Die Girls von St. Trinian

Die Girls von St. Trinian

Jodie Whittaker, Colin Firth, Rupert Everett, Lena Headey, Russell Brand

(2)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen

Weitere Formate

DVD

13,99 €

Accordion öffnen
  • Die Girls von St. Trinian

    1 DVD

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    13,99 €

    1 DVD

Blu-ray

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Girls von St. Trinian

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    9,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Das Mädcheninternat St. Trinian steht vor der Katastrophe. Die Kassen sind leer, die Schule bankrott. Zu allem Überfluss hat auch noch der allzu eifrige Bildungsminister Geoffrey Thwaits ein Auge auf St. Trinian geworfen. Der Ex-Geliebte der schrulligen Rektorin Camilla Fritton will Disziplin und Ordnung in die gesetzlose und anarchistische Schule bringen. Unter der Führung der dreisten Kelly verbünden sich die rivalisierenden Cliquen und fassen einen furchtlosen Plan. Wenn es um ihr gemeinsames Zuhause geht, kennen die durchtriebenen Mädchen keine Gnade...

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 04.11.2010
Regisseur Oliver Parker, Barnaby Thompson
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4010324037664
Genre Komödie
Studio Concorde Video
Originaltitel St. Trinian's
Spieldauer 101 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2007

Weitere Serientitel zu Die Girls von St. Trinian

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Die Girls von St. Trinian - Diese Schule rockt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 12.10.2017
Bewertet: Medium: DVD

Dieser Film ist so schlecht, dass er schon wieder gut ist. Die Handlung, dass die Schüler ihr Internat retten möchten, ist schon häufig verfilmt worden, doch auf diese Art wurde bestimmt noch keine Schule geretten und die Schüler sind auch alle sehr speziell. Doch genau das hat mir an diesem Film so gut gefallen, dass eben nicht... Dieser Film ist so schlecht, dass er schon wieder gut ist. Die Handlung, dass die Schüler ihr Internat retten möchten, ist schon häufig verfilmt worden, doch auf diese Art wurde bestimmt noch keine Schule geretten und die Schüler sind auch alle sehr speziell. Doch genau das hat mir an diesem Film so gut gefallen, dass eben nichts gewöhnlich ist. Diese Schüler und auch die Schulleiterin sind einfach unberechenbar und sind bereit für ihre geliebte Schule wirklich alles zu geben. Der Humor ist manchmal eher düster, aber ich musste ständig lachen. Die Charaktere sind alle so unterschiedlich, arbeiten für ihr Ziel aber alle zusammen. Dabei entwickelt sich die ein oder andere Freundschaft. Die Besetzung hat mir sehr gut gefallen und sie haben ihre ungewöhnlichen Rollen alle sehr gut gemeistert. Alles in allem hat mir der Film durch den Humor und die Geschichte sehr gut gefallen. Der Film ist komisch und perfekt, wenn man einen anstrengenden Tag hatte oder einfach mal herzlich lachen möchte. Vor allem das umstyling hat mir gut gefallen. Viel Spaß beim gucken.

Gelungene Teenie- Komödie der Neuzeit!
von linovi aus Ellwangen am 24.01.2010
Bewertet: DVD

Anfangs fand ich den Film ziemlich schräg und war kurz davor abzuschalten. Doch das Weiterschauen hat sich gelohnt. Dieses Internat rockt. Endlich mal ein Internat in dem sich auch skurrile Mädchen zu Hause fühlen können und dem alle Gruppen von Mädchen der heutigen Zeit ihren Platz finden. Teilweise zwar tota übertrieben aber d... Anfangs fand ich den Film ziemlich schräg und war kurz davor abzuschalten. Doch das Weiterschauen hat sich gelohnt. Dieses Internat rockt. Endlich mal ein Internat in dem sich auch skurrile Mädchen zu Hause fühlen können und dem alle Gruppen von Mädchen der heutigen Zeit ihren Platz finden. Teilweise zwar tota übertrieben aber durchaus unterhaltsam. Auch Mischa Barton, bekannt aus OC California, hat in diesem Film eine Rolle. Insgesamt war der Film also wirklich gut, weil er mit diesem typischen Saubermann- Klischee der Internate aufräumt.

  • Artikelbild-0