Hermann Wagener (1815-1889)

Eine politische Biographie

Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien Band 181

Christopher Peter

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
68,00
68,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Hermann Wagener (1815 – 1889) war einer der schillerndsten und umstrittensten Politiker seiner Generation. Ob als Redakteur, Parlamentarier, Publizist oder Staatsbeamter – stets provozierte er sein Umfeld durch sein prinzipienfestes Eintreten für die »christlich-germanische« Staatslehre. Als preußischer Patriot und überzeugter Monarchist vertrat er sozialpolitische Ideen und Reformkonzepte, die seiner Zeit weit voraus waren. Ungünstige politische Umstände, aber auch persönliche Verfehlungen und politische Fehleinschätzungen standen der Verwirklichung seiner Vision eines »sozialen Königtums« letztlich im Wege.

Das Buch erzählt den Lebensweg dieses seinerzeit bedeutenden konservativen Sozialpolitikers. Es liefert neue Erkenntnisse zur Geschichte der konservativen Partei in Preußen und zu Bismarcks Innenpolitik zwischen Verfassungskonflikt und Reichsgründungszeit.

Christopher Peter, geb. 1983, studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaften an den Universitäten Gießen, Erfurt und Marburg. Im Anschluss an ein Studium des Darstellenden Spiels an der Universität der Künste Berlin arbeitete er als Dozent in verschiedenen Bildungseinrichtungen. Er promovierte an der Universität Passau und ist derzeit als kulturpolitischer Referent tätig.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 684
Erscheinungsdatum 16.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7700-5348-3
Verlag Droste Verlag
Maße (L/B/H) 22,8/15,4/4,3 cm
Gewicht 1218 g
Auflage 1

Weitere Bände von Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0