Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Last Dragon Standing

Sexy and outrageous humor. --Romantic Times

I know what they see when they look at me. The charming, soft-spoken dragoness bred from the most powerful of royal bloodlines. A disguise stronger than any battle shield that allows me to keep all suitors at tail's length. A technique that's worked until him. Until Ragnar the Cunning, handsome barbarian warlord and warrior mage from the desolate Northlands. Unlike those who've come before him, he does not simply submit to my astounding charm and devastating smile. Instead, he dismisses me as vapid, useless and, to my great annoyance, rather stupid!

Yet I'll allow no male to dismiss me. Soon he'll learn my worth, my many skills, and the strength of my will. For this one challenges me enough to make me want to ruthlessly taunt him, tease him and, finally, when the trap is set, bring him to his knees.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.09.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4201-0888-0
Verlag Zebra Books
Maße (L/B/H) 17,1/10,7/3,8 cm
Gewicht 229 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,49
bisher 7,99
Sie sparen : 6  %
7,49
bisher 7,99

Sie sparen : 6 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Der bereits 4.Teil der Dragon-Kin-Serie ...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2011

... ist ein genauso fesselndes Kopf-Kino-Erlebnis wie die vorangegangenen Bände. Allerdings ist das Buch eher für Leser zu empfehlen die bereits die ersten drei Bände kennen, da man bei den mittlerweile doch recht vielen Personen und Verwicklungen sonst den Überblick verliert. Diesmal dreht es sich hauptsächlich um Prinzess... ... ist ein genauso fesselndes Kopf-Kino-Erlebnis wie die vorangegangenen Bände. Allerdings ist das Buch eher für Leser zu empfehlen die bereits die ersten drei Bände kennen, da man bei den mittlerweile doch recht vielen Personen und Verwicklungen sonst den Überblick verliert. Diesmal dreht es sich hauptsächlich um Prinzessin Keita "of the house of Gwalchmai fab Gwyar" und Ragnar "the Cunning from the Olgeirsson Horde" den Lightning-Drachen aus dem Norden (bekannt aus What a dragon should know). Aber auch die anderen lieb gewonnenen Charaktere kommen nicht zu kurz. Da entwickelt sich zum Beispiel die Beziehung zwischen Izzy und Èibhear doch recht unerwartet und dramatisch. Und auch die bereits zwei Jahre alten königlichen Zwillinge treiben nicht nur ihre Eltern zur Verzweiflung sondern auch jede Nanny in Rekordzeit aus dem Schloss. Was nur eins der kleineren Probleme ist mit denen Königin Annwyl, ihr Gatte Fearghus und der ganze (mittlerweile recht riesige) Cadwaladr-Clan es zu tun bekommen. Als kleiner Bonus werden von Frau Aiken natürlich noch ein paar neue interessante Gestalten in die Geschichte eingeführt. Es wird also wieder spannend in dieser fantastischen Welt und die Ereignisse spitzen sich zu. Schön und sehr gut gelungen finde ich den Aufbau des Buches, den Wechsel zwischen den einzelnen Personen und Orten. Kein Charakter kommt zu kurz und es gibt wie immer viel zu lachen. Ein fesselndes Buch bis zur letzten Seite und flüssig geschrieben. Etwas störend empfand ich nur das Ragnar am Anfang, genau wie anscheinend ein Großteil ihrer eigenen Familie, Keita eher für eine "leichte Dirne" hält. Natürlich wird er bald eines besseren belehrt und man erfährt viel Neues über Keita und ihre Aufgaben für das Königshaus. Ausserdem habe ich mich darüber gewundert wieso Talaith und Briec auf einmal eine gemeinsame Tochter haben, wo Nolwenn-Hexen doch nur ein Kind bekommen können. Ist es jetzt möglich dass alle Drachen-Mensch-Paare gefahrlos Kinder bekommen oder nur Hexen? Leider wird das nicht so ganz aufgeklärt. Mein Fazit : Ansonsten wieder ein super Buch aus der Feder von G.A. Aiken und ein würdiger Nachfolgeband. Und nach dem leichten Kliffhänger am Ende fiebert man gleich dem nächsten Band entgegen, der leider erst im Herbst 2011 erscheint. Für Fans also auf jeden Fall ein MUSS.

FAQ