Am Ende sterben wir sowieso

Adam Silvera

(55)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was wäre, wenn das Schicksal bei dir anklopft, um dich vor deinem bevorstehenden Tod zu warnen? Am 5. September, kurz nach Mitternacht, bekommen Mateo und Rufus einen solchen Anruf. Von der »Death Cast«, die die undankbare Aufgabe hat, ihnen die schlechten Neuigkeiten zu überbringen: Sie werden heute sterben. Noch kennen sich die beiden nicht, doch aus unterschiedlichen Gründen beschließen sie, an ihrem letzten Tag einen neuen Freund zu finden. Die gute Nachricht lautet, dass es dafür eine App gibt: Sie heißt ›Last Friend‹ und durch sie werden sich Rufus und Mateo begegnen, um ein letztes großes Abenteuer zu erleben – und um gemeinsam ein ganzes Leben an einem einzigen Tag zu verbringen.

»‚Am Ende sterben wir sowieso‛ ist ein mitreißendes, realistisches Jugendbuch, das durch eine sehr schöne, interessante Grundidee, authentische Charaktere und eine sehr gefühlvolle Sprache punkten kann. Es regt zum Nachdenken an, ist zutiefst berührend und hallt lange nach. Adam Silvera ist ein kleines Meisterwerk gelungen, eine Ode an das Leben, die Freundschaft und den Tod. Absolut zu empfehlen.«
Booknerds.de

»Ein gefühlvolles spannendes, humorvolles, manchmal makabres Jugendbuch über den letzten Tag zweier Teenager. Man fiebert mit, obwohl man die Aussichtslosigkeit kennt. Der ständige Wechsel zwischen Höhen und Tiefen zeigt uns: Schau nach vorne und leben dein Leben!«
Hans-Jürgen Schmitt, Evangelische Büchereien im Rheinland

»Eine mutige, wunderschöne und tief bewegende Geschichte über Verlust, Hoffnung und die erlösende Kraft von Freundschaft.«
Lauren Oliver, Bestseller-Autorin des Romans ›Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie‹

»Herausragend, fesselnd und so herzergreifend, wie es der Titel verspricht.«
Kirkus

»Außergewöhnlich und unvergesslich.«
Booklist

»Silveras Art zu schreiben erschüttert und berührt.«
Buzzfeed

»Dieses Buch zeigt Silveras Fähigkeit, genau die richtigen Fragen zu stellen.«
Teen Vogue

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03880-203-7
Verlag Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG
Maße (L/B/H) 19/12,4/3 cm
Gewicht 416 g
Übersetzer Katharina Diestelmeier
Verkaufsrang 76

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
38
16
1
0
0

Am Ende veränderte es mich
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schönborn am 07.04.2021

»Am Ende sterben wir sowieso« hat nicht nur mein Herz zerberstet, sondern auch meine Augen geöffnet. Ich lege euch allen ans Herz es sofort zu bestellen und es in der Sekunde zu lesen, in der es ankommt. Das letzte Mal als ich von einem Buch derartig berührt wurde war, als ich 13 war und zum allerersten Mal »Eine wie Alaska« gel... »Am Ende sterben wir sowieso« hat nicht nur mein Herz zerberstet, sondern auch meine Augen geöffnet. Ich lege euch allen ans Herz es sofort zu bestellen und es in der Sekunde zu lesen, in der es ankommt. Das letzte Mal als ich von einem Buch derartig berührt wurde war, als ich 13 war und zum allerersten Mal »Eine wie Alaska« gelesen habe und diejenigen, die »Eine wie Alaska« genauso sehr lieben wie ich, sollten wissen dass das ein sehr großes Kompliment ist. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es eine Ehre war dieses Buch zu lesen.

Ein must read
von einer Kundin/einem Kunden aus Velden am Wörther See am 10.02.2021

Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Ich finde die Geschichte der Protagonisten sehr ergreifbar und musste mir die Tränen zurückhalten. Ein must read meiner Meinung nach. Erregt einen dazu über diesse kostbare Leben das wir haben nachzudenken. Nachdem man das Buch gelesen hat, hat man bestimmt einen neuen Blickw... Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Ich finde die Geschichte der Protagonisten sehr ergreifbar und musste mir die Tränen zurückhalten. Ein must read meiner Meinung nach. Erregt einen dazu über diesse kostbare Leben das wir haben nachzudenken. Nachdem man das Buch gelesen hat, hat man bestimmt einen neuen Blickwinkel auf das Leben.

Emotional von Anfang an
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 25.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jenes Szenario möchte ich in der Realität nicht erleben, aber ich fand es schon spannend zu lesen, wie Rufus und Mateo damit umgehen. Ihre Geschichte hat mich fasziniert, begeistert und zum weinen gebracht. Auch wenn man weiß, wie es enden wird, ist man doch nicht vor dem Sturm der Emotionen gefeit. Das Buch war genial gemacht u... Jenes Szenario möchte ich in der Realität nicht erleben, aber ich fand es schon spannend zu lesen, wie Rufus und Mateo damit umgehen. Ihre Geschichte hat mich fasziniert, begeistert und zum weinen gebracht. Auch wenn man weiß, wie es enden wird, ist man doch nicht vor dem Sturm der Emotionen gefeit. Das Buch war genial gemacht und hat mich öfter zum Nachdenken gebracht. Spannend fand ich auch die vielen Verknüpfungen zu Nebencharaktere - was es manchmal so für Zufälle gibt. Ich kann es euch nur empfehlen, aber habt definitiv Taschentücher in Reichweite!


  • Artikelbild-0