Mein Leben für Liberia

Die erste Präsidentin Afrikas erzählt

Ellen Johnson Sirleaf

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Friedensnobelpreis 2011 für Ellen Johnson Sirleaf
Liberias Staatspräsidentin gilt als »Symbol für ein neues Afrika«. 2005 kommt Ellen Johnson Sirleaf als erste Frau in der Geschichte Afrikas durch eine demokratische Wahl an die Macht. Große Aufgaben warten auf sie: Sie muss das Land wieder aufbauen, die Korruption bekämpfen und neue Jobs für Kindersoldaten finden – und Sirleaf schafft es: Sie gibt einer Krisenregion die Zuversicht zurück.
Ellen Johnson Sirleafs Lebensgeschichte ist geprägt vom Kampf gegen Armut und soziale Ungerechtigkeit. Die Enkelin eines deutschen Großvaters wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Mehrfach musste die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin ihre westafrikanische Heimat verlassen, weil sie als Finanzministerin Kritik an den bestehenden politischen Verhältnissen geübt hatte. Ihre Lebensgeschichte macht sie zum Symbol der Hoffnung und zum Vorbild eines neuen Afrikas.

Ellen Johnson Sirleaf wurde 1938 geboren. Mit 17 Jahren heiratete sie und bekam vier Söhne. Nach ihrem Studium in Harvard war sie im Finanzministerium von Liberia tätig. Nach offener Kritik an der Regierung wurde sie des Verrats angeklagt und zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Sie musste ihr Land verlassen. Am Hochzeitstag einer ihrer Söhne floh sie in die USA und arbeitete dort unter anderem für die Weltbank und die Vereinten Nationen. Als im Jahr 2005 in Liberia nach 14 Jahren Bürgerkrieg endlich wieder demokratische Wahlen stattfanden, konnte sie sich gegen 22 Konkurrenten und in der Stichwahl schließlich gegen den Fußballstar George Weah durchsetzen und wurde 2006 als Präsidentin vereidigt. Sirleaf ist Mutter von vier Kindern und hat neun Enkel.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 11.11.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8105-1940-5
Verlag Fischer Krüger
Maße (L/B/H) 22,2/14,8/3,9 cm
Gewicht 635 g
Originaltitel This Child Will Be Great
Abbildungen ,. mit 8 Fotostaf. 22 cm
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Gabriele Herbst
Verkaufsrang 197293

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Toll!!!!
von Asti am 26.02.2012

Beeindruckend erzählt die derzeitige Präsidentin des lange als "Kriegsland" bekannten Liberias nicht nur ihre persönliche Lebensgeschichte, sondern auch die Geschichte Liberias seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Sirleaf´s persönliche Entwicklung ist eng verwoben mit der Geschichte des Landes - für ihre laut ausgesprochene Krit... Beeindruckend erzählt die derzeitige Präsidentin des lange als "Kriegsland" bekannten Liberias nicht nur ihre persönliche Lebensgeschichte, sondern auch die Geschichte Liberias seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Sirleaf´s persönliche Entwicklung ist eng verwoben mit der Geschichte des Landes - für ihre laut ausgesprochene Kritik an der Regierung saß sie im Gefängnis, bevor sie für die Weltbank und die Vereinten Nationen arbeiten kann, und für einige Jahre Sicherheit in ihrem Leben hat. Doch ihre Passion ist ihr Heimatland, und so kehrt sie während des Bürgerkrieges zurück ins Land und stellt sich bei den Präsidentschaftswahlen gegen den Diktator zur Wahl. Sie verliert diese erste Wahl, schafft es jedoch schlussendlich 2006 liberianische Staatschefin. Sirleaf zeichnet in ihrem Buch nicht nur ihre äußerst beeindruckende Lebensgeschichte, sondern legt auch die Entwicklung ihres Landes, die vielen Schicksalsschläge, die die heutige Entwicklung derart schwierig machen, dar und zeichnet ein schonungsloses Bild ihrer Heimat, für deren Entwicklung sie so lange gekämpft hat. Der Beweis, dass sich ihr langer Kampf gelohnt hat, sind ihre Erfolge als Präsidentin des Landes. Ein absolut lesenswertes Beispiel für eine kampfstarke Frau, die sich gegen alle Widerstände durchzusetzen vermochte.

Das tollste Buch aller Zeiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.09.2010

Dieses Buch ist sehr gut zulesen und verständlich geschrieben. Der eindrucksvolle Werdegang der Ellen Johnson Sirleaf, die immer wieder nach Liberia zurückfand und am Ende Präsidentin mit Herz und Verstand wurde. Afrika braucht mehr von solchen Führungskompetenzen! Grosses Lob!

  • Artikelbild-0