Kleine Perlenkästchen

12 Miniaturkästchen aus Glasperlen

Julia S. Pretl

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

12 Miniaturkästchen aus Glasperlen.
Nur aus Zylinderperlen und einfachen Varianten des Peyotestichs, den Grundfertigkeiten jeder Fädlerin, hat
Julia S. Pretl eine reizvolle Auswahl an Perlenkästchen geschaffen - ganz allein aus Glasperlen.
Mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, leicht verständlichen Erklärungen und farbigen Grafiken führt Julia S. Pretl
Fädlerinnen jeder Erfahrungsstufe an ihre vielfältigen Perlenkästchen heran. Außerdem sind leere Mustervorlagen enthalten, so dass eigene Muster entworfen werden können: Zum Sammeln und bestaunen oder zum Verschenken!

Julia S. Pretl hat in den USA bereits ein Buch sowie zahlreiche Artikel für Perlenzeitschriften verfasst und stellt in Galerien und auf Messen aus.
Julia S. Pretl lebt mit ihrem Ehemann und ihren Töchtern Olive und Lily in Baltimore, Maryland, USA.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 116
Erscheinungsdatum 15.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940577-02-3
Verlag Schumann, Claudia
Maße (L/B/H) 22,5/22,6/1,3 cm
Gewicht 420 g
Originaltitel Little Bead Boxes
Abbildungen 160, zahlreiche farbige Abbildungen und Fotos
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Claudia Schumann
Verkaufsrang 150015

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Schöne Anleitung für Fortgeschrittene
von Gigampfi aus Wien am 15.02.2012

Gibt's schon unter dem Titel "Little Bead Boxes" in englischer Sprache. Das Mitlesen und Fädeln ist da aber schon recht anstrengend. Hier ist die gelungene deutsche Übersetzung. Schöne, übersichtliche und sehr brauchbare Anleitung. Damit gelingen die hübschen und sehenswerten Perlenkästchen. Natürlich ist wie bei allen Arbeiten ... Gibt's schon unter dem Titel "Little Bead Boxes" in englischer Sprache. Das Mitlesen und Fädeln ist da aber schon recht anstrengend. Hier ist die gelungene deutsche Übersetzung. Schöne, übersichtliche und sehr brauchbare Anleitung. Damit gelingen die hübschen und sehenswerten Perlenkästchen. Natürlich ist wie bei allen Arbeiten mit den glitzernden Winzlingen eine ordentliche Portion Geduld und Nervenstärke von Nöten und gut wäre es, wenn man schon Erfahrung im Perlenfädeln hat. Ich habe Erfahrung und für mein erstes Teil trotzdem das ganze Wochenende (Freitag Abend bis Sonntag Abend und die halben Nächte dazu) gebraucht, aber es hat sich gelohnt. Wenn man den Dreh raus hat, geht's eigentlich ganz leicht und es macht süchtig nach mehr. Trotz der Übersichtlichkeit, der guten Erklärungen und schönen Anleitung würde ich es Fädel-Anfängern nicht empfehlen sondern vorerst mit einem "Trainingsbuch" z.B. Glasperlenfädeln von Damaris der Heyden beginnen, das die verschiedenen Techniken genau erklärt. Hier gibts dann auch kurze und einfache Projekte zum Ausprobieren mit Erfolgsgarantie.


  • Artikelbild-0