Das Buch des Teufels

Historischer Kriminalroman

Matthew Shardlake Band 4

C. J. Sansom

(24)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Nr.1 Bestseller aus England und >Der beste Sansom überhaupt< The Times

Der Ostertag des Jahres 1543 wird für Anwalt Matthew Shardlake zum schlimmsten Tag in seinem Leben. Denn an diesem Morgen findet er die brutal zugerichtete Leiche seines Freundes Roger Elliard in einem Brunnen. Bald darauf wird ein neues Opfer gefunden, ebenso brutal zugerichtet, und wie Elliard liegt auch dieser Leichnam in blutrotem Wasser. Ein Glaubenseiferer, der auf diese Weise das Ende der Welt herbeiführen will? Oder einer, der vom Teufel besessen ist? Und welche Rolle spielt das Buch der Offenbarung nach Johannes mit seinen apokalyptischen Prophezeiungen? Matthew Shardlake fürchtet, dass es noch weitere Opfer geben wird.

C.J.Sansom studierte Geisteswissenschaften und promovierte im Fach Geschichte. Nach einem Jura-Studium arbeitete er als niedergelassener Rechtsanwalt in Sussex, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben zuwandte. Bisher sind fünf Bücher in der Matthew-Shardlake-Serie erschienen, die weltweit über zwei Millionen mal verkauft wurden. Der Autor lebt in Brighton.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 656 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783104007168
Verlag S. Fischer Verlag
Originaltitel Revelation
Dateigröße 1173 KB
Übersetzer Irmengard Gabler
Verkaufsrang 18308

Weitere Bände von Matthew Shardlake

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
16
7
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 18.12.2018
Bewertet: anderes Format

Shardlake ermittelt wieder im alten England und wir dürfen als Leser wieder an seiner Seite miträtseln und mitfiebert.

Das Buch des Teufels
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 07.07.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im vierten Band der Reihe um Matthew Shardlake muss dieser sich mit einer Serie von grausamen Morden in London auseinandersetzen, der unter anderem auch sein Freund Roger Elliard zum Opfer gefallen ist. Noch packender als seine Vorgängerbände. Man/Frau darf auf die Fortsetzung gespannt sein!

Sansoms (bisher) bester Wurf
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 06.02.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem die ersten drei Bände vor allem im Punkto historischer Authentizität und Atmosphäre geglänzt haben, kommt Matthew Shardlakes vierter Auftritt auch endlich richtig spannend daher - das weitschweifige Geschwafel kann Sansom aber auch diesmal nicht ganz sein lassen. Und auch der naive, dauerjammenrnde Gutmensch Shardlake is... Nachdem die ersten drei Bände vor allem im Punkto historischer Authentizität und Atmosphäre geglänzt haben, kommt Matthew Shardlakes vierter Auftritt auch endlich richtig spannend daher - das weitschweifige Geschwafel kann Sansom aber auch diesmal nicht ganz sein lassen. Und auch der naive, dauerjammenrnde Gutmensch Shardlake ist weiterhin vor allem nur eins - nervig. Das fällt jedoch weniger ins Gewicht, da der Fall um rituelle Serienmorde in London stets bei der Stange hält. Eine Prise Jack the Ripper hier, ein bisschen Paul Harding da - Sansoms Rezept schmeckt. Endlich, muss ich sagen, denn die Würze hat den irgendwie sterilen Vorgängern doch etwas gefehlt. Insgesamt ein überzeugender, schaurig-spannender Historien-Krimi, dessen überraschendes Ende ein sehr gutes Leseerlebnis abrundet.

  • Artikelbild-0