Forever and ever

Samantha Young, Kristen Callihan

(41)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Doppelt heißer Lesegenuss - zwei SPIEGEL-Bestsellerautorinnen bringen die Seiten zum Glühen

Der ersehnte Job ist für Parker zum Greifen nah. Das Einzige, was sie von ihrem Traum trennt, ist ihr Single-Dasein. Denn Parkers Chef hat die verstaubte Vorstellung, nur ein fest liierter Mitarbeiter mit Eigenheim sei ein guter Angestellter. Also engagiert sie für ein Firmenessen jemanden, der ihren Freund spielt. Doch dieser taucht zu dem ersten Fake-Date nicht auf, sondern sein Bruder Rhys. Und aus dessen sexy Mund kann sie sich so einiges anhören. Dann nimmt der Abend eine seltsame Wendung: Ihr Boss ist begeistert von dem Ex-Boxchampion, und Rhys ist plötzlich der Mann an ihrer Seite. Je besser Parker ihn kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Doch von Leidenschaft stand nichts in den Geschäftsbedingungen …

Der erste gemeinsame Roman der Erfolgsautorin von »Dublin Street« und der Bestsellerautorin der »Idol«-Serie

»Forever and ever hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Der Roman ist die perfekte Mischung aus frechen Wortgefechten, sexy und berührenden emotionalen Szenen. Kristen Callihan und Samantha Young zählen zu meinen Lieblingsautorinnenduos und ich hoffe, dass sie bald wieder zusammenschreiben.«
New-York-Times-Bestsellerautorin Emma Chase

»Selten habe ich einen Roman gelesen, der mich so unterhalten hat. […] Eine absolute Leseempfehlung!«
New-York-Times-Bestselllerautorin Mia Sheridan

»[Youngs] Romane haben einfach alles - umwerfend geschrieben, sexy Charaktere, Herzschmerz - ich bin süchtig danach.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Vi Keeland über »Boston Nights - Wahres Verlangen«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.05.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783745752571
Verlag MIRA Taschenbuch
Originaltitel Outmatched
Dateigröße 4512 KB
Übersetzer Nicole Hölsken
Verkaufsrang 73

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
22
13
5
1
0

Aufgeweckt. Stark. Beständig.
von SasaRay am 13.06.2021
Bewertet: Taschenbuch

Leseerlebnis : Spätestens seit "Fallen Dreams" bin ich ein riesiger Fan von Samantha Young. Weshalb ich auch jedes Buch von ihr lesen möchte. "Forever and ever" hat die Autorin gemeinsam mit Kristen Callihan geschrieben. Die Geschichte wird im Präteritum abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protagonisten Rhys und Par... Leseerlebnis : Spätestens seit "Fallen Dreams" bin ich ein riesiger Fan von Samantha Young. Weshalb ich auch jedes Buch von ihr lesen möchte. "Forever and ever" hat die Autorin gemeinsam mit Kristen Callihan geschrieben. Die Geschichte wird im Präteritum abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protagonisten Rhys und Parker in der Ich-Form erzählt. Mir gefiel es sehr gut, dass Parker eine starke Frau ist, die sich nimmt, was sie braucht und sich nicht zu schade ist, dafür auch eher ungewöhnliche Wege zu gehen. Sie möchte alles ohne fremde Hilfe schaffen, was ich sehr bewundernswert finde. Ihr Charakter hat mir sehr gut gefallen. Auch Rhys ist sehr gut gezeichnet. Die Nebencharaktere sind auch äußerst gelungen dargestellt. Die Story liest sich sehr gut und hat keine Längen. Leider hatte sie, für mich persönlich, auch keine richtige Höhen und auch bei den Protagonisten fehlte mir die Tiefe, die ich so bei den Geschichten von Samantha Young schätze. Nichtsdestotrotz wurde ich gut unterhalten, auch wenn meine hohen Erwartungen nicht komplett erfüllt wurden. Fazit : Eine schöne Geschichte für Zwischendrin, in der man sich einfach fallen lassen kann

rundum gelungen
von Daisys Buch Reise am 13.06.2021
Bewertet: Taschenbuch

Samantha Young fällt für mich als Autorin mittlerweile in die gleiche Kategorie wie Vi Keeland oder Sara J. Maas: "Kann ich kaufen ohne zu lesen worum es geht, weil es sowieso gut wird!" Und ich glaube das sagt schon alles, auch was ich über "Forever and Ever" denke. Die Autorin hat ein besonderes Talent eine Romance zu ersch... Samantha Young fällt für mich als Autorin mittlerweile in die gleiche Kategorie wie Vi Keeland oder Sara J. Maas: "Kann ich kaufen ohne zu lesen worum es geht, weil es sowieso gut wird!" Und ich glaube das sagt schon alles, auch was ich über "Forever and Ever" denke. Die Autorin hat ein besonderes Talent eine Romance zu erschaffen, in der es primär aber nie um die Liebesgeschichte geht. Natürlich ist diese zentraler Dreh- und Angelpunkt, dennoch vermittelt sie einem immer das Gefühl, dass die Protagonistin nicht zwingend einen Mann benötigt um "vollständig" zu sein. Es geht um die Entwicklung, zu sich selbst zu finden und den Platz im Leben. Dass da ein Partner ist, der einem zur Seite steht und einen Unterstützt in ein netter Zusatz aber nicht das Zentrum des Lebens der Protagonistin. Und das gefällt wirklich gut. Darüber hinaus schafft sie es wichtige Themen aufzugreifen, ihre Romane werden aber nie zu erdrückend oder "schwer" wie zum Beispiel die Bücher von Emma Scott. Samantha Young schreibt Romance, die nicht nur platt und eintönig ist, dennoch ist es die perfekte Lektüre um sich fallen zu lassen. "Forever and Ever" ist humorvoll, sexy und unterhaltsam. Die Protagonisten sind fantastisch und mann kann sie einfach nur mögen! Der Schreibstil ist locker, leicht und lässt sich fantastisch lesen. Alles in Allem ist dieses Buch wieder absolut gelungen und ich werde mir sicherlich in Zukunft auch mehr von Kristen Callihan angucken. Eine deutliche Leseempfehlung!

Netter Lesesnack
von karinlovesbooks am 12.06.2021
Bewertet: Taschenbuch

Forever and ever war mein erstes Buchvon Samantha Young und mein drittes Buch von Kristen Callihan. Von Kristen Callihan bin ich tatsächlich nicht unbedingt der größte Fan. Daher war ich einfach auf Samantha Young gespannt. Das Cover ist einfach wunderschön. Dieses metallisch glänzende Cover mit dem goldenen Schriftzug ist ei... Forever and ever war mein erstes Buchvon Samantha Young und mein drittes Buch von Kristen Callihan. Von Kristen Callihan bin ich tatsächlich nicht unbedingt der größte Fan. Daher war ich einfach auf Samantha Young gespannt. Das Cover ist einfach wunderschön. Dieses metallisch glänzende Cover mit dem goldenen Schriftzug ist einfach ein absoluter Hingucker! Und diese Farben! Ein riesengroßes Lob an Harper Collins für dieses optische Meisterwerk. Der Schreibstil hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Ich kam flott durch die Geschichte und es gab auch keinerlei Längen. Was mir jedoch aufgefallen ist, dass öfter Mal während Dialogen jemand plötzlich etwas sagt was irgendwie grade so gar nicht ins Gespräch passt, sodass man sich erst mal auf das neue Thema einstellen muss. Das war wenn ich mich recht erinnere so 2 oder 3 mal. Parker fand ich als Protagonistin eigentlich ganz interessant. Sie hatte schon sehr viele Macken, Ecken und Kanten. Aber das hat sie irgendwie authentisch gemacht. Sie hat eine große Leidenschaft die ich so in dieser Form bislang noch nicht in Büchern gelesen habe. Sie hat auch einen Tick den ich ziemlich witzig fand. Ihre Hintergrundgeschichte war ganz gut ausgearbeitet aber dennoch muss ich sagen dass sie mir stellenweise dann zu anstrengend geworden ist. Rhys wurde ja irgendwo immer ein bisschen als der dumme Boxer dargestellt. Aber dem war nicht so, denn Rhys ist eigentlich viel klüger als man glaubt. Er ist ein guter Mensch mit einem großen Herzen und ganz vielen Problemen die er alle alleine versucht zu lösen. Er will die Menschen die ihm wichtig sind beschützen, für sie sorgen und ihnen jegliche Last von den Schultern nehmen. Ansich fand ich die Geschichte wirklich sehr gut. Jedoch hat mir größtenteils der Tiefgang gefehlt. Gefühlstechnisch kam jetzt nicht so viel bei mir an. Klar, es hat Spaß gemacht und ich wollte auch immer wieder weiterlesen, aber es hat mir wirklich gefehlt die Gefühle selber beim Lesen zu spüren. Zum Zweiten muss ich auch einfach sagen dass mir hier in diesem Buch deutlich zu viel Sex war. Ich habe absolut kein Problem mit Sex in Büchern, auch nicht mit viel Sex, aber hier hat es mich stellenweise einfach genervt. Ich dachte dann immer: Schon wieder? Ansonsten der Aufbau der Geschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Letztendlich war es eine nette Geschichte für Zwischendurch und eine schöne Lesezeit, aber es hat mich auch nicht unbedingt umgehauen.

  • Artikelbild-0