Eis. Kalt. Tot.

Thriller

Anne Nordby

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 11,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 58  %
4,99
bisher 11,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  58 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen
  • Eis. Kalt. Tot.

    Gmeiner Verlag

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    16,00 €

    Gmeiner Verlag

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Du weißt, wofür das ist. Wir beobachten dich.
Und wenn du nicht damit aufhörst, werden wir wiederkommen.
Dann wird es mehr als diesen Nadelstich geben.«

Wenn sich die beschaulichen Gassen von Kopenhagen in einen Ort des Grauens verwandeln und du nicht weißt, ob du das nächste Opfer bist ...
Ein bizarrer Fall für die Super-Recognizerin Marit Rauch Iversen und ihre Kollegen von der Mordkommission.

Zwischen Abscheu und Faszination - Anne Nørdby besitzt das einzigartige Talent, das Unaussprechliche in Worte zu fassen. Verbunden mit einer gehörigen Portion Adrenalin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 505 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.07.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783839268841
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 3319 KB
Verkaufsrang 38

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Mehr Spannung geht fast nicht mehr
von J. Kaiser am 13.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klapptext: Du weisst, wofür das ist. Wir beobachten dich. Und wenn du nicht damit aufhörst, werden wir wiederkommen. Dann wird es mehr als diesen Nadelstich geben. Wenn sich die beschaulichen Gassen von Kopenhagen in einen Ort des Grauens verwandeln und du nicht weisst, ob du das nächste Opfer bist. Fazit: Diese Geschichte ist ... Klapptext: Du weisst, wofür das ist. Wir beobachten dich. Und wenn du nicht damit aufhörst, werden wir wiederkommen. Dann wird es mehr als diesen Nadelstich geben. Wenn sich die beschaulichen Gassen von Kopenhagen in einen Ort des Grauens verwandeln und du nicht weisst, ob du das nächste Opfer bist. Fazit: Diese Geschichte ist nicht für Leser mit schwachen Nerven. Aus dem Hafenbecken in Kopenhagens wird die Kopflose Leiche herausgefischt. Beim Anblick mussten auch die hartgesottenen Polizisten leer schlucken. Jetzt ist das Team von Kommissarin Kirsten Vinther gefordert. Bald schon wird die zweite Leiche gefunden. Der Leser erkennt, wie die Kommissarin ihre Truppe recht straff führt. Bei ihren Überlegungen wird der Leser bestens mit eingebunden. Man lernt viel über die Mythen von Grönland kennen. Ich habe die ganze Geschichte sehr spannend und gut gefunden. Dieser Thriller kann man nur weiterempfehlen, für Leser, die das grausame und brutale mögen.

Mehr Thriller geht nicht…!
von sbbsnl aus Bielefeld am 12.07.2021

 Was für ein fantastischer Auftakt dieser neuen Reihe von Anne Nordby, rund um die Recognizerin Margit Rauch Iversen und die kantigen Kollegen von der Mordkommission in Kopenhagen.   Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Ich kannte die Autorin Anne Nordby bisher nur dem Namen nach und bin sehr froh, mit dieser neuen Reihe...  Was für ein fantastischer Auftakt dieser neuen Reihe von Anne Nordby, rund um die Recognizerin Margit Rauch Iversen und die kantigen Kollegen von der Mordkommission in Kopenhagen.   Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Ich kannte die Autorin Anne Nordby bisher nur dem Namen nach und bin sehr froh, mit dieser neuen Reihe ihre Thriller-Schreibwelt entdeckt zu haben. Von der ersten Seite an, taucht man in eine Geschichte ein, die mitreissender nicht sein könnte, wenn sie auch sehr brutal und grausam ist, aber so durchgängig spannend muss man das erst mal hinbekommen als Autor*in. Die mit vielen Ecken und Kanten versehenen Hauptprotagonisten und der schnelle Einstieg in die Story haben mich als Leserin sofort mitgenommen.   Die schwierige Zusammenarbeit zwischen der ruppigen Kommissarin Kerstin Vhinter und ihrem neuen etwas verklemmt wirkenden Kollege Jesper Bæk, die sympathische Margit Rauch Iversen, ein Mord, der brutaler und abscheulicher nicht sein könnte. Das alles im immer interessanten Kopenhagen und bei klirrender Kälte. Eine tolle Story mit Blick in die Abgründe der Menschen, die mich auch nach dem Ende des Buches nicht gleich los gelassen hat.   Anne Nordby versteht es mich tief in die Story eintauchen zu lassen, immer spannend und unglaublich fesselnd geschrieben. Eine ganz klare Empfehlung meinerseits für Liebhaber*innen dieses Thriller Genres.   Ich freue mich sehr auf weiteren Lesestoff und darüber eine neue, tolle Autorin entdeckt zu haben. Aber auch sehr darüber, dass ich dieses Buch vorab lesen durfte…


  • Artikelbild-0