Ein Vampir kommt selten allein

Dark Ones Band 6

Katie MacAlister

(19)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Beschreibung

Ein Leben in der Vorstadt mit Ehemann und Kindern? Für manche ein Albtraum, aber für Pia Thomason der Stoff ihrer Tagträume. Nun naht ihr vierzigster Geburtstag, und der Traummann ist immer noch nicht in Sicht. Pia entschließt sich zu einem radikalen Schritt: Sie bucht eine Single-Tour durch das romantische Europa. Leider sind die wenigen Männer, die an der Reise teilnehmen, nicht nach ihrem Geschmack. Im Gegensatz zu den beiden attraktiven Männern, denen Pia in einem isländischen Städtchen begegnet. Sie ahnt jedoch nicht, dass die mysteriösen Fremden in Wahrheit Vampire sind ...

Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind über fünfundzwanzig Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die amerikanischen Bestsellerlisten stürmen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783802584107
Verlag LYX
Originaltitel Zen and the Art of Vampires (Dark Ones)
Dateigröße 735 KB
Übersetzer Antje Görnig
Verkaufsrang 43166

Weitere Bände von Dark Ones

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
9
5
3
1
1

Leider nicht so gut
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 01.08.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Erleben Sie die romantischen Mittsommernächte Islands mit einem Nachfahren der Wikinger." Als Pia, eine neununddreißig-jährige Frau mit gewissen Problemzonen, mit einer Reisegruppe im Zuge einer Europa-Singel-Reise nach Island. Doch statt einen tollen Wikinger zu treffen, bekommt sie eine ganze Menge Probleme, die einer Lösung... "Erleben Sie die romantischen Mittsommernächte Islands mit einem Nachfahren der Wikinger." Als Pia, eine neununddreißig-jährige Frau mit gewissen Problemzonen, mit einer Reisegruppe im Zuge einer Europa-Singel-Reise nach Island. Doch statt einen tollen Wikinger zu treffen, bekommt sie eine ganze Menge Probleme, die einer Lösung bedürfen. Die eigenartige Bruderschaft des Lichts sieht in ihr die Auserwählte = "Zorya" und verlangen von ihr, die Dunklen zu vernichten. Doch Pia glaubt weder an die Dunklen noch an irgendeine mystische Lichtkraft. Doch dann tirfft sie auf eine ganze Horde Geister, die mit ihrer Hilfe in den Himmel wollen. Und da wären da auch noch der freundliche Alec und der mürrische Kristoff, die Pia vor den Rat der Dunklen zerren und sie für Verbrechen schuldig machen wollen, die sie gar nicht begangen hat. Leider muss ich sagen, dass mir dieses Buch nicht so gut gefallen hat. Zwar war der ypische MacAlister-Humor vorhanden, aber nicht so ausgeprägt wie in manch anderen Büchern. Das offene Ende hat mich besonders gestört. Pia war mir sympathisch; Alec war mir zu offen und irgendwie auch zu freundlich; Kristoff mochte ich ziemlich gerne, aber er hätte sich mal entscheiden sollen, ob er Pia nicht beachtet oder doch mag. Eine Zeit lang ist das ja ganz interessant, aber am Ende hat es dann schon ein bisschen genervt. Die Story war etwas seltsam und viel Tiefgang gab es auch nicht. Fazit: Es gibt bessere Bücher von Katie MacAlister. Vor allem die "Dragon Love"-Bücher kann ich nur wärmstens ans Herz legen. Dank den witzigen Stellen, die zum großen Teil den Geistern zuzuschreiben sind: 3 Sterne

Witzig, schlagkräftig, leidenschaftlich...
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 26.05.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe bisher alle Katie MacAlister Bücher von dieser Reihe gelesen. Dieses Buch hat mich aber am meisten fasziniert. Pia, steht zwischen zwei Männern und muß sich für einen von beiden entscheiden. Eine sehr schwierige Entscheidung! Der einzige Nachteil dieses Buch ist: es hat ein offenes Ende! Ich habe fast eine Lebenskrise b... Ich habe bisher alle Katie MacAlister Bücher von dieser Reihe gelesen. Dieses Buch hat mich aber am meisten fasziniert. Pia, steht zwischen zwei Männern und muß sich für einen von beiden entscheiden. Eine sehr schwierige Entscheidung! Der einzige Nachteil dieses Buch ist: es hat ein offenes Ende! Ich habe fast eine Lebenskrise bekommen, als das Buch einfach so endete und kein Happy End in Sicht war. Mein Tipp: gleich das Buch Vampire lieben gefährlich mitbestellen, dann bekommt man auch ein wunderbares, spannendes Happy End...

Witziger Spaß á la Katie MacAlister
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 07.11.2010

Pia Thomason ist Single und hasst es zutiefst. Deswegen bucht sie kurz entschlossen einen Urlaub nach Europa. Auf ihrem Weg trifft sie allerdings vorerst keine Männer, die sie besonders anziehend findet. Bis sie in Island gleich auf zwei Männer trifft, die sie einfach hinreißend findet. Die beiden Männer jedoch finden Pia, im wa... Pia Thomason ist Single und hasst es zutiefst. Deswegen bucht sie kurz entschlossen einen Urlaub nach Europa. Auf ihrem Weg trifft sie allerdings vorerst keine Männer, die sie besonders anziehend findet. Bis sie in Island gleich auf zwei Männer trifft, die sie einfach hinreißend findet. Die beiden Männer jedoch finden Pia, im wahrsten Sinne des Wortes, zum anbeißen. Doch Pia steht plötzlich nicht nur zwischen diesen zwei Männern, sie wird auch noch in Angelegenheiten verstrickt, die sie eigentlich für unmöglich hielt. Die neueste Fortsetzung von Katie MacAlister und zugleich eine Kuriosität in ihrer Reihe um die Dunklen. Während die vorherigen Bücher allesamt in sich abgeschlossen waren, ist dieses Buch der erste Band eines Zweiteilers. Mit gewohntem Charme, Witz und einnehmenden Charakteren präsentiert die Autorin ihr Buch. Es darf sich bei den erotischen Beschreibungen wieder Luft zugefechelt und an vielen Stellen wieder herzhaft gelacht werden. Katie MacAlister ist schlicht und einfach eine Meisterin ihres Fachs.


  • Artikelbild-0