wunderhorn)
    4. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" 5. Im Tempo des Scherzos: Wild herausfahrend -
    5. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" Wieder sehr breit -
    6. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" Ritardando - Maestoso -
    7. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" Wieder zurückhaltend -
    8. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" Langsam: Misterioso (Klopstock/Mahler) -
    9. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" Etwas bewegter -
    10. Sinfonie Nr. 2 c-moll "Auferstehungs-Sinfonie" Mit Aufschwung, aber nicht eilen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 04.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 5099964736327
Hersteller Warner Music
Komponist Gustav Mahler, Rattle/Royal/Kozena/BP
Musik (CD)
Musik (CD)
18,99
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln**



Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ