Sophie Scholl - Die letzten Tage

Fabian Hinrichs, Julia Jentsch, Alexander Held

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie

Beschreibung

Die Studentin Sophie Scholl und ihr Bruder Hans werden im Februar 1943 bei einer Flugblattaktion gegen die Nazi-Diktatur in der Münchner Universität verhaftet. Sophie wird tagelang von Gestapo-Beamten verhört, bis sie sich mit ihrem Geständnis schützend vor die anderen Mitglieder der "Weißen Rose" stellt und ihrem Todesurteil ausliefert.

Julia Jentsch wurde am 20. Feburar 1978 in Berlin-Charlottenburg geboren. Nach ihrem Abitur besuchte sie die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Neben Auftritten auf der Theaterbühne, für die sie unter anderem den Max-Reinhardt-Preis (2000) und den Preis der Zeitschrift "Theater heute" als beste Nachwuchsschauspielerin erhielt (2002), überzeugte sie seit 1999 auch im Fernsehen und Kino - unter anderem 2002 im Psychodrama "Bloch: Tausendschönchen", 2004 in "Der Untergang" und "Die fetten Jahre sind vorbei" sowie 2005 als Sophie Scholl in "Sophie Scholl - Die letzten Tage". Für diese Rolle erhielt sie den silbernen Bären der Berlinale und den deutschen und europäischen Preis als beste Schauspielerin.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.10.2008
Regisseur Marc Rothemund
Sprache Deutsch
EAN 7321925012750
Genre Drama/Kriegsfilm
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 116 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 1866
Produktionsjahr 2004

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Julia Jentsch in ihrer Paraderolle als Sophie Scholl
von Katja Burke aus Lingen (Lookentor-Passage am 04.09.2010

'Sophie Scholl - die letzten Tage' zeigt die letzten Tage Sophie Scholls, sowie ihres Bruders Hans, vor ihrer Hinrichtung: der Entwurf des letzten Flugblatts der weißen Rose, die Diskussionen wie und wo es verteilt werden müsse, das Verteilen selbst in der Universität, ihre Entdeckung, die anfangs noch zweifelhaft, später bewies... 'Sophie Scholl - die letzten Tage' zeigt die letzten Tage Sophie Scholls, sowie ihres Bruders Hans, vor ihrer Hinrichtung: der Entwurf des letzten Flugblatts der weißen Rose, die Diskussionen wie und wo es verteilt werden müsse, das Verteilen selbst in der Universität, ihre Entdeckung, die anfangs noch zweifelhaft, später bewiesen ist, das endlose Verhör Sophie Scholls und ihre kluge und mutige Art, mit dieser grausigen Situation umzugehen. Weiterhin beschrieben dann der Gefängnisaufenthalt und die Anhörung vor Gericht, die Verurteilung und die Hinrichtung. Dieser Film ist trotz aller Grausamkeit sehr poetisch und voller Kraft. Julia Jentsch spielt eine großartige Sophie Scholl, die den Stand, den sie in unserer Gesellschaft hat, völlig berechtigt. Ihr absoluter Glauben an Gott und die Gerechtigkeit erlaubt ihr diese Folter mit Bravour bis zur letzten Sekunde zu bestehen. Beeindruckend.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2