Gesammelte Werke

Band 2: Die beiden Grundprobleme der Erkenntnistheorie. Aufgrund von Manuskripten aus den Jahren 1930-1933

Karl R. Popper

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
59,00
59,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 19,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 64,00 €

Accordion öffnen
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    64,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Sofort lieferbar

    74,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    74,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Sofort lieferbar

    99,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Sofort lieferbar

    99,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    109,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    109,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    109,00 €

    Mohr Siebeck
  • Gesammelte Werke

    Mohr Siebeck

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    119,00 €

    Mohr Siebeck

Beschreibung

Zwei Fragen sind die Brennpunkte dieser Untersuchung: Das (Humesche) Induktionsproblem und das Abgrenzungsproblem (Kants Frage nach den Grenzen der wissenschaftlichen Erkenntnis). Popper setzt sich mit dem Apriorismus und dem logischen Positivismus kritisch auseinander. Auch den Konventionalismus würdigt er kritisch.
Das Ergebnis des Buches ist klar: Es gibt kein Induktion im erkenntnistheoretischen Sinne und die Grenzen der empirischen Wissenschaft gegen alle rationalistische Spekulation aus reiner Vernunft lassen sich nur durch das Kriterium der Falsifizierbarkeit ziehen.
Was von den beiden Grundproblemen der Erkenntnistheorie zu finden war, wurde erstmals im Jahr 1979 veröffentlicht. Die hier vorgelegte dritte Auflage wurde um zwei neue Anhänge (1993) sowie durch viele neue Anmerkungen und ein Nachwort des Herausgebers ergänzt.
Bitte fordern Sie den Sonderprospekt zu den Gesammelten Werken von Karl Popper bei uns an.

Karl R. Popper, geboren am 28. Juli 1902 in Wien, gestorben am 17. September 1994 bei London. Er emigrierte 1937 nach Neuseeland, wo er am University College in Christchurch lehrte. Von 1946 bis 1969 war er Professor an der London School of Economics. 1965 wurde er von Königin Elizabeth II. geadelt. Zahlreiche Veröffentlichungen.
Karl R. Popper (1902 - 1994), philosopher, born in Vienna. One of the most influential and controversial thinkers of the twentieth century.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Troels Eggers Hansen
Seitenzahl 705
Erscheinungsdatum 01.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-16-148505-3
Verlag Mohr Siebeck
Maße (L/B/H) 23,5/16,2/4,3 cm
Gewicht 1103 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0