Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Emma

Roman

Jane Austens ironisch-subtiler Roman, in dessen Mittelpunkt die schöne, reiche und kluge Emma Woodhouse steht.

>Emma<, erschienen 1816, ist Jane Austens letztes und reifstes Werk. Wie die meisten Romane der Autorin führt auch dieser in die Welt des soliden englischen Bürgertums zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Emma Woodhouse, Tochter aus wohlhabendem Haus, gibt sich mit Vorliebe dem Vergnügen hin, die Geschicke anderer Menschen zu lenken, sie lebt für das "match-making", das Ehestiften, was zu allerlei Missverständnissen und Komplikationen führt. Ihre enttäuschenden Erwartungen zwingen sie jedoch zu Selbstkritik und tragen zu einem besseren Verständnis ihrer selbst und ihrer Umgebung bei.
Rezension
»Zum Dahinschmelzen auf dem Sofa!«
Jolie September 2008
Portrait

Jane Austen (1775-1817) gilt als die große Dame der englischen Literatur, der es als erster gelang, die Komik des Alltäglichen zu gestalten. Nach außen hin führte sie ein ereignisloses Leben im elterlichen Pfarrhaus. Ihre Romane jedoch – neben ›Mansfield Park‹ (1814) sind dies vor allem ›Verstand und Gefühl‹ (1811), ›Stolz und Vorurteil‹ (1813), ›Emma‹ (1816), ›Northanger Abbey‹ (1817) und ›Anne Elliot oder Die Kraft der Überredung‹ (1817) – erfreuen sich heute weltweit einer millionenfachen Leserschaft. Fast alle sind mehrfach erfolgreich verfilmt worden.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783423400022
Verlag dtv
Dateigröße 1820 KB
Übersetzer Helga Schulz
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
4
1
2
3

Für Klassikermuffel und -Liebhaber
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 20.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Emma mag es, den passenden Partner für die Leute in Highbury zu finden und geht diesem Hobby auch sehr rege nach. Selbst heiraten möchte sie auf keinen Fall. Immerhin ist sie eine selbstständige, intelligente Frau von hohem Stand und kann auch ihren Vater nicht alleine lassen. Nachdem sie es geschafft hat ihre Kinderfrau/Haushäl... Emma mag es, den passenden Partner für die Leute in Highbury zu finden und geht diesem Hobby auch sehr rege nach. Selbst heiraten möchte sie auf keinen Fall. Immerhin ist sie eine selbstständige, intelligente Frau von hohem Stand und kann auch ihren Vater nicht alleine lassen. Nachdem sie es geschafft hat ihre Kinderfrau/Haushälterin und beste Freundin zu verheiraten, möchte sie es nun bei der neu dazu gezogenen Harriet versuchen. Sie hat auch schon den idealen Partner für sie gefunden. Aber wird es gut gehen? Und wird Emma sich am Ende vielleicht doch verlieben? Einen Klassiker zu rezensieren ist schwer. Ich mein, viele großartige Leute haben schon ihre Meinung zu diesem Werk geäußert, es wurde studiert und analysiert. Das Cover, was der Coppenrath Verlag dieser Ausgabe gezaubert hat ist einfach wunderschön, anders kann man es einfach nicht sagen. Das ganze Buch ist durchzogen von kleinen Illustrationen, die an die aktuelle Jahreszeit der Geschichte angepasst sind und auch die sind toll. Die Schmuckausgabe hat 10 tolle Extras, die das Lesen der Geschichte noch interaktiver und nahbarer gestalten. Neben einer Karte von Highbury, gibt es z.B. Rezepte oder auch Briefe und Zeitungsausschnitte. Ich habe beim Lesen immer regelrecht auf das nächste Extra hin gefiebert. Das ganze Buch ist sehr hochwertig aufgemacht und verarbeitet. Die Geschichte an sich ist wirklich schön. In ihr steckt so viel Gefühl, Romantik und viele Facetten der Liebe. Emma macht eine unglaubliche Charakterentwicklung durch. Hat sie anfangs ihre festen Prinzipien und Ansichten, bröckeln die im Laufe des Buchs immer weiter und sie lässt sich auch von anderen Ansichten überzeugen. Das Buch liest sich nicht einfach so flüssig weg, aber das erwarte ich auch nicht von einem Klassiker, immerhin wurde es vor etlichen Jahren zu einer ganz anderen Zeit geschrieben. Die Schmuckausgabe von Coppenrath regt wirklich toll dazu an sich doch mehr mit Klassikern zu beschäftigen. War ich vorher ein kleiner Klassikermuffel, möchte ich sie jetzt alle lesen!

Ein toller Roman...
von printbalance am 26.12.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der englische Klassiker "Emma" ist Jane Austen's viertes Buch, welches zwischen Januar 1814 und März 1815 von ihr verfasst wurde. Dieses Werk ist neben "Stolz und Vorurteil" eines ihrer bekanntesten Bücher und unter anderem auch der letzte Band welcher von ihr geschrieben wurde. Nach Fertigstellung des Manuskripts beauftragt Aus... Der englische Klassiker "Emma" ist Jane Austen's viertes Buch, welches zwischen Januar 1814 und März 1815 von ihr verfasst wurde. Dieses Werk ist neben "Stolz und Vorurteil" eines ihrer bekanntesten Bücher und unter anderem auch der letzte Band welcher von ihr geschrieben wurde. Nach Fertigstellung des Manuskripts beauftragt Austen's Bruder Henry umgehend den Verleger John Murry mit dessen Veröffentlichung. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die selbstbewusste, nahezu arrogant wirkende Schönheit Emma Woodhouse. Sie ist die erste Protagonistin der Autorin, die sich charakterlich erheblich von ihren bisher veröffentlichten Romanenheldinnen unterscheidet. Aufgrund ihres beträchtlichen Vermögens hat Emma für immer ausgesorgt und ist daher überhaupt nicht an einer Eheschließung mit einem gut situierten Mann interessiert. Um diese seltene Ausgangssituation dem Leser zu verdeutlichen, verfasst Jane Austen ein Pedant zu Emma, nämlich Jane Fairfox, die ebenfalls bildschön ist, jedoch finanziell auf einen Partner- und somit auf eine vorteilhafte Eheschließung angewiesen ist. Untypischerweise verfügt Emma auch über wenig Gefühl was die große Liebe betrifft. Romantik oder Liebesbekenntnisse sind für sie ein Fremdwort, was sie manchmal äußerst burschikos und schroff wirken lässt. Aufgrund ihrer ständigen Langeweile versucht sie ihr angebliches Talent Personen zu verkuppeln auszubauen, worin sie aber kläglich scheitert und dadurch auf den Leser oftmals sehr unterhaltsam wirkt. Austen schreibt wieder einen absolut lesenswerten Gesellschaftsroman, in dem erneut viele unterschiedliche Charaktere integriert wurden. Zahlreiche Wendungen, viele interessante Gespräche und Situationen sorgen für spannende Lesestunden und einen hohen Unterhaltungswert. Fazit: Ein Roman der beweist, dass die Liebe jeden treffen kann, selbst eine wohlhabende und selbstsichere Heiratsverächterin wie Emma.

Schade um jeden Cent
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 20.06.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Dieses "Hörbuch" ist eine Zumutung. Eine Computerstimme reiht emotionslos, ohne Betonung Wort an Wort. Gruselig!!! Damit kann man nur eines tun: Löschen! Leider kann man nicht 0 Sterne vergeben.