Die Frauen von Kilcarrion

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Jojo Moyes

(10)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
13,99
bisher 19,99
Sie sparen : 30  %
13,99
bisher 19,99

Sie sparen:  30 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

17,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Hörbuch über Mütter und Töchter und das, was manchmal zwischen ihnen steht Als Kate jung schwanger wurde, floh sie vor der Enge des irischen Landlebens nach London. Mit ihren Eltern hat sie seitdem kein Wort gewechselt. Doch nun, Jahre später, wachsen ihr die Probleme als alleinerziehende Mutter über den Kopf und sie schickt ihre sechzehnjährige Tochter Sabine für eine Weile zu den Großeltern. Nur langsam schließt Sabine die raue irische Landschaft und ihre strengen Großeltern Joy und Edward ins Herz. Auf einem ihrer Streifzüge durch das Haus entdeckt sie ein altes Foto. Es zeigt ihre Mutter Kate als junges Mädchen zusammen mit einem kleinen chinesischen Jungen. Die Erinnerungen der Großmutter an eine glanzvolle Zeit werden lebendig, als sie mit ihrem Mann in der Kronkolonie Hongkong lebte. Aber ihr Glück war nur von kurzer Dauer, und über das, was dann geschah, hat Joy ein Leben lang nicht sprechen können. Erst als Edward auf dem Sterbebett liegt und auch Kate auf Kilcarrion eintrifft, findet Joy die Kraft, das Geheimnis um den kleinen chinesischen Jungen zu lüften ...

Produktdetails

Verkaufsrang 6
Medium MP3-CD
Sprecher Luise Helm
Spieldauer 657 Minuten
Erscheinungsdatum 30.03.2021
Verlag Argon
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Sheltering Rain
Übersetzer Karolina Fell
Sprache Deutsch
EAN 9783839818787

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
1
0

Gefühlvolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Überlingen am 11.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Joy, Kate und Sabine - drei Frauen, drei Generationen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Kate versucht bei ihrer Tochter Sabine alles besser zu machen, als ihre Mutter bei ihr, entwickeln sich die Beiden immer mehr und mehr auseinander. Als Sabine dann zu ihrer Großmutter Joy kommt, nähert sie sich der dickköpfig... Joy, Kate und Sabine - drei Frauen, drei Generationen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Kate versucht bei ihrer Tochter Sabine alles besser zu machen, als ihre Mutter bei ihr, entwickeln sich die Beiden immer mehr und mehr auseinander. Als Sabine dann zu ihrer Großmutter Joy kommt, nähert sie sich der dickköpfigen alten Frau mehr an, als Kate es je erwartet hätte und sie muss sich eingestehen, dass auch sie nicht alles richtig gemacht hat in ihrem Leben… Dieses Buch ist nicht schön - ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass es beim Lesen manchmal schon fast schmerzhaft ist. Man darf alle drei Frauen begleiten, ihre Sichtweise kennenlernen, in ihren Kopf schauen und versteht ihre Handlungen mal mehr und mal weniger. Tatsächlich gibt es bei der Geschichte auch keine wirkliche Spannung und auch keinen richtigen Höhepunkt - die Geschichte plätschert eher so vor sich hin. Obwohl man das Ende als zufriedenstellend definieren könnte, ist es kein wirkliches Happy End. In der Geschichte wird nichts schön geredet, es wirkt so gnadenlos ehrlich und realistisch. Wer sich jetzt allerdings denkt, dass ich das Buch schlecht fand, der hat sich geirrt: Ich kann es nicht genau ausdrücken, aber dieses Buch hat mich einfach zutiefst berührt und obwohl oder vielleicht sogar genau weil es so schonungslos ehrlich und realistisch geschrieben war, hat es mir unglaublich gut gefallen.

Die Frauen von Kilcarrion
von einer Kundin/einem Kunden aus Wieselburg am 07.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Leider war ich ein bisschen enttäuscht, die Figuren dieses Buches sind farblos, auch die Handlung ist nicht spannend! Ich habe fast alle Bücher dieser Autorin gelesen, hoffentlich nur eine Ausnahme, dieses empfehle ich nicht weiter!

Das Debüt von Jojo Moyes
von Bambisusuu am 01.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Die Frauen von Kilcarrion" ist das Debüt der Autorin Jojo Moyes in einem neuen Design. Die zuletzt erschienen Bücher habe ich gerne gelesen und besonders nach "Ein halbes ganzes Jahr" bin ich von der Autorin hin und weg. Schade, dass die alten Bücher von ihrer weniger Beachtung finden. Umso mehr habe ich mich gefreut, als die N... "Die Frauen von Kilcarrion" ist das Debüt der Autorin Jojo Moyes in einem neuen Design. Die zuletzt erschienen Bücher habe ich gerne gelesen und besonders nach "Ein halbes ganzes Jahr" bin ich von der Autorin hin und weg. Schade, dass die alten Bücher von ihrer weniger Beachtung finden. Umso mehr habe ich mich gefreut, als die Neuauflage ihres ersten Romans erschienen ist. Auch dieses Buch glänzt wieder voll Emotionen und Liebe. Wie auch die anderen Bücher von Jojo Moyes setzt sich diese Geschichte mit bewegenden Themen auseinander. In dieser Handlung geht es um schicksalhafte Familienbeziehungen und vor allem um Mütter-Tochter-Verhältnisse. Kate hat keine innige Bindung zu ihren Eltern. Das Interesse an ihren Hobbys und ihrem Leben war nie wirklich da. Sie wird früh Mutter und muss sich unverheiratet alleine zurechtfinden. Den selben Fehler wie ihre Eltern möchte Kate nicht machen. Mittlerweile mit Mitte 30 und ihrer rastlosen Art kommt sie jedoch nicht so gut bei ihrer 16-jährigen Tochter Sabine an. Ausgerechnet bei den Großeltern möchte Sabine Halt finden. Der Konflikt zwischen den einzelnen Generationen habe ich gut nachempfinden können. Mit Rückblicken in die Vergangenheit versetzt man sich nicht nur in die Rolle der rebellischen Sabine, sondern erhält auch Einblicke aus Joys und Kates Vergangenheit. Durch Sabines temperamentvolle Art kommen Joy Gedanken zu der damaligen Zeit hoch. Viele Geheimnisse kommen ans Tageslicht und lösen eine ruhige, aber auch gefühlvolle Stimmung aus. Kate hingegen ist ähnlich wie ihre Tochter ein Wirbelwind. Ihr Standbein hat sie jedoch im Gegensatz zu ihrer Mutter noch nicht erhalten. Insgesamt ein schöner Roman, der an manchen Stellen, insbesondere zu Sabine, mehr Tiefgründigkeit aufweisen könnte. So hatte ich das Ende etwas erahnen können. Dennoch konnte mich Jojo Moyes wieder mit ihrem fesselnden und authentischen Schreibstil begeistern!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Die Frauen von Kilcarrion

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die Frauen von Kilcarrion

    1. Die Frauen von Kilcarrion