Bei Durchsicht meiner Bücher

Eine Auswahl aus vier Versbänden

Erich Kästner

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

'Diese Verse zeigen, wie es vor 1933 in den Großstädten und anderswo aussah. Und sie zeigen auch, wie ein junger Mann durch Ironie, Kritik, Anklage, Hohn und Gelächter zu warnen versuchte.' Erich Kästner

Das erste Kästner-Buch, das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wieder in Deutschland erschien, ist eine persönliche Zusammenstellung von humorvollen, bissigen und hellsichtigen Gedichten aus vier bis 1932 erschienenen Gedichtbänden. Ein eindrucksvolles Dokument, das zeigt, dass Kästner als scharfer Beobachter seiner Zeit das nahende Unheil vielfach prophezeit hatte.

Erich Kästner, geb. am 23.2.1899 in Dresden, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Germanistik, Geschichte und Philosophie. Neben seinen schriftstellerischen Tätigkeiten war Kästner Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Von 1945 bis zu seinem Tode am 29. Juli 1974 lebte Kästner in München und war dort u.a. Feuilletonchef der 'Neuen Zeitung'. 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 28.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85535-371-2
Verlag Atrium Verlag AG
Maße (L/B/H) 20,8/13,1/1,9 cm
Gewicht 290 g
Illustrator Hans Traxler
Verkaufsrang 166357

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0