Thomas Harlan / Hitler war meine Mitgift / Ein Gespräch mit Jean-Pierre Stephan

Gesammelte Werke in Einzelausgaben. Band 1

Harlan: Gesammelte Werke in Einzelausgaben Band 1

Thomas Harlan

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Beschreibung

Thomas Harlan hat nie Geschichte geschrieben – er hat sie erlebt und gelebt. Seine Kindheit im Dritten Reich, die Jahre in Frankreich und in Polen, seine Freundschaft mit Klaus Kinski, die politischen und künstlerischen Auseinandersetzungen mit der Bundesrepublik der Nachkriegszeit: Mit schonungsloser Offenheit, auch sich selbst gegenüber, erzählt er Jean-Pierre Stephan von seinem ungewöhnlichen Leben.

Thomas Harlan wurde 1929 geboren als Sohn der Schauspielerin Hilde Körber und von Veit Harlan, dem Regisseur des nationalsozialistischen Propagandafilms «Jud Süß». Er hat mehrere Filme gedreht, darunter «Torre Bela» (1977) und «Wundkanal» (1984), außerdem hat er Theaterstücke und mehrere Bücher geschrieben, namentlich die Romane «Rosa» (2000) und «Heldenfriedhof» (2006) sowie den Erzählungsband «Die Stadt Ys» (2007). Harlan starb am 16.10.2010.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 267
Erscheinungsdatum 03.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25691-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/11,6/2,2 cm
Gewicht 219 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Harlan: Gesammelte Werke in Einzelausgaben

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0