Warenkorb

Der Schwalbenturm

Roman Die Hexer-Saga 4

Die Hexer-Saga Band 4

Die Bücher zur NETFLIX-Serie - Die Hexer-Saga 4 in der opulenten Fan-Edition

Ciri sucht ihren Schicksalsort, dem legendären Schwalbenturm. Unterdessen will die rivische Königin den Hexer als Kämpfer im Krieg gegen Nilfgaard verpflichten. Es gelingt ihm zwar, sich abzusetzen - doch bei einem Überfall gerät sein Wolfsmedaillon in fremde Hände.

Rezension
»Spannend bis zur letzten Silbe!«
Mitteldeutsche Zeitung 04.08.2010
Portrait

Andrzej Sapkowski, geboren 1948, ist Wirtschaftswissenschaftler, Literaturkritiker und Autor. Er lebt in Łódź. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Sprache Deutsch, Polnisch
EAN 9783423402903
Verlag dtv
Originaltitel Wieza Jaskolki
Dateigröße 2821 KB
Übersetzer Erik Simon
Verkaufsrang 1308
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Hexer-Saga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
1

Der Schwalbenturm
von einer Kundin/einem Kunden aus Dübendorf am 06.04.2020

Sehr spannend geschrieben. Schöne Beschreibungen der Landschaften. Sehr gute Handlung.

Flucht von Ciri
von Stephanie Ertli am 25.03.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Inhaltsangabe: Ciri sucht ihren Schicksalsort, dem legendären Schwalbenturm. Unterdessen will die rivische Königin den Hexer als Kämpfer im Krieg gegen Nilfgaard verpflichten. Es gelingt ihm zwar, sich abzusetzen – doch bei einem Überfall gerät sein Wolfsmedaillon in fremde Hände. Cover: Die Fan-Edtion ist wirklich eine Num... Inhaltsangabe: Ciri sucht ihren Schicksalsort, dem legendären Schwalbenturm. Unterdessen will die rivische Königin den Hexer als Kämpfer im Krieg gegen Nilfgaard verpflichten. Es gelingt ihm zwar, sich abzusetzen – doch bei einem Überfall gerät sein Wolfsmedaillon in fremde Hände. Cover: Die Fan-Edtion ist wirklich eine Nummer für sich, wunderschön anzusehen und durch die raue Oberfläche, sehr griffig. Man entdeckt immer neue Details und die liebevolle Gestaltung passt perfekt zum Inhalt. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird von außen erzählt. Mehrere Sichtweisen geben einen guten Rundum Blick und heben auch die Spannung an. Jedoch erzählt hier Ciri am meisten was ihr wiederfahren ist. Geralt und Yennefer rücken etwas in den Hintergrund. Spannung/Story: Die Geschichte knüpft an den voherigen Band an, auch hier wieder langsamer Storyaufbau. Viel Action und Gewalt demonieren hier. Die Grausamkeiten, Brutalität und Skrupellosigkeit der menschlichen Natur sehr gut und detailiert dargestellt. Das Buch ist nichts für schwache Nerven und Ciri will man am liebsten einfach nur umarmen und beschützen. Vereinzelt lassen unerwartete Wendungen die Spannung weiter höher schlagen und am Ende kann man das Buch gar nicht mehr weglegen. Die Emotionen kommen jedoch nicht zu kurz. Auch wenn man eher von außen zusieht leidet man mit den Hauptprotagonisten mit und baut eine immer tiefere Verbindung auf. Jedoch könnten die Politischen Intriegen und Machtgier-Zurschaustellungen hier stellenweise zu langeweile führen, da viele Verbindungen und Personen erörtert werden. Da den Überblick zu behalten und alles genau nachzuvollziehen, führte bei mir etwas zu Kopfschmerzen. Man hätte vielleicht nicht alles so ausführlich durchkauen müssen, aber der Hauptgeschichte tut das keinen abbruch. Fazit: Ciri's Schicksal nähert sich dem Ende und man fragt sich wirklich wie dieser Krieg nun ausgeht.

Yennefer und Ciri kommen zu kurz.
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 31.01.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch hat genau die selben Schwächen, wie die anderen Bücher der Reihe, die ich auch schon bewertet habe. Wieder der selbe anstrengende Schreibstil und die teils langweiligen Kapitel. Nun im 4 Buch musste ich feststellen, das die Yennefer und Ciri Kapitel viel zu kurz kommen, dafür aber die langweiligen Geralt und Politik... Dieses Buch hat genau die selben Schwächen, wie die anderen Bücher der Reihe, die ich auch schon bewertet habe. Wieder der selbe anstrengende Schreibstil und die teils langweiligen Kapitel. Nun im 4 Buch musste ich feststellen, das die Yennefer und Ciri Kapitel viel zu kurz kommen, dafür aber die langweiligen Geralt und Politik Kapitel viel zu oft. Yennefer kommt im ersten Buch nur am Ende und kurz am Anfang vor. In Buch 2 kommt sie öfters vor und in Buch 3 und 4 hat sie jeweils nur 1 Kapitel -_-. Ciri kam zumindest öfter als Yennefer vor, aber auch nicht wirklich oft und da ich schon weiß, was im letzten Buch passiert, nun es wird leider nicht besser, deshalb 2 Sterne abzug, schade.