Sweet Dreams

Rücksturz in die Achtziger

Frank Goosen

(5)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
9,99
bisher 11,99
Sie sparen : 16  %
9,99
bisher 11,99

Sie sparen:  16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Sweet Dreams

    1 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    11,99 €

    1 CD (2021)

Beschreibung

Mixtapes statt Kohle: Die Achtziger im Ruhrgebiet
Als die Achtziger ausbrechen, ist Frank Goosen dreizehn, und als sie enden, vierundzwanzig: Dazwischen werden Zechen und Hochöfen stillgelegt, Schimanski erobert die Fernsehbildschirme und Starlight Express die Rollschuhbahnen. Beste Voraussetzungen also, um erwachsen zu werden! In seinen neuen Stories und Glossen nimmt Frank Goosen uns mit in diese legendäre Zeit des kulturellen Wandels und in seine eigene Jugend: Mit fulminantem Witz und viel Selbstironie erklärt er, wieso die Achtziger für ihn vor allem nach Videotheken rochen und wie Billy Crystal ihm einmal eine Beziehung ruinierte. Eine so persönliche wie vergnügliche Zeitreise – für die, die dabei waren und für alle anderen.

Produktdetails

Verkaufsrang 627
Medium CD
Sprecher Frank Goosen
Spieldauer 247 Minuten
Erscheinungsdatum 11.02.2021
Verlag Tacheles!
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783864846816

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Erinnerungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Erinnerungen Auch wenn ich selbst 1985 geboren bin, ist es eine Zeit die ich leider nie aktiv miterlebt habe, bzw. mich nicht daran erinnern kann. Dennoch fasziniert mich dieses Jahrzehnt und daher lese ich gern Bücher rund um die 80er. Also auch dieses hier. Frank Goosen hat diese Zeit miterlebt und berichtet uns nun in w... Erinnerungen Auch wenn ich selbst 1985 geboren bin, ist es eine Zeit die ich leider nie aktiv miterlebt habe, bzw. mich nicht daran erinnern kann. Dennoch fasziniert mich dieses Jahrzehnt und daher lese ich gern Bücher rund um die 80er. Also auch dieses hier. Frank Goosen hat diese Zeit miterlebt und berichtet uns nun in witzigen und lebhaften Episoden darüber. Was uns hier immer begleitet ist die Musik. Es wird viel Bezug darauf genommen und das mag ich sehr. Viele Titel kannte ich und man hatte sie beim lesen direkt im Ohr. Es ist eine schöne und kurzweilige Erinnerung an die 80ger,

In Erinnerungen schwelgen
von einer Kundin/einem Kunden aus Recht am 12.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Frank Goosen war genau im richtigen Alter um die Achtziger zu erleben. Die fingen gerade an, als er gerade mal 14 wurde. Die Kapitel erzählen episodenweise von seinen Erlebnissen mit seinen Kumpels Mücke, Pommes und Spüli. Fast jedes Thema das man mit den Achtzigern in Verbindung bringen kann, wurde hier abgedeckt. Goosen erz... Frank Goosen war genau im richtigen Alter um die Achtziger zu erleben. Die fingen gerade an, als er gerade mal 14 wurde. Die Kapitel erzählen episodenweise von seinen Erlebnissen mit seinen Kumpels Mücke, Pommes und Spüli. Fast jedes Thema das man mit den Achtzigern in Verbindung bringen kann, wurde hier abgedeckt. Goosen erzählt von selbst aufgenommenen Musikkasetten für die Angebetete, die soviel besser waren, als jede andere Liebeserklärung. Er erzählt von Videotheken, Konzerte im Rockpalast, Friedensdemos, der Klassenfahrt ins Skigebiet, Boris Becker und das jeder plötzlich Tennis spielen wollte, Schulterpolster und Feten im Schrebergarten... Besonders oft wird Bezug auf die Musik der Achtziger genommen. Gewisse Bands, bestimmte Songs, Teile der Texte waren Goosen wohl sehr wichtig. Da einem die Lieder natürlich alle bekannt sind, sorgen sie auch irgendwie für die richtige Achtzigerstimmung beim Lesen. Im Großen und Ganzen sind die Geschichten schon ziemlich klischeehaft, aber was will man machen? So waren sie halt die Achtziger. Ich jedenfalls fand es toll über die alten Zeiten zu lesen und sich dabei an die eigene Jugendzeit zu erinnern. Frank Goosen hat eine tolle Art zu erzählen und die Vergangenheit wieder lebendig zu machen. Der Humor, der immer wieder hervorkommt, mochte ich besonders gerne. Zwischen den Kapiteln gibt es auch Episoden über einen anderen Freundeskreis. Die handeln von Förster, Fränge und Brocki. Da das mein erstes Buch von Goosen war, wusste ich nicht, dass es wohl schon Bücher mit diesen dreien gibt. Fans von Goosens Büchern werden sich bestimmt über ein Wiedersehen mit diesen Figuren freuen. Ich empfehle das Buch allen die Lust darauf haben, in den eigenen Erinnerungen an die Achtziger zu schwelgen oder einfach nur unterhaltsame, kürzere Geschichten für Zwischendurch lesen möchten.

Anekdoten aus den 80ern... nostalgisch und sehr unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Wachtendonk am 11.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Frank Goosen ist Jahrgang 1966 aus Bochum, ich Jahrgang 1964 aus Gelsenkirchen-Buer - wir haben also einiges gemeinsam: wir sind aufgewachsen mit Mix-Tapes, dem Rockpalast, der Zeche Bochum und allgemein dem Strukturwandel im Ruhrgebiet. Wir hatten in den 80ern unsere Zeit des Erwachsenwerdens, unser erstes Mal, unsere erste eig... Frank Goosen ist Jahrgang 1966 aus Bochum, ich Jahrgang 1964 aus Gelsenkirchen-Buer - wir haben also einiges gemeinsam: wir sind aufgewachsen mit Mix-Tapes, dem Rockpalast, der Zeche Bochum und allgemein dem Strukturwandel im Ruhrgebiet. Wir hatten in den 80ern unsere Zeit des Erwachsenwerdens, unser erstes Mal, unsere erste eigene Wohnung. Wir sind mit Schulterpolstern in den Klamotten auf Feten gewesen und haben Klammerblues getanzt. Auf all das noch viel mehr blickt Goosen in seinem neuen Buch „Rücksturz in die 80er" mit dem liebevoll verklärten Blick des Dabeigewesenen zurück. Und er macht das so vortrefflich und vergnüglich, dass es die reine Freude ist. Man lacht mit, man verdrückt ein Tränchen der Rührung und ist ständig so gut unterhalten, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Wie gerne würde ich Spüli, Förster und Brocki mal persönlich kennenlernen, aber vielleicht sind sie ja auch nur der überbordenden Phantasie des Autors entsprungen..? Auf jeden Fall macht das Buch sehr viel Spaß… mir als jemandem der ähnlich alt ist, aber mit Sicherheit auch Angehörigen der älteren oder nachfolgenden Generationen. Den mit jeder Seite spürt man die Liebe die Goosen in seine Geschichten packt. Daher gibt es gar keine andere Möglichkeit, als fünf von fünf Sternen zu vergeben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Sweet Dreams

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Sweet Dreams

    1. Meine Achtziger
    2. Für eine Solovioline eine echt säuische Stelle
    3. Shake Hands oder: Die Art von Gewalt, die wir sehen woll'n
    4. Was kann schöner sein?
    5. Mixtape
    6. Januar: Inversionswetterlage
    7. Februar: Moonboots
    8. März: Umme Ecke
    9. April: Axel
    10. Mai: Vollmond
    11. Juni: Vierundfünfzig Steine
    12. Juli: Die Ulli
    13. August: Gamechanger
    14. September: Geld für Nix
    15. Oktober: Jemand zu Hause?
    16. November: Klinikum
    17. Dezember: Der erste gute Vorsatz
    18. Der Geruch der Achtziger
    19. Stück noch geradeaus!
    20. Mein Mauerfall
    21. Schloss aus Sand
    22. Warten auf Springsteen
    23. Kommst Du mit?