Theorien der Fotografie zur Einführung

Zur Einführung Band 366

Peter Geimer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Seit ihrer Erfindung wurde der Fotografie eine besondere Wirklichkeitstreue zugeschrieben. Sie galt als Spiegel des Realen, als mechanisches Gedächtnis und künstliches Auge des Menschen. Spätestens mit dem Aufkommen der digitalen Bildverarbeitung und ihren Möglichkeiten der Manipulation wurde dieser Anspruch radikal infrage gestellt. Trotzdem ist die Wirkungsmacht der Fotografie ungebrochen. Neben ihren Funktionen in den Medien und im privaten Bildgebrauch konnte sie sich als eigenständige Kunstform etablieren, die aus der zeitgenössischen Kunst nicht mehr wegzudenken ist. Diese Einführung stellt die maßgeblichen Theorien vor, die Wesen und Bedeutung des fotografischen Bildes beschrieben haben. Themen des Bandes sind u.a. die Wahrheit der Fotografie, die Theorien des Digitalen, Fotografie und Zeit, das reproduzierbare Bild und die Fotografie im System der Künste.

Peter Geimer ist Professor und stellvertretender Direktor am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 229
Erscheinungsdatum 11.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88506-666-8
Verlag Junius
Maße (L/B/H) 17/12/2,2 cm
Gewicht 226 g
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 120587

Weitere Bände von Zur Einführung

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0