Phasenfahrplan VT: Aufgaben und Strukturierungshilfen für Therapeuten und Supervisoren

Ein triadisches Modell für die Durchführung und Supervision von ambulanten Verhaltenstherapien unter besonderer Betonung der Therapiephasen und entsprechender Aufgaben für Patient, Therapeut und Supervisor im Rahmen der Aus- und Weiterbildung

Gerhard Zarbock

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Für das Team Therapeut-Supervisor bietet der Phasenfahrplan durch seine Begrifflichkeit eine Möglichkeit, die "gleiche Sprache zu sprechen", um so den Supervisionsprozess zielführend und erfahrungsbasiert gestalten zu können. Die klare Untergliederung des Therapieprozesses in verschiedene Phasen und die Benennung von phasenspezifischen Aufgaben für Patient, Therapeut und Supervisor geben Antworten auf die Frage "was - wann - wie" im Therapieverlauf erfolgen sollte. Für jede Therapiephase werden explizit mögliche Erfolgsindikatoren, Hindernisse und Fallstricke herausgearbeitet. Supervisoren finden im Phasenfahrplan mit seiner Phasen- und Aufgabenorientierung ein Konzept, nach dem sie ihre Supervision prozessorientiert gestalten können. Therapeuten finden Anleitungen zur konkreten Therapieprozessgestaltung und Checklisten zur Selbstkontrolle und Selbstreflexion. Materialien im Anhang für die Diagnostik, die Antragerstellung, die Therapieverlaufskontrolle und die Supervision runden das Ganze ab.

Dr. phil. Gerhard Zarbock, Dipl.-Psych., ist Leiter des Instituts für Verhaltenstherapie-Ausbildung in Hamburg (IVAH).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.04.2010
Verlag Pabst Science Publishers
Seitenzahl 127
Maße (L/B/H) 24,1/16,9/1,1 cm
Gewicht 283 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89967-625-9

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0