Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Hiob

Roman eines einfachen Mannes

Diogenes Hörbuch Band 80215

Mendel Singer ist »fromm, gottesfürchtig und gewöhnlich, ein ganz alltäglicher Jude«. Doch wie einst den biblischen Hiob gefällt es Gott, ihn zu versuchen. Ein Sohn wird zum Militär eingezogen, der zweite flieht nach Amerika. Die Tochter lässt sich mit Kosaken ein, und der jüngste Sohn ist schwer krank. Und das ist erst der Anfang von Mendel Singers Leiden. Gläubig und ergeben nimmt er Prüfung um Prüfung hin. Doch auch die Demut dieses großen Dulders ist irgendwann erschöpft.
Portrait
Joseph Roth, geboren 1894 als Sohn jüdischer Eltern in Galizien. Nach Studienjahren in Wien und Lemberg war er im Ersten Weltkrieg Soldat. Danach lebte er, zunächst als Journalist und später auch als Schriftsteller, in Wien und Berlin. 1933 emigrierte Joseph Roth nach Paris, wo er 1939, verarmt und alkoholkrank, starb.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Hiob

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Hiob (Kapitel 1)
    1. Hiob (Kapitel 1)
    2. Hiob (Kapitel 2)
    3. Hiob (Kapitel 3)
    4. Hiob (Kapitel 4)
  • Hiob

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Hiob (Kapitel 4)
    1. Hiob (Kapitel 4)
    2. Hiob (Kapitel 5)
    3. Hiob (Kapitel 6)
    4. Hiob (Kapitel 6)
    5. Hiob (Kapitel 7)
    6. Hiob (Kapitel 7)
  • Hiob

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Hiob (Kapitel 8)
    1. Hiob (Kapitel 8)
    2. Hiob (Kapitel 8)
    3. Hiob (Kapitel 9)
    4. Hiob (Kapitel 10)
    5. Hiob (Kapitel 10)
  • Hiob

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Hiob (Kapitel 11)
    1. Hiob (Kapitel 11)
    2. Hiob (Kapitel 12)
    3. Hiob (Kapitel 13)
    4. Hiob (Kapitel 13)
    5. Hiob (Kapitel 14)
  • Hiob

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Hiob (Kapitel 15)
    1. Hiob (Kapitel 15)
    2. Hiob (Kapitel 15)
    3. Hiob (Kapitel 15)
    4. Hiob (Kapitel 15)
    5. Hiob (Kapitel 16)
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Peter Matic
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 26.09.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783257802153
Verlag Diogenes Verlag AG
Auflage 4. Auflage
Spieldauer 372 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Diogenes Hörbuch

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

Durchschnittlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Freienbach am 03.03.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist verständlich geschrieben und der Leser kommt gut nach, jedoch fand ich die Handlung nicht packend.

Rechtschreibfehler
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Keine inhaltliche Bewertung! Ebook enthält Adobe-DRM und ist preisgleich mit der Taschenbuchausgabe. Für den Kaufpreis enthält das eBook jedoch zuviele Rechtschreibfehler. Bitte Korrekturlesen.

Gross sind die Wunder, die der Ewige vollbringt
von einer Kundin/einem Kunden aus Olten am 13.03.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

......der Schmerz wird ihn weise machen, die Hässlichkeit gütig, die Bitternis milde und die Krankheit stark hatte der Rabbi von Kluczscic prophezeit. Seinesgleichen werde es nicht viele geben, er werde nach langer Zeit gesund werden. Deborah solle ihren Sohn nicht verlassen auch wenn er eine grosse Last sei. Von Menuchim ist di... ......der Schmerz wird ihn weise machen, die Hässlichkeit gütig, die Bitternis milde und die Krankheit stark hatte der Rabbi von Kluczscic prophezeit. Seinesgleichen werde es nicht viele geben, er werde nach langer Zeit gesund werden. Deborah solle ihren Sohn nicht verlassen auch wenn er eine grosse Last sei. Von Menuchim ist die Rede, dem jüngsten von vier Kindern, dem epileptischen Sohn. Einer der älteren Söhne wird über die Grenze "geschmuggelt" um sich dem Militärdienst zu entziehen. Er emigriert nach Amerika, die Eltern kommen später nach. Sie nehmen Mirjam, die Tochter mit, den kranken Menuchim lassen sie bei Freunden zurück. In Amerika werden sie nicht heimisch. Schicksalsschläge verdunkeln das Leben des schliesslich einsamen Mendel Singers bis sich doch noch ein Lichtblick auftut. Ein ergreifender Roman über das Leben eines einfachen Mannes - und über das seiner Familie -, ein russischer Jude, der sein Leben nach seinem unerschütterlichen Glauben eingerichtet hat. Die Geschichte eines Hiob von New York der mit Gott hadert, die erdrückende Last seines Lebens aber trägt Ein meisterhafter Roman.