Warenkorb

Der dunkle Wächter

Roman

Was man dem Bösen versprochen hat, das wird es sich holen.

Der phantastische Bestseller Carlos Ruiz Zafóns

Nach düsteren Tagen wünscht sich Irene das Glück des Sommers. Als sie mit dem Jungen Ismael an der Blauen Bucht liegt, scheint alles perfekt.

Doch der Spielzeugfabrikant, der Irenes Mutter auf seinen Landsitz Cravenmoore geholt hat, hegt ein finsteres Geheimnis. Alle Zimmer seines gewaltigen Hauses stehen voll selbstgebauter Automaten und raffiniertem Spielzeug, und einige Räume dürfen nie betreten werden. Im großen Wald rings um die Villa geht der Besitzer oft spazieren. Aber auch ein sonderbares Geschöpf treibt sich dort herum, das einem Albtraum zu entstammen scheint ...

Bald jagen dunkle Schatten durchs Haus, und im Nebel drohen vom Leuchtturm die gefürchteten Septemberlichter. Cravenmoore entpuppt sich als Ort des Schreckens. Irene und Ismael kämpfen im größten Abenteuer ihres Lebens um ihre Liebe.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 09.11.09
Ein Frühwerk des Weltbestsellerautors Carlos Ruiz Zafón (Der Schatten des Windes und Das Spiel des Engels) von 1995. Bevor er bei uns als Autor gefeiert wurde, hatte er sich in Spanien schon einen Namen als Jungendbuchautor gemacht. Der dunkle Wächter ist eine verwobene Geschichte voller Mysterien und Dramatik. Zafón beweist schon hier, wie er den Leser umgarnen kann mit seinen Geschichten. Das Buch ist Grusel-Fantasy für alle Generationen.
Portrait
Carlos Ruiz Zafón begeistert mit seinen Barcelona-Romanen um den Friedhof der Vergessenen Bücher ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt. »Der Schatten des Windes«, »Das Spiel des Engels«, »Der Gefangene des Himmels« und »Das Labyrinth der Lichter« waren allesamt internationale Bestseller. Auch »Marina«, der Roman, den er kurz vor den großen Barcelona-Romanen schuf, stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. Seine ersten Erfolge feierte Carlos Ruiz Zafón mit den drei phantastischen Schauerromanen »Der Fürst des Nebels«, »Mitternachtspalast« und »Der dunkle Wächter«. Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und lebt heute in Los Angeles.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 15
Erscheinungsdatum 28.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-85388-5
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 21/13,7/4 cm
Gewicht 595 g
Originaltitel Las luces de septiembre
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Lisa Grüneisen
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
26
20
3
2
0

Nicht Zafons bestes Werk
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 29.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich bin grundsätzlich ein absoluter Fan von Carlos Zafon, allerdings zählt der dunkle Wächter für mich nicht zu seinen besten Werken. Trotz seines fesselnden und mitreissenden Schreibstils, war mir die Geschichte dann doch viel zu skuril. Habe es leider nicht geschafft mich mit dem Roman anzufreunden.

Schrecken in der Spielzeugfabrik
von Jenny Vogler am 08.09.2014

Eine sehr subtile, schaurig schöne Mystery-Geschichte an der zerklüfteten französischen Atlantikküste erzählt in bildlich eindrucksvoller Sprache. Die fünfzehnjährige Irene und ihre Familie beginnen nach dem Tod des Familienoberhauptes einen neuen Lebensabschnitt auf einem riesigen, schlossartigen Anwesen einer ehemaligen Spielz... Eine sehr subtile, schaurig schöne Mystery-Geschichte an der zerklüfteten französischen Atlantikküste erzählt in bildlich eindrucksvoller Sprache. Die fünfzehnjährige Irene und ihre Familie beginnen nach dem Tod des Familienoberhauptes einen neuen Lebensabschnitt auf einem riesigen, schlossartigen Anwesen einer ehemaligen Spielzeugfabrik und sehen sich schon bald mit einer lebensbedrohlichen Erscheinung konfrontiert. Ein düsterer Schatten ergreift Besitz von mechanischen Metallfiguren und trachtet den Neuankömmlingen nach dem Leben. Eine atemberaubende Verfolgungsjagd quer durchs Gelände beginnt, deren positiver Ausgang bis zum Ende auf der Kippe steht. Fazit: Eine fesselnde Mischung aus Fantasy-Roman und Gruselgeschichte, nichts für schwache Nerven.

Wow!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2013

Ein weiteres Meisterwerk von dem spanischen Autor Carlos Ruiz Zafon. Irene, ihre Mutter Simone und ihr Bruder Dorian ziehen von Paris nach Cravenmore, nachdem ihr Vater verstorben ist. Simone hat in Cravenmore eine Stelle bei dem Spielzeugfabrikanten Lazarus. Alles scheint perfekt, doch der Schein trügt. Schon bald bemerken ... Ein weiteres Meisterwerk von dem spanischen Autor Carlos Ruiz Zafon. Irene, ihre Mutter Simone und ihr Bruder Dorian ziehen von Paris nach Cravenmore, nachdem ihr Vater verstorben ist. Simone hat in Cravenmore eine Stelle bei dem Spielzeugfabrikanten Lazarus. Alles scheint perfekt, doch der Schein trügt. Schon bald bemerken Irene und ihr Bruder Dorian, dass einiges nicht so ist, wie es sein sollte. Nachdem die Kusine des Fischersjungen Ismael getötet wird, kommen auch Simone und ihre Kinder in große Gefahr. Wer das Buch "Marina" von Carlos Ruiz Zafon gelesen hat, weiß was für einen tollen Schreibstil er hat. Die Geschichte ist wundervoll schaurig und unglaublich fesselnd. Ab der ersten Seite wird man in den Bann gezogen und würde am liebsten die ganze Nacht durchlesen. Obwohl es ein Jugendbuch ist, ist es auch für Erwachsene zu empfehlen. Unbedingt lesen!