Schlaflos in Hamburg

rororo Rotfuchs Band 21562

Allyssa Ullrich, Hortense Ullrich

(3)
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Beschreibung

Herrlich amüsant, mit viel Witz und großer Leichtigkeit erzählt Allyssa, Tochter der Bestsellerautorin Hortense Ullrich, von ihrem Versuch, das Chaos zu bewältigen, das sich beim Auszug von zu Hause ganz automatisch einstellt. Und Hortense Ullrich berichtet von den (erfolglosen!) Versuchen, sich aus dem Leben ihrer Tochter herauszuhalten. Somit sind Turbulenzen im Mutter-Tochter-Universum vorprogrammiert: Auf der einen Seite aufmüpfige Wischmopps, die Putzversuche von Allein-lebe-Anfängern boykottieren, und wildfremde Kerle, die uneingeladen mit Bierkästen vor der WG-Tür stehen und laut «Party!» rufen. Und auf der anderen Seite mütterliche Kochrezept-Konfusionen, die auf eine Tierverwechslung zurückzuführen sind, und aufgedrängte «Schals-für-alle-Fälle». Chaotisch, authentisch, autobiographisch!

Hortense Ullrich hat über 70 Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben, von denen es 140 Übersetzungen in 25 Sprachen gibt. Mit einer Gesamtauflage von über 4 Millionen Exemplaren gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie hat als Journalistin gearbeitet und schreibt Drehbücher für Kinofilme. Hortense Ullrich ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebte acht Jahre in New York. Heute wohnt sie in Bremen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644432918
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 3298 KB
Illustrator Gabriela Wendt

Weitere Bände von rororo Rotfuchs

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
0

es gibt bessere
von einer Kundin/einem Kunden aus Hemmingen am 02.01.2011

ein Romangeplänkel über eine Mutter-Tochter-Beziehung. Die Mutter muss zuerst den Auszug der Tochter aus dem Elternhaus und anschließend auch den Einflussverlust auf diese verkraften. Die Tochter ihrerseits freut sich über das Freistrampeln und auf eigenen Beinen stehen, vermisst aber im Gegenzug die gewohnte und vertraute Sic... ein Romangeplänkel über eine Mutter-Tochter-Beziehung. Die Mutter muss zuerst den Auszug der Tochter aus dem Elternhaus und anschließend auch den Einflussverlust auf diese verkraften. Die Tochter ihrerseits freut sich über das Freistrampeln und auf eigenen Beinen stehen, vermisst aber im Gegenzug die gewohnte und vertraute Sicherheit. Nett gemacht ist die Aufteilung in Mutterepisoden ( von Hortense Ullrich in lila gedruckt) und Tochtereinschätzungen (von Allyssa in rot). Leider ist es im Ganzen aber eher ein seichtes Dahingeplänkel, das teilweise nicht mal vor dem Einschlafen schützt.

Loslassen lernen!
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Pölten am 08.10.2010
Bewertet: Paperback

Alyssa, die Tochter der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Hortense Ullrich, erzählt mit viel Humor und Leichtigkeit über das Durcheinander ihres Auszugs von zu Hause. Dazwischen berichtet ihre Mutter von den verzweifelnden Versuchen, endlich die Nabelschnur zu ihrem Kind zu durchtrennen, und sich nicht ständig in das Leben... Alyssa, die Tochter der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Hortense Ullrich, erzählt mit viel Humor und Leichtigkeit über das Durcheinander ihres Auszugs von zu Hause. Dazwischen berichtet ihre Mutter von den verzweifelnden Versuchen, endlich die Nabelschnur zu ihrem Kind zu durchtrennen, und sich nicht ständig in das Leben ihrer Tochter einzumischen. Das Chaos in ihrer Beziehung ist somit vorprogrammiert! Ein höchst unterhaltsamer, autobiographischer Roman für alle Mütter und Töchter (ab ca.16 J.).


  • Artikelbild-0