Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

The Wizard of Gore - Uncut Special Edition

Jeden Abend lädt der Zauberer Montag the Magnificent zu seiner Show in einem abgewrackten Gebäude ein. Frauen aus dem Publikum werden hypnotisiert und blutige Tricks den geschockten Zuschauern vorgeführt. Er tötet sie, aber nur scheinbar. Selbstverständlich verlassen die Frauen die Bühne lebendig. Sobald die Show vorbei ist und die Freiwilligen zu Hause sind, kommen sie jedoch auf die gleiche Weise um, die Montag während seiner Show gezeigt hat. Die Polizei kann ihn nicht überführen, doch der junge Reporter Edmund Bigelow nimmt sich der Sache an und gerät immer mehr in Montags Fänge. Bis er herausfindet, dass der Magier plant, bei einem Fernsehauftritt das gesamte Publikum zu hypnotisieren...
RezensionBild
Die Schärfe ist gerade mal gut, weil es doch einige Schwächen in der Detaildarstellungen gibt. Der Kontrast ist recht niedrig, so dass in den vielen dunklen Szenen einiges verschluckt wird. Der Schwarzwert hätte besser sein können, tendiert dieses doch eher zu einem trüben Grau. Die Farben sind bearbeitet worden und in ihrem Stil, mal kräftig oder gar überzogen, mal blass, gewollt. Größtes Problem dürfte die Kompression sein. Das Bild fällt durch ständige Unruhen in homogenen Flächen auf. Dazu kommt ein deutliches Hintergrundrauschen.
RezensionBonus
Die Extras setzen sich zusammen aus: einem Audiokommentar (ca. 11 min) von den Filmemachern (Regie, Kamera, Drehbuch, Produktion), einem Making of (ca. 24 min), acht Deleted Scenes, den beiden Featurettes “The Suicide Girls” (ca. 14 min) und Behind the Screen: the Effects (ca. 13 min), Outtakes (ca. 4 min) sowie dem obligatorischen Trailer. Abgerundet wird es durch das Hidden Feature: Original Wizard of Gore Trailer.
RezensionTon
Es gibt zwei DD 5.1-Fassungen (Deutsch und Englisch) sowie eine zusätzliche deutsche DD 2.0-Spur. Beide DD 5.1-Versionen machen eine weitgehend gute Figur, wobei die OF mal wieder besser daherkommt und das nicht nur, weil sie natürlicher klingt. Auch die Dynamik ist hier ein wenig gelungener. Sonst haben beide Versionen aber eine gute räumliche Klangkulisse zu bieten, welche die hinteren Boxen gut ins Geschehen mit einbezieht. Es gibt optionale deutsche Untertitel.
Zitat
Im Rahmen der allgemeinen Remake-Wut wurde auch Gore-Papst Herschell Gordon Lewis (BLOOD FEAST, 1963; A TASTE OF BLOOD, 1967) nicht verschont. Nachdem man schon 2005 seinen „TWO THOUSAND MANIACS!“ (1964) neu aufgelegt hatte, musste nun THE WIZARD OF GORE (1970) dran glauben. Aber war „2000 MANIACS“ noch halbwegs nett anzuschauen, kann man leider über den 2007er THE WIZARD OF GORE wenig gutes erzählen, denn herausgekommen ist lediglich ein trashiger, langweiliger Nonsens, der nur von seinem bekannten Namen profitieren wird. Der Film ist spannungslos, lahm und ohne Höhepunkte oder erinnerungswürdige Szenen. Zwar hat sich Regisseur Jeremy Kasten mit seiner Inszenierung an den Stil des Film-Noir angelehnt und dem Werk einen ganz eigenwilligen Look verpasst, aber das kann ihn auch nicht vor dem Versagen retten.

Allein Crispin Clover scheint viel Spaß an seiner Rolle gehabt zu haben und liefert eine etwas nervige Over the Top-Performance ab, während alle anderen Darsteller sich scheinbar lustlos durch das Geschehen quälen. Selbst sonst gern gesehene Genregrößen wie Jeffrey Combs oder Brad Dourif werden hier unter Wert verheizt. Und auch für die Gore-Hounds gibt es keine guten Nachrichten, denn unglücklicherweise fiel der Film nicht so blutig wie erwartet aus. Stattdessen wird viel von digitalem Rauch überdeckt. Dafür gibt es mehr nacktes Fleisch zu sehen, wer es denn mag. Nein, das Remake von THE WIZARD OF GORE ist leider nur ein maues, letztendlich überflüssiges Filmchen, das absolut nichts neues oder sehenswertes zu bieten hat. Nur wer wirklich gar keinen Anspruch hat, wird hier irgendwas drin finden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 18 Jahren
Erscheinungsdatum 14.05.2009
Regisseur Jeremy Craig Kasten
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4009750239018
Genre Horror/Thriller
Studio EuroVideo Bildprogramm GmbH / Ismaning
Originaltitel Wizard of Gore
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DD 2.0
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
Film (DVD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.