Es ist okay

Weil man sich erst verlieren muss, um sich selbst zu finden

Angela Doe

(28)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Den eigenen Platz im Leben finden - auch über Umwege



Es ist okay, an sich selbst zu zweifeln. Es ist okay, nicht zu wissen, was man will. Du bist okay so wie du bist. Mit all deinen Ängsten, Unsicherheiten und Träumen. Denn Selbstfindung ist eine Lebensaufgabe und keine Checkliste, die man bis Ende zwanzig abgearbeitet haben muss. Es gibt keine Fehler – nur Situationen, an denen wir rückblickend wachsen konnten. Diese wichtige Erkenntnis musste sich Angela Doe hart erkämpfen. Stück für Stück lernte sie, ihren Körper und das Leben zu lieben. Sie überwand ihre Essstörung, fand ihren Platz in dieser Welt und den Weg zu sich selbst.

In ihrem Buch erzählt sie von ihrem Weg und ermutigt dazu, aus dem eigenen Herzen heraus zu leben und zu handeln und sein Leben so zu gestalten, wie man selbst es als richtig empfindet - und nicht nach Vorgaben von außen.

»Angela Doe erzählt offen und ehrlich von ihrer eigenen Reise und warum es okay ist, auch mal nicht okay zu sein.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.11.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06521-2
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B) 18,7/12 cm
Verkaufsrang 71621

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
15
9
3
0
1

Wow!
von Kathi aus Wien am 21.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gehört meiner Meinung nach in jedes Bücherregal Zuhause und in jede Bibliothek! Ich liebe dieses Buch! Dieses Buch hat mich so gefesselt und berührt! Einfach Danke!

Ermüdend
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 30.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Angela Doe macht so ziemlich alles falsch in ihrem Leben was man falsch machen kann. Sie findet aber im Verlauf des Buches jedwede Rechtfertigung für ihr eigenes Versagen und redet sich die Welt schön. Das Buch war kein Genuss. Im Gegenteil. Mich hat es einfach nur aufgeregt und ich war froh als ich es zu Ende gelesen hatte.

Hat mich nicht „gefesselt“
von Jule L. am 29.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es gibt zwar einige interessante Kapitel die einen mitfühlen lassen. Jedoch wurde ich zu keinem Zeitpunkt richtig mitgerissen. Alles ist etwas unstrukturiert und teilweise musste ich eher den Kopf schütteln als dass ich mitgefühlt habe. Eine Art Poetry Buch würde eher zu Angela passen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2