Warenkorb

Der fremde Sohn

Weitere Formate

Los Angeles, 1928. An einem Samstagmorgen verabschiedet sich Christine Collins von ihrem Sohn Walter und geht zur Arbeit. Als sie wieder nach Hause kommt, ist er verschwunden. Entführt! Die Suche der Polizei bleibt ohne Ergebnis und ihre Gebete bleiben ungehört, bis man ihr nach fünf Monaten mitteilt, man habe ihren Sohn gefunden. Anstatt ihn aber bei seiner Rückkehr in die Arme zu schließen, bezweifelt Christine, dass er wirklich Walter ist - auch wenn er es selbst behauptet und alle anderen ebenfalls davon überzeugt sind. Sie fordert beharrlich, die Suche nach Walter weiterzuführen und gerät dabei in die gefährlichen Mühlen einer korrupten und frauenfeindlichen Welt. Von der Polizei als Hysterikerin mit Wahnvorstellungen abgestempelt, bekommt sie nur von dem engagierten Pfarrer Briegleb echte Unterstützung...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 27.08.2009
Regisseur Clint Eastwood
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 5050582706918
Genre Thriller
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The Changeling
Spieldauer 136 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Verkaufsrang 1398
Produktionsjahr 2008
Film (DVD)
Film (DVD)
6,38
6,38
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

Sehr guter Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiberg am 17.01.2012

Musste mich anfangs kurz eingucken in diesen Film. Dachte mir, was soll an der Geschichte so dran sein, aber sie nahm einen traurigen und spannenden Fortgang. Mir hat der FIlm super gefallen. Ein sehr mitfühlender Film.

Eine wahre Geschichte...
von Carina Stenger aus Salzburg,Europark am 25.07.2011

"Der fremde Sohn" basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte einer Mutter auf der Suche nach ihrem Sohn. Christine Collins (gespielt von Angelina Jolie) muss kurzerhand zur Arbeit gehen und lässt ihren Sohn Walter für ein paar Stunden allein zu Hause. Als sie jedoch nach ein paar Stunden wiederkehrt, stellt ... "Der fremde Sohn" basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte einer Mutter auf der Suche nach ihrem Sohn. Christine Collins (gespielt von Angelina Jolie) muss kurzerhand zur Arbeit gehen und lässt ihren Sohn Walter für ein paar Stunden allein zu Hause. Als sie jedoch nach ein paar Stunden wiederkehrt, stellt sie mit Entsetzen fest, dass er verschwunden ist. Nach monatelanger Suche und zahlreichen schlaflosen Nächten endlich die erlösende Nachricht: Ihr Sohn wurde wiedergefunden. Unter großem Presseaufgebot wartet Christine am Bahnhof auf Walter; doch dann das Unfassbare: Der Junge ist nicht ihr Sohn! Sie versucht der Polizei begreiflich zu machen, dass hier ein Irrtum vorliegt, allerdings will ihr keiner Glauben schenken. So beginnt ein (fast) aussichtsloses Unterfangen einer Frau gegen die Polizei, die nicht bereit ist ihren Fehler zuzugeben und stattdessen Christine in eine Nervenheilanstalt liefert. Mit Hilfe eines Pfarrers, der auf ihrer Seite steht, gelingt es ihr aus der Anstalt wieder entlassen zu werden. Doch damit bleibt immer noch ungeklärt, wo ihr Sohn Walter ist. Ein sehr bewegender Film, der garantiert keinen unberührt lässt.

Absolutes Mitgefühl
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2010

Ein unglaublich berührender, emotionaler, bewegender Film! Immer wieder ist man den Tränen nahe und fühlt sich aufgewühlt und geladen im Anblick der Ungerechtigkeiten, die dieser Film äußerst realistisch und dramatisch in Szene setzt - nicht zuletzt ist das der unglaublich authentischen Darbietung Jolies zu verdanken! Man ist di... Ein unglaublich berührender, emotionaler, bewegender Film! Immer wieder ist man den Tränen nahe und fühlt sich aufgewühlt und geladen im Anblick der Ungerechtigkeiten, die dieser Film äußerst realistisch und dramatisch in Szene setzt - nicht zuletzt ist das der unglaublich authentischen Darbietung Jolies zu verdanken! Man ist die ganze Zeit gefesselt und fiebert mit - ein sehr dramatischer und zutiefst trauriger Film über eine starke Frau, die das verliert, was ihr am meisten bedeutet: ihren eigenen Sohn.


FAQ