Niemand wird vergeben

Psychothriller

Martin Krist

(11)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Niemand wird vergeben

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Niemand wird vergeben

    ePUB (R&K)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (R&K)

Beschreibung

DIESE NACHRICHT IST DEIN TOD.

Die Welt von Anna-Louisa gleicht einem Traum: verheiratet mit ihrer Jugendliebe, eine hinreißende Tochter, Erfolg im Job. Doch dann erreicht sie eine anonyme Nachricht.
Was wie ein Scherz anmutet, entpuppt sich schon bald als Albtraum aus Lüge, Intrige und Mord. Wem kann sie noch trauen? Und wer will ihr Leben zerstören?

Hart. Spannend. Und verstörend. Der neue Psychothriller von Martin Krist. Exklusiv für Tolino!

»Martin Krist versteht sein Handwerk und zieht den Leser mit jeder weiteren Seite tiefer in seinen Bann.« (Emely Dark)

»Der böse Bube in Bestform.« (Sarah Lippasson)

Martin Krist, geboren 1971, lebt in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter Biografien über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido, die Grunge-Ikone Kurt Cobain und den gewaltlosen Rebell Mahatma Gandhi, schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.10.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783752116045
Verlag R&K
Dateigröße 1811 KB
Verkaufsrang 2364

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
1

Wenn das Leben plötzlich von Schrecken beherrscht wird...
von kupferkluempchen am 27.12.2020

Inhalt: Anna führt mit Mann Arthur, Tochter Swea und Katze Mau ein vermeintlich perfektes Leben, in dem sie ihr Geld als Bloggerin verdient. In Kürze winkt ihr sogar ein lukrativer Werbevertrag. Das alles ändert sich, als eines Tages die Polizei vor ihrer Tür steht, um ihr mitzuteilen, dass ein alter Schulfreund ermordet w... Inhalt: Anna führt mit Mann Arthur, Tochter Swea und Katze Mau ein vermeintlich perfektes Leben, in dem sie ihr Geld als Bloggerin verdient. In Kürze winkt ihr sogar ein lukrativer Werbevertrag. Das alles ändert sich, als eines Tages die Polizei vor ihrer Tür steht, um ihr mitzuteilen, dass ein alter Schulfreund ermordet wurde, den sie am Vorabend zufällig nach 15 Jahren wiedergetroffen hat. Nach und nach geschehen merkwürdige Dinge in Annas Haus und sie weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann, als selbst ihr Mann beginnt sich verdächtig zu benehmen... Meinung: Für mich war dies das erste Buch von Martin Krist und ich bin begeistert. Der Thriller wird seinem Namen wirklich gerecht, und das ganz ohne plakative Gewaltexzesse, groß angelegte Verwirrspiele mit unnötigen Schauplätzen oder einer unübersichtlichen Anzahl an Personen. Stattdessen erzeugt der Autor auf den Punkt Spannung im einfachen Rahmen, die sich im Lauf der Handlung immer weiter steigert und den Leser damit in seinen Bann zieht. Dies unterstreicht Krist noch mit einem eigentlich alltäglichen Setting, in dem sich so mancher von uns wiederfinden könnte. Das Ganze endet als i-Tüpfelchen in einem so nicht vorhersehbaren Ende. Genau das zeichnet einen guten Thriller für mich aus. Fazit: Unbedingte Leseempfehlung für alle Fans von unblutigen Thrillern, die ihre Spannung aus unserem alltäglichen Leben ziehen.

Echter Psychothriller
von Susanne Poehls am 17.12.2020

Die Welt von Anna-Louisa gleicht einem Traum, verheiratet mit ihrer Jugendliebe, eine hinreißende Tochter, Erfolg im Job. Doch dann erreicht sie eine anonyme Nachricht. Was wie ein Scherz anmutet, entpuppt sich schon bald als Albtraum aus Lüge, Intrige und Mord. Wem kann sie noch trauen? Und wer will ihr Leben zerstören? Das Bu... Die Welt von Anna-Louisa gleicht einem Traum, verheiratet mit ihrer Jugendliebe, eine hinreißende Tochter, Erfolg im Job. Doch dann erreicht sie eine anonyme Nachricht. Was wie ein Scherz anmutet, entpuppt sich schon bald als Albtraum aus Lüge, Intrige und Mord. Wem kann sie noch trauen? Und wer will ihr Leben zerstören? Das Buch ist ein echter Psychothriller. Es bietet unterschwellige Spannung statt brutaler Szenen, also ein klassischer Psychothriller. Dabei finde ich es wieder bemerkenswert, wie es Martin Krist gelingt, auf nur knapp etwas über 200 Seiten eine so kompakte Story zu erzählen. Dabei bekommt man einen sehr guten Einblick in das Leben der Hauptfiguren und erlebt dann mit, wie innerhalb kürzester Zeit ein anscheinend perfektes Leben komplett aus den Fugen gerät. Das ist spannend erzählt und sehr gut zu lesen. Für Fans von Psychothrillern eine Leseempfehlung.

Niemand wird vergeben
von Eva-Maria Knauthe aus Dresden am 29.10.2020

Habe das Buch verschlungen und bin begeistert. Wieder einmal hat Martin Krist ein spannendes und an die Nieren gehendes Buch geschrieben. Die Protagonisten wachsen ,durch einen flüssigen Schreibstil und einem spannende Plot, zur Höchstform auf. Weiter so.

  • Artikelbild-0