Hallig-Melodie

Ein Nordsee-Roman

Anni Deckner

(5)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

12,00 €

Accordion öffnen
  • Hallig-Melodie

    Zeilenfluss

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    12,00 €

    Zeilenfluss

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn die Musik des Meeres die Vergangenheit anspült, bleibt nur die Flucht nach vorn – denn die Nordsee komponiert ihre ganz eigenen Geschichten.
Die 35-jährige Starcellistin Enna Jakobi füllt sämtliche Konzertsäle. Um ihrer Tochter Erholung zu verschaffen, plant Mutter Hilke eine gemeinsame Auszeit ausgerechnet auf der Hallig Hooge: Dem Ort, an dem Enna einen Großteil ihrer Kindheit bei ihrem Großvater verbracht hat. Damit ist es mit einem Urlaub in Anonymität erstmal vorbei.

Kurz nach ihrer Ankunft auf Hooge trifft Enna auf ihre Jugendliebe Jorin, der ihr Herz noch immer höherschlagen lässt. Und auch ein rätselhafter Unbekannter, der all ihre Konzerte besucht, scheint ihr im Urlaub keine Ruhe zu gönnen. Doch die Hallig Hooge birgt nicht nur Überraschungen, sondern hütet auch Ennas Familiengeschichte wie einen Schatz. Denn auf Hooge wissen die Bewohner mehr über Enna und ihre Herkunft, als sie selbst je erfahren durfte …

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 08.03.2021
Verlag Zeilenfluss
Seitenzahl 284
Maße (L/B/H) 20,3/12,7/1,7 cm
Gewicht 330 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96714-135-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

So klingt es bei Anni Deckner auf der Hallig
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Georgen am 03.09.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anni Deckner ist für ihre Nordsee-Romane bekannt. Hier kommt ein neuer und mit »Halligmelodie« geht es ins Wattenmeer. Außerdem wird es musikalisch. Enna Jakobi ist Cellistin und tritt zusammen mit dem Pianisten Tareck in den großen Konzertsälen auf. Ihre Mutter Hilke ist ihre Managerin. Sie kümmert sich auch um den gemeinsam... Anni Deckner ist für ihre Nordsee-Romane bekannt. Hier kommt ein neuer und mit »Halligmelodie« geht es ins Wattenmeer. Außerdem wird es musikalisch. Enna Jakobi ist Cellistin und tritt zusammen mit dem Pianisten Tareck in den großen Konzertsälen auf. Ihre Mutter Hilke ist ihre Managerin. Sie kümmert sich auch um den gemeinsamen Urlaub von Mutter und Tochter. Doch das diesjährige Reiseziel gefällt Enna nicht so besonders: Es soll auf die Hallig Hooge gehen, wo Hilke aufgewachsen ist. Enna hat nur Kindheitserinnerungen an diesen Ort, willigt jedoch ein, an die Nordsee zu fahren. Kaum dort angekommen, beginnen die Probleme. So trifft sie nicht nur ihre Jugendliebe Jorin wieder sondern auch einen Fremden, der all ihre Konzerte besucht und ihr danach stets einen Strauß Rosen zukommen lässt. Ihre Mutter scheint ihn zu kennen und nicht zu mögen. Was hat das zu bedeuten? Und dann entdeckt Enna auf dem Dachboden bei ihrem verstorbenen Großvater eine Geige und einen Brief. Etwas muss vorgefallen sein, worüber alle Bewohner auf Hooge Stillschweigen bewahren. Und es betrifft Ennas Familie. Die Geschichte hat von Beginn an etwas Mysteriöses an sich, das sich zunächst im Hintergrund hält. Die Entdeckung der Geige bringt Enna dann dazu, genauer nachzuforschen. Gleichzeitig muss sie sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, denn das Wiedersehen mit Jorin lässt sie nicht kalt. All das hat die Autorin auf eine spannende Weise eingefangen und man fiebert bei Ennas Suche mit. Trotz der Geheimnisse um die Vergangenheit kommt die Romantik nicht zu kurz. Dabei spielt Ennas Verbundenheit zur Musik eine nicht unwesentliche Rolle. Mysteriöses, Liebliches und Musikalisches werden im Buch zu einem wundervollen Dreiklang, der noch lange nach dem Lesen nachhallt. Anni Deckner hat einen Roman geschrieben, der sehr unterhaltsam die Reise in Ennas Vergangenheit, aber auch Zukunft beschreibt. Ihre »Halligmelodie« schlägt mal leise, mal laute Klänge an, fast wie Ebbe und Flut, und schließt dann mit einer perfekten Kadenz zu einer gelungenen Lektüre, die ich sehr gerne gelesen habe.

Gut, aber nicht mein Favorit
von Frau K am 23.06.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

An sich eine schöne Geschichte, allerdings war mir Enna zu naiv, obwohl sie so stark und selbstbewußt beschrieben wird. Auch Jorin hat zweifelhafte Qualitäten und sein vollmundiges Versprechen kann er auch nicht halten... Mir hätte ein anderer Showdown besser gefallen, sicher hätte ein bißchen Aktion dem Ende überhaupt nicht ge... An sich eine schöne Geschichte, allerdings war mir Enna zu naiv, obwohl sie so stark und selbstbewußt beschrieben wird. Auch Jorin hat zweifelhafte Qualitäten und sein vollmundiges Versprechen kann er auch nicht halten... Mir hätte ein anderer Showdown besser gefallen, sicher hätte ein bißchen Aktion dem Ende überhaupt nicht geschadet. Auch die 360 C° Wende der Mutter konnte ich nicht so richtig einordnen, plötzlich scheint sie ein ganz anderer Mensch zu sein... Ich fand diese Kleinigkeiten alle etwas seltsam und irritierend, aber wen das nicht stört und wer einfach nur ein sommerlichen Roman mit Urlaubsfeeling Tendenzen möchte kann damit durchaus zufrieden gestellt werden.

Traumhaft schön
von Bianka_Fri am 13.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich liebe Annis Bücher, sie sind einfach Wohlfühlromane mit Tiefgang und einfach zum Abschalten. Auf ihr neues Buch war ich wahnsinnig gespannt, spielt es doch auf Hallig Hooge, einer Hallig, der ich mit ihrem ganz eigenen Charme verfallen bin und oft dort war. Ann... Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich liebe Annis Bücher, sie sind einfach Wohlfühlromane mit Tiefgang und einfach zum Abschalten. Auf ihr neues Buch war ich wahnsinnig gespannt, spielt es doch auf Hallig Hooge, einer Hallig, der ich mit ihrem ganz eigenen Charme verfallen bin und oft dort war. Anni hat die Atmosphäre der Insel, auch wenn sie natürlich etwas verändert wurde fürs Buch, perfekt eingefangen und ich hatte das Gefühl wieder auf der Hallig zu sein und mitten im Geschehen. Der Schreibstil tut sein übriges dazu, dass ich mich in die Geschichte fallen lassen konnte. Er ist flüssig und federleicht, man fliegt regelrecht durch die Geschichte. Dazu kommt der sehr bildliche Schreibstil, so dass ein wunderschönes Kopfkino entstand und ich, wie oben schon erwähnt, dass Gefühl hatte, wieder auf Hooge zu sein. Alles ist detailliert und liebevoll ausgearbeitet, alles so authentisch beschrieben, ohne sich in Details oder Nebensächlichkeiten zu verlieren oder langweilig zu werden. Im Gegenteil, die Geschichte lebt einfach. Die Geschichte bekommt eine angenehme, seichte Tiefe, bedingt durch Geheimnisse aus der Vergangenheit, die Enna betreffen. Aber auch durch das Los berühmt zu sein und das das nicht immer ein Glück ist oder das, was man sich vorstellt, dass es innerlich zerreißen kann und man sich selbst verliert. Das es Schatten und Licht gibt und man seinen eigenen Weg finden muss. Eine Geschichte über Träume, Wünsche, Hoffnungen. Tja, und oft ist nicht alles wie es scheint und von heut auf morgen ist alles anders. Zudem wartet die Liebe dort, wo man sie nicht erwartet...Die Emotionen springen sofort über und man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen. Dazu kommt eine angenehme Spannung, die sich durch das ganze Buch zieht. Die Charaktere sind authentisch, haben Tiefe und sind einfach nur sympathisch. Auch wenn ich manchmal gerne einen Schubs gegeben hätte... Eine Geschichte zum Träumen und eine Auszeit am MeerGanz klare Leseempfehlung


  • artikelbild-0