Föhnlage / Kommissar Jennerwein Bd. 1

Alpen-Krimi

Kommissar Jennerwein Band 1

Jörg Maurer

(56)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sterben, wo andere Urlaub machen
Bei einem Konzert im schönen Garmisch-Partenkirchen stürzt ein Mann von der Saalempore ins Publikum – tot. Und der Zuhörer, auf den er fiel, auch. Kommissar Jennerwein nimmt die Ermittlungen auf: War es ein Unfall, Selbstmord, Mord? Während er sich mit widersprüchlichen Zeugenaussagen herumschlägt, spekulieren die Einheimischen genussvoll bei Föhn und Bier. Warum ist der hoch angesehene Bestattungsunternehmer Ignaz Grasegger auf einmal so nervös? Derweil verfolgt Jennerwein eine heiße Spur

Jörg Maurers Kommissar Jennerwein macht sich trotz ›Föhnlage‹ […] auf die schwierig zu lesenden Spuren – und beschert uns einen wunderbar unernsten, heiterironischen Alpenkrimi

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.11.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783104001357
Verlag S. Fischer Verlag
Dateigröße 991 KB
Verkaufsrang 985

Weitere Bände von Kommissar Jennerwein

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
34
14
5
2
1

Alpenkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 12.09.2020

Der hintergründige Humor ist für einen Rheinländer gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich erst einmal darauf eingelassen hat, macht es Spaß.

Etwas langweilig
von einer Kundin/einem Kunden aus birr am 06.07.2020

Dieses Buch hat mich nicht überzeugt. Die Namen waren sehr exotisch und die Spannung fehlte. Ich habe schlussendlich noch den Schluss gelesen.

Ein wenig viel Beiwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Das ganze spielt im finstersten Bayern, da ist es nur logisch den bayerischen Autoren vorlesen zu lassen - die Mundart sollte man mögen, wenn man es hören möchte. Maurer beschreibt in den allermeisten Szenen zahlreiche Details, die wenig bis nichts mit der Geschicht zu tun haben. Die Geschicht als solche ist eher Comedy als Krim... Das ganze spielt im finstersten Bayern, da ist es nur logisch den bayerischen Autoren vorlesen zu lassen - die Mundart sollte man mögen, wenn man es hören möchte. Maurer beschreibt in den allermeisten Szenen zahlreiche Details, die wenig bis nichts mit der Geschicht zu tun haben. Die Geschicht als solche ist eher Comedy als Krimi, auch wenn es einen Fall gibt, wenngleich eigentlich keine wirklich Suche nach einem Rätsel. Kann man lesen / hören, es aber auch lassen - es gibt lustigeres und spannenderes.


  • Artikelbild-0