Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Tess Of The D'Urbervilles [2 DVDs]

Die wunderschöne Tess Durbeyfield wird auf einem Fest von einem Unbekannten beobachtet, der sie jedoch nicht anspricht. Ihr verarmter Vater wünscht sich für die Familie Umgang mit der feineren Gesellschaft, also bringt er die unschuldige Tess dazu, Kontakt mit der Familie der d'Urbervilles aufzunehmen und zu pflegen. Doch Alec, der Sohn der Familie, tut der jungen Frau schreckliches an. Tess flieht und trifft wieder auf geheimnisvollen Fremden, Angel Clare. Die beiden verlieben sich und alles scheint perfekt, doch in der Hochzeitsnacht beichtet Tess ihrem Gatten den Vorfall mit Alec und tritt damit eine Lawine fataler Ereignisse los…
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 2
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 26.11.2009
Regisseur David Blair
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4260181980348
Genre Unterhaltung
Studio BBC
Originaltitel Tess of The D´Urbervilles
Spieldauer 237 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0, Englisch: DD 2.0, Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 5423
Verpackung Softbox im Schuber
Film (DVD)
Film (DVD)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie
Vorbestellen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt Prämienmeilen für jeden vollen Euro erhalten**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Gelungene BBC-Verfilmung
von Mag aus Berlin am 26.01.2013

Im Gegensatz zu den Protagonistinnen einiger weiblicher Romanverfasserinnen desselben Jahrhunderts (wie z.B. Jane Eyre, Elizabeth Bennet aus "Pride and Prejudice" oder Margaret Hale aus "North and South") finden bei Thomas Hardy nicht alle seine Heldinnen ein glückliches Ende in liebevoller Zweisamkeit. Während Bathsheba Everden... Im Gegensatz zu den Protagonistinnen einiger weiblicher Romanverfasserinnen desselben Jahrhunderts (wie z.B. Jane Eyre, Elizabeth Bennet aus "Pride and Prejudice" oder Margaret Hale aus "North and South") finden bei Thomas Hardy nicht alle seine Heldinnen ein glückliches Ende in liebevoller Zweisamkeit. Während Bathsheba Everdene in "Far from the madding crowd" nach einigen Verwirrungen und Umwegen doch noch zu Schäfer Gabriel Oaks findet, ist Tess of the D'Urbervilles ein weniger glückliches Schicksal beschieden: Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen mit einem trunksüchtigen Vater, wird Tess zu einem vermeintlichen Verwandten geschickt, um dort zu arbeiten und die Familie finanziell zu unterstützen. Nachdem der junge, nichtsnutzige Sohn der Familie sie vergewaltigt hat, kehrt Tess zu ihrer Familie zurück, gebärt auch noch einen Sohn, der aber kurz nach der Geburt stirbt. Ihr Schicksal scheint sich zu wenden, als der Pfarrerssohn Angel sich für sie interessiert, beide sich verlieben und heiraten. Ermutigt durch seine Beichte über ein früheres Verhältnis beichtet Tess ihm die Vergewaltigung und den daraus geborenen Sohn. Doch statt mit der erhofften Vergebung reagiert der frischgebackene Ehemann mit Unverständnis und Vorurteilen und verlässt Tess. Wieder allein gelassen, muss Tess sich erneut auf Arbeitssuche begeben. Als auch noch ihr Vater stirbt, werden Tess und ihre Familie von den "gottesfürchtigen", rechtschaffenen Dorfbewohnern vertrieben. Um Mutter und Geschwister zu retten, muss sich Tess ausgerechnet wieder mit ihrem Vergewaltiger einlassen. Die Situation eskaliert, als ihr Ehemann doch wieder zurückkehrt und Tess dadurch zu einer Verzweiflungstat getrieben wird, die ihr Schicksal endgültig besiegelt. Der BBC gelingt wieder eine hervorragende, werksgetreue Umsetzung des Hardy Romans, mit gut ausgesuchten Schauspielern und bestechenden Landschaftsaufnahmen, auch wenn die inhaltliche Auseinandersetzung mit den im 19. Jahrhundert vorherrschenden Moralvorstellungen heute doch recht verstaubt und antiquiert anmutet.


FAQ