Bridgerton - Der Duke und ich

Die Inspiration zur Netflix-Serie

Bridgerton Band 1

Julia Quinn

(96)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in dieser Ballsaison völlig dahin ist. Daphne schließt einen Pakt mit Simon Basset, dem heiratsunwilligen Duke of Hastings: Indem er ihr den Hof macht, erscheint der umschwärmte Aristokrat vergeben. Sie dagegen rückt gesellschaftlich in den Mittelpunkt und entflieht den Kuppelversuchen ihrer Mutter. Ein prickelndes Spiel beginnt – bis Daphne erkennt, dass nur einem Mann ihr Herz gehört: Simon!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 04.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7499-0248-4
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 18,5/13,2/4,3 cm
Gewicht 340 g
Originaltitel The Duke And I
Auflage 1
Verkaufsrang 230

Weitere Bände von Bridgerton

Kundenbewertungen

Durchschnitt
96 Bewertungen
Übersicht
56
25
11
2
2

Historischer Roman mit Witz und Charme
von einer Kundin/einem Kunden aus Passow am 05.05.2021

Inhalt: Daphne Bridgerton ist eine junge witzige schöne Frau, welche viele Geschwister hat und nun im heiratswilligen Alter ist. Bisher hatte ihre Mutter noch keinen Erfolg bei den Verkupplungsversuchen. Als sie durch Zufall auf den Duke Simon trifft, beschließen beide einen Pakt. Er soll um Daphne werben. Dadurch scheint der ... Inhalt: Daphne Bridgerton ist eine junge witzige schöne Frau, welche viele Geschwister hat und nun im heiratswilligen Alter ist. Bisher hatte ihre Mutter noch keinen Erfolg bei den Verkupplungsversuchen. Als sie durch Zufall auf den Duke Simon trifft, beschließen beide einen Pakt. Er soll um Daphne werben. Dadurch scheint der heiratsunwillige Simon als vergeben und wird von anderen Frauen in Ruhe gelassen. Daphne dagegen kann sich den Kupplungsversuchen ihrer Mutter entziehen und rückt gesellschaftlich in den Mittelpunkt. Doch was am Anfang alles nur Schein ist, entwickelt sich wirklich zur Zuneigung. Doch es gibt zwei Probleme – Daphnes älterer Bruder und Simons Geheimnis. Fazit: Ich kenne die Netflix-Serie noch nicht und war daher voreingenommen. Der Roman ist flüssig geschrieben. Die Dialoge sind witzig und passen zu den Charakteren. Ich konnte mich sehr gut in dieser Zeit hineinversetzen und fühlte mit den Charakteren mit. Durch die Lockerheit des Buchs kann ich diesen Roman auch an Nichtliebhabern dieses Genres weiterempfehlen.

Zufriedenstellender Groschenroman
von Claire Wilkerson aus Neubrandenburg am 19.04.2021

Ein kurzweiliger Liebesroman, über die Junggesellin Daphne Bridgerton, die im frühen 19. Jahrhundert mit dem gutaussehenden Duke Simon Basset den Pakt schließt, so zu tun als würden sie einander umwerben, um sich anderen unleidlichen Heiratskandidaten zu entziehen. Jedoch prickelt es schon bald zwischen ihnen, was Simon, der eig... Ein kurzweiliger Liebesroman, über die Junggesellin Daphne Bridgerton, die im frühen 19. Jahrhundert mit dem gutaussehenden Duke Simon Basset den Pakt schließt, so zu tun als würden sie einander umwerben, um sich anderen unleidlichen Heiratskandidaten zu entziehen. Jedoch prickelt es schon bald zwischen ihnen, was Simon, der eigentlich niemals heiraten wollte, nicht wahr haben will. Die Story ist ganz unterhaltsam und besitzt auch ein paar witzige Stellen, jedoch kommen die beiden Protagonisten relativ schnell zusammen und der Rest der Geschichte ist mit ziemlich viel Drama gespickt, das einen schon nerven kann. Die Charaktere sind dabei ganz sympathisch, auch wenn sie zum Ende hin einige Entscheidungen treffen, die nicht so cool sind und wo man die Situation eigentlich besser hätte lösen können. Der Schreibstil ist dabei ebenfalls flüssig und leicht und bietet an jedem Kapitelanfang einen interessanten Ausschnitt aus einer Londoner Klatschzeitschrift, der sich mit Daphnes und Simons Beziehung befasst und wie diese für die klatschsüchtige britische High Society wirkt. Insgesamt eine ganz süße Lovestory, die einen Zwischendurch schon unterhält, die man aber keinesfalls mit den Genre-Klassikern von zum Beispiel Jane Austen vergleichen könnte.

Loverstory Daphne und Simon
von Lina J. am 12.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der erste Band der Bridgerton-Reihe handelt von Daphne und Simon. Wie wahrscheinlich viele habe ich vorher die Netflix-Serie gesehen und war davon total geflasht. Als ich dann rausgefunden habe, dass es auf einer Romanreihe basiert, war ich Feuer und Flamme. Die Charaktere sind toll. Man wird in die Zeit und in ihre (Gefühls-)... Der erste Band der Bridgerton-Reihe handelt von Daphne und Simon. Wie wahrscheinlich viele habe ich vorher die Netflix-Serie gesehen und war davon total geflasht. Als ich dann rausgefunden habe, dass es auf einer Romanreihe basiert, war ich Feuer und Flamme. Die Charaktere sind toll. Man wird in die Zeit und in ihre (Gefühls-)Welt hineingezogen und ich habe mein Herz verloren. Man erlebt die turbulente Ballsaison aus beiden Blickwinkeln und lernt so viel besser die Gedanken und Gefühle kennen. Der Schwerpunkt liegt hier auch wirklich bei den beiden Protagonisten und nicht auf den anderen. Man bekommt zwar auch Eindrücke der anderen Bridgerton-Geschwister, aber nicht so intensiv – dafür hat da ja dann jeder seinen eigenen Roman. Die Geschichte zieht einen in den Bann und lässt die Seiten förmlich fliegen. Die Sprache ist angenehm und zur Zeit passend verwendet, was ich wirklich gut fand. Ein wenig Moderne ist drin, aber das peppt in meinen Augen die Geschichte auf, weil es in einem gesunden Maß ist. Insgesamt ein tolles Buch (und auch eine tolle Serie), das (die) ich jedem empfehlen kann. Ich freue mich einfach nur auf die Fortsetzung mit Anthony! Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den HarperCollins-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.


  • Artikelbild-0