Walhalla Rising - Uncut

Mads Mikkelsen, Jamie Sives, Gary Lewis

(3)
Film (DVD)
Film (DVD)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

8,99 €

Accordion öffnen

Blu-ray

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Jahr 1000: Der große Krieger "Einauge" wird wie ein Sklave gehalten und zu brutalen Schaukämpfen gezwungen. Als ihm die Flucht gelingt, schließt er sich kriegerischen Wikingern an und sticht mit ihnen in See. Nach einer Odyssee erreicht das Schiff endlich ein unbekanntes Land. Sie glauben, 'Walhalla', den Ruheort der in einer Schlacht gefallenen Krieger, erreicht zu haben. In der neuen Welt müssen sich "Einauge" und die Wikinger einem grausamen Schicksal stellen ...

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 05.11.2010
Regisseur Nikolas Winding Refn
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4041658223218
Genre Abenteuer/Action
Studio Tiberius Film GmbH
Originaltitel Valhalla Rising
Spieldauer 89 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DTS
Verpackung Softbox im Schuber

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Nicht für jedermann
von Gregor aus Nordhausen am 10.01.2011
Bewertet: Medium: Blu-ray

Dieser Film ist bestimmt einer umstrittesten Filme des letzten Jahres. Die einen sprechen von einen Meisterwerk, andere von einer miserablen Handlung. Ich bekenne ganz überzeugend zu dem Meisterwerk. Die Handlung ist in diesem Film relativ gering gehalten, aber es ist einfach kein Action-Film, sondern ein Film, der durch Bild & ... Dieser Film ist bestimmt einer umstrittesten Filme des letzten Jahres. Die einen sprechen von einen Meisterwerk, andere von einer miserablen Handlung. Ich bekenne ganz überzeugend zu dem Meisterwerk. Die Handlung ist in diesem Film relativ gering gehalten, aber es ist einfach kein Action-Film, sondern ein Film, der durch Bild & Ton fesselt. Die einzelnen Szenen sind sind überaus intensiv und erklären dadurch (durch eine Art von Subtext) die Handlung. Trotzdem wird man immer wieder bei jedem neumaligen sehen die Handlung anders interpretieren. Aufjeden Fall empfehle ich, das Interview mit Hauptdarsteller und Regisseur anzuschauen. Es erklärt einige Sachen, bei den man vorher bestimmt falsch lag...

Kreuzfahrt durch den Nebel
von Teller of Movies aus Köln am 12.11.2010

Wegen detaillierter Tötungsszenen müsste der Film klarerweise unter FSK-18 eingestuft werden. Ein einäugiger Mann wird wie ein Tier angekettet in einem Holzkäfig im Freien als Sklave gehalten. Sein Besitzer lässt ihn an Wettkämpfen um Leben und Tod teilnehmen und verdient so Geld mit ihm. Schließlich findet er eine metallene Pf... Wegen detaillierter Tötungsszenen müsste der Film klarerweise unter FSK-18 eingestuft werden. Ein einäugiger Mann wird wie ein Tier angekettet in einem Holzkäfig im Freien als Sklave gehalten. Sein Besitzer lässt ihn an Wettkämpfen um Leben und Tod teilnehmen und verdient so Geld mit ihm. Schließlich findet er eine metallene Pfeilspitze und kann damit das Schloss an seiner Kette öffnen. Er überwältigt seine Bewacher und flieht mit einem Jungen. Der Einäugige ist auf dem Weg aus der Befreiung aus der Sklaverei. Und danach übt er sogleich Vergeltung an seinen Peinigern. Er ist stumm, und der Junge hat die Gabe, seine Gedanken zu lesen und für ihn zu sprechen. Wegen seiner Kampfesstärke wird er von einer Wikinger Gruppe aufgenommen. Sie sind auf einem Kreuzzug zur Befreiung Jersualems. Allerdings landen sie am Ende bei Indianern in Amerika. Eine metallene trommelnde eintönige Musik und die in einen Nebel eingehüllte Landschaft erzeugen eine trostlose Stimmung. Im ganzen Film gibt es kaum gesprochene Sätze. Bei der Fahrt auf dem Wikingerschiff dösen die Männer vor sich hin. Und auch hier gibt es zwischendurch Gewaltszenen. Es ist ein kontemplativer Film mit düsteren nebeligen Bildern, kurzen schrecklichen Gewalttaten, stillem Wandern durch einen unbekannten Wald, einer Schiffahrt durch stille See, viel Wortlosigkeit und zwischendurch ein wenig christliche Worte der Ermutigung als einzigem Lichtblick.

Gut gemachte Film
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2010

Die Handlung ist sehr gut - die Actinszenen sind gelungen - Bild und ton sind klasse. Die Schauspiele sind einfach perfekt


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1