Der Wind singt unser Lied

Roman

Meike Werkmeister

(41)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Der Wind singt unser Lied

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der neue SPIEGEL-Bestseller von Meike Werkmeister – die perfekte Sommerlektüre!

Die Weltenbummlerin Toni ist überall und nirgends zu Hause – bis ein Anruf ihres Vaters sie zurück an die Nordsee führt. St. Peter-Ording mit seinen hübschen Reetdachhäusern und dem kilometerlangen Sandstrand ist für viele das Paradies auf Erden. Doch Toni hat sich hier, wo der Wind das ganze Jahr um die Häuser pfeift, nie richtig wohlgefühlt. Auch jetzt macht ihre alte Heimat es ihr nicht leicht. Ihre Eltern werden immer schrulliger, und alles erinnert sie an ihre erste große Liebe. Während sie auf dem Ferienhof der Familie aushilft, begreift Toni, dass sie das Leben anpacken muss, um ihm eine neue Richtung zu geben. Und dabei ist sie nicht allein …

»Familie, Liebe, Meergefühl und Strandkorb-Feeling – das erzählt keine schöner als Meike Werkmeister!«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 19.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-49196-4
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/3,8 cm
Gewicht 450 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
33
5
3
0
0

Der Wind sing unser Lied
von einer Kundin/einem Kunden aus Wabern am 12.05.2021

Auch dieses Buch hat mir sehr gefallen: leicht und ziemlich lustig, auf jeden Fall eine empfehlenswerte Lekture in der leider nicht ganz einfachen Corona Zeit! Die Autorin schreibt einfach aber genial.

Der Sommerroman 2021
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 11.05.2021

“Der Wind singt unser Lied” war das erste Buch, dass ich von Maike Werkmeister gelesen habe. Das sommerliche Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Ich finde das Cover ist wirklich super gestaltet. Der Hintergrund ist in einem sanften Blau gestaltet und die davor abgebildeten Blätter wirken so, als hätte kurz ... “Der Wind singt unser Lied” war das erste Buch, dass ich von Maike Werkmeister gelesen habe. Das sommerliche Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Ich finde das Cover ist wirklich super gestaltet. Der Hintergrund ist in einem sanften Blau gestaltet und die davor abgebildeten Blätter wirken so, als hätte kurz zuvor ein starker Windzug durchgeblasen. Die Möwen runden das Ganze treffend zum Thema Nordsee ab. Für mich passt das Cover perfekt zum Titel. Es ist zwar dezent von den Farben her gehalten, fällt aber durch die liebevollen Details doch ins Auge. Den Schreibstil der Autorin finde ich wundervoll. Beim Lesen konnte ich förmlich die Meeresluft riechen und mich an die Nordsee träumen. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive von der Protagonistin Toni erzählt. Ihre Geschichte startet in Costa-Rica und führt sie an die Nordsee nach St. Peter-Ording. Zum Beginn des Buches war noch nicht wirklich klar, warum Toni das sonnige Costa-Rica hinter sich lässt. Generell lernen wir Toni eher als sprunghafte Weltenbummlerin kennen, die ihren Platz in der Welt noch nicht gefunden hat. Zum einen scheint sie ein beeindruckendes Leben zu führen, aber auf der anderen Seite ist sie auch noch nirgendwo angekommen. Sie läuft vor ihrer Vergangenheit davon und lernt erst im Laufe des Buches, dass man vor manchen Sachen nicht ewig davon laufen kann. In St. Peter-Ording trifft Toni auf ihren Vater und ihre Schwester, die dort gemeinsam einen Ferienhof betreiben. Besonders bei den Gesprächen zwischen Toni und ihrer Schwester merkt man, dass sie zwar Gespräche miteinander führen, jedoch nicht wirklich miteinander reden. Mir persönlich hat es gut gefallen, wie sich im Laufe des Buches Toni immer weiterentwickelt. Wo sie am Anfang noch am liebsten vor allem geflüchtet wäre, merkt sie, dass man Probleme auch anders lösen kann. Ein wenig im Hintergrund war die Liebesgeschichte von Toni. Wer also einen reinen Liebesroman sucht, wäre hiermit nicht optimal beraten. Denn in “Der Wind singt unser Lied” geht es um viel mehr als um Liebe. Es geht um Freundschaft, Trauer, Verzeihung, Familie, Krankheit und mehr. Die Protagonistin bekommt innerhalb der fast fünfhundert Seiten ihr Leben im Griff und lernt nicht mehr in der Vergangenheit zu leben. Insgesamt ist “Der Wind singt unser Lied” der perfekte Sommerroman. Zwischen den Seiten kann man die Welt um sich herum vergessen und sich mitreißen lassen in die Geschichte von Toni. Wer also gerade Fernweh hat und sich an die stürmische Nordsee träumen möchte, sollte es definitiv mit diesem Buch probieren.

Zurück nach St. Peter-Ording
von Annette am 06.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Weltenbummlerin Toni kommt nach langer Zeit zurück zum Ferienhof Ihrer Eltern in St. Peter-Ording. Die Gründe für ihre Reise erfährt man erst später, aber sie sind ernster als anfangs gedacht. Bei ihrer Ankunft freut sich ihre Familie, aber dann findet sie schnell heraus, dass sich nicht nur sie selbst sich verändert hat son... Die Weltenbummlerin Toni kommt nach langer Zeit zurück zum Ferienhof Ihrer Eltern in St. Peter-Ording. Die Gründe für ihre Reise erfährt man erst später, aber sie sind ernster als anfangs gedacht. Bei ihrer Ankunft freut sich ihre Familie, aber dann findet sie schnell heraus, dass sich nicht nur sie selbst sich verändert hat sondern auch ihre Eltern und ihre Schwester. Sie reden miteinander aber doch auch aneinander vorbei. Verheimlichen Dinge, um den anderen nicht weh zu tun. Genau das tut es aber später wenn endlich die Vorwürfe kommen. Es ist wie oft im Leben,  die Kommunikation untereinander ist schwierig,  weil nicht alle Seiten die Worte (gesagt und ungesagt) gleich verstehen. Das hört sich jetzt sehr ernst an, aber es gibt auch viele schöne Momente, z.B. mit alten und neuen Freunden und auch mit ihrem Neffen. Besonders gut gefallen hat mir die Stelle, an der sie sich vornimmt das Bild nie zu vergessen wie ihr Neffe gerade glücklich ist. Und natürlich spielt auch die Landschaft eine Rolle, so dass man Sehnsucht nach Strand und Meer bekommt. Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen! Schön sind auch die Extras am Ende.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5