Die Heldenmutter

Roman

Wolfgang Hohlbein, Heike Hohlbein

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Heldenmutter

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Die Heldenmutter

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Eigentlich ist Lyra nur ein armes Bauernmädchen, doch dann findet sie das Kind der erschlagenen Elfenprinzessin und muß fliehen. Denn dieses Neugeborene wird gejagt, weil eine alte Prophezeiung es zum Befreier des Landes erklärt. Um dem Kind ein Leben in Krieg und Kampf zu ersparen, greift Lyra selbst zum Schwert. Gegen den übermächtigen Feind steht ihr nur ein Helfer zur Seite - der mächtige Zauberer Dago. Doch kann sie einem Mann vertrauen, der aus den Nichts zu kommen scheint?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 20.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-20613-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 16,5/12,6/3,5 cm
Gewicht 400 g
Auflage 1. Auflage 2010
Verkaufsrang 64744

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
1
0

Die Geschichte Top - Die Protagonisten Flop
von Jakob Andrea am 13.12.2016

Die Idee hinter der Geschichte ist gut und auch interessant. Leider ist die Umsetzung nicht ganz gelungen. Lyra als Hauptperson hat mir am wenigsten gefallen. Immer wieder hat sie sich selbst bemitleidet, war melancholisch und hat zu oft als "Opfer" empfunden. Auch die anderen Charaktere sind in sich nicht immer stimmig und auch... Die Idee hinter der Geschichte ist gut und auch interessant. Leider ist die Umsetzung nicht ganz gelungen. Lyra als Hauptperson hat mir am wenigsten gefallen. Immer wieder hat sie sich selbst bemitleidet, war melancholisch und hat zu oft als "Opfer" empfunden. Auch die anderen Charaktere sind in sich nicht immer stimmig und auch die persönlichen Veränderungen, die die Charaktere während der Geschichte haben, sind nicht immer logisch nachvollziehbar. Ebenfalls ist der Ablauf der Geschichte nicht ganz klar und macht häufig grosse Zeitsprünge. Trotz der nun hart klingenden Kritik, war das Buch ein angenehmer Zeitvertreib aber es ist kein Buch, dass ich innert kurzer Zeit verschlungen habe

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein armes Bauernmädchen greift zum Schwert, um ein Neugeborenes zu beschützen, welches bestimmt ist, das Land zu Befreien.

Hammer Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 05.06.2014

Super Buch mit allem, was man zu einem Fantasyabenteuer braucht! Super Buch mit allem, was man zu einem Fantasyabenteuer braucht!


  • Artikelbild-0