365 Tage

Roman - Das Buch zum NETFLIX-Blockbuster "365 Tage"

Laura & Massimo Band 1

Blanka Lipińska

(44)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • 365 Tage

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Laura Biel & Massimo Torricelli – eine unwiderstehlich gefährliche Leidenschaft. Die Romanvorlage zum internationalen NETFLIX-BLOCKBUSTER!

Hotelmanagerin Laura fährt mit Freunden nach Sizilien. Sie will dort ihren Geburtstag feiern und hofft, dass auch ihr Freund Martin im Urlaub endlich mehr Zeit für sie haben wird. Doch es kommt ganz anders: Nach einem heftigen Streit verlässt Laura wutentbrannt das Hotel – und begegnet Don Massimo Torricelli. Der attraktive, junge Don ist das Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia-Familien Siziliens und gewohnt zu bekommen, was er will. Und Massimo will Laura. Er entführt sie in seine luxuriöse Villa und macht ihr ein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, wird er sie gehen lassen. Massimo ist siegessicher, doch er hat nicht mit der selbstbewussten Laura gerechnet …

Die Geschichte von Laura & Massimo:

Band 1: 365 Tage

Band 2: 365 Tage - Dieser Tag

Band 3: 365 Tage mehr

Blanka Lipińska ist eine der beliebtesten Autorinnen und einflussreichsten Frauen in Polen. Schriftstellerin ist sie aus Leidenschaft, nicht aus Notwendigkeit, sie liebt Tätowierungen, legt Wert auf Ehrlichkeit und schätzt selbstloses Denken und Handeln. Genervt vom Mangel an Offenheit in Bezug auf Sex hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen verschiedenen Seiten der Liebe ins Gespräch zu bringen. Sie sagt, über Sex zu sprechen, ist genauso einfach, wie ein Abendessen vorzubereiten.Ihre Bestseller-Trilogie verkaufte sich in Polen über 1,5 Millionen Mal. 2020 wurde sie vom Magazin »Wprost« in die Liste der einflussreichsten Frauen Polens aufgenommen, und »Forbes Women« zählte sie zu den persönlichen weiblichen Top-Marken. Ihr Bestseller »365 Tage« ist die Romanvorlage für einen der weltweit erfolgreichsten Filme auf Netflix im Jahr 2020. Der Film stand zehn Tage lang auf Platz 1, die zweitbeste Platzierung in der Geschichte der Netflix-Charts.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 28.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-1051-1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 20,7/13,4/3,6 cm
Gewicht 501 g
Originaltitel 365 dni
Übersetzer Marlena Breuer, Saskia Herklotz
Verkaufsrang 34

Weitere Bände von Laura & Massimo

  • 365 Tage 365 Tage Blanka Lipińska Band 1
    • 365 Tage
    • von Blanka Lipińska
    • (44)
    • Buch
    • 12,90 €
  • 365 Tage - Dieser Tag 365 Tage - Dieser Tag Blanka Lipińska Band 2
    • 365 Tage - Dieser Tag
    • von Blanka Lipińska
    • Buch
    • 12,90 €
  • 365 Tage mehr 365 Tage mehr Blanka Lipińska Band 3
    • 365 Tage mehr
    • von Blanka Lipińska
    • Buch
    • 12,90 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
19
12
3
3
7

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Riedstadt am 25.01.2021

Dieses Buch ist sehr gut geschrieben. Ich hab de Film dazu auch gesehen und muss sagen das viele Dinge im Film fehlen. Ich hatte echt Spaß es zu lesen obwohl ich den Film vorher gesehen habe.

365 Tage
von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2021

365 Tage ist wohl das Buch, welches in den wenigen Wochen seit seiner Erscheinung am meisten diskutiert wurde. Als ich den Film auf Netflix gesehen habe, wollte ich das Buch dazu lesen. Ich habe mich für das Rezensionsexemplar beworben und erhalten. Leider kamen sehr schnell die negativen Diskussionen auf. Der Roman fällt gewi... 365 Tage ist wohl das Buch, welches in den wenigen Wochen seit seiner Erscheinung am meisten diskutiert wurde. Als ich den Film auf Netflix gesehen habe, wollte ich das Buch dazu lesen. Ich habe mich für das Rezensionsexemplar beworben und erhalten. Leider kamen sehr schnell die negativen Diskussionen auf. Der Roman fällt gewiss nicht in die happy rosarote Wolken Ecke und der Typ ist kein Softy und Prinz Charming. Das Buch fällt ins Genre Dark Romance/Dark Erotic. Leider fehlt diese Kennzeichnung hier. Es gibt nicht wenige Stellen mit softer und härterer Erotik und ausführlich beschriebenen Sexszenen. Ich bin nicht prüde, aber das sollte jedem bewusst sein, dass es hier sehr expliziet zugeht und auch die Beziehung zwischen Laura und Massimo toxisch ist und alles andere als gesund. Es ist eine Geschichte, die mit Erniedrigung, Unterwerfung und Machtspiele zu tun hat. Laura ist genau wie Massimo ein sehr dominanter Charakter und deshalb drehte sich die Story leider sehr oft im Kreis. An manchen Stellen war es auch recht langatmig und Laura ging mir nach einer Weile mit ihrem gekeife tierisch auf die Nerven. Der Schreibstil selbst ist sehr flüssig und das Buch ließ sich dadurch sehr gut lesen. Die Geschichte war sehr schön bildlich geschrieben und man konnte sich die warme Sonne gut vorstellen. Die Handlung selbst wird in Kapitel 1 aus Massimos Sicht beschrieben, was ich schon sehr spannend fand und gerne mehr dazu gelesen hätte, aber danach verlief es nur noch aus Lauras Sicht. Meines Empfindens nach, zählt in Lauras Welt Geld, Alkohol und Markenklamotten. Ich habe an vielen Stellen die Namen von Designern gehört, wo ich mich doch fragen musste, wieso das so wichtig ist zu betonen, ob das jetzt ein Kleid von Chanel oder Gucci ist. Es betont lediglich die Dekadenz. Auch Lauras Freundin benimmt sich wie eine Nutte, obwohl sie keine ist. Der Unterschied ist nur, dass sie sich nicht mit Geld bezahlen lässt, sondern sich aushält von den Männern. Laura selbst ist ein Charakter, den ich nach einer Weile unausstehlich fand. Sie zickte nur rum, wenn es nicht nach ihrer Nase ging und begriff auch nicht – auch nicht nach einer Unterhaltung mit einer Frau, die ebenfalls mit einem gefährlichen Mann zusammen ist -, dass es besser ist keine Fragen zu stellen und sich manchmal einfach zu fügen. Nein, sie handelt immer wieder dagegen. Obwohl sie zudem Herzkrank ist, geht sie doch sehr leichtfertig mit Alkohol um und ich habe mich nach einer Weile gefragt, ob sie auch noch etwas anderes trinkt, denn dieser Sekt floss dort wie Wasser und sie torkelte das ein oder andere Mal durch die Gegend. Das empfand ich doch als absolut daneben und ich fragte mich, wie Massimo auf diese Frau stehen kann, die sich so daneben benimmt. Massimo selbst ist sehr herrisch und befehlshaberisch, dennoch erscheint er mir immer noch vernünftiger als Laura. Was mir sehr aufgestoßen ist, ist das Thema Verhütung. Als die beiden das erste Mal Sex haben, sagt er ihr, sie hätte ein Hormonimplantat bekommen. Zum einen, finde ich es unmöglich so etwas über den Willen von jemanden zu stellen, ob die Person Hormone nehmen möchte, zum anderen entpuppte es sich als Lüge und das Implantat ist ein Ortungschip. Das Thema in Bezug auf Verhütung und Kinder kriegen, ist für mich sehr sensibel und ich finde hier wird sehr leichtfertig damit umgegangen. Das hat einen fahlen Beigeschmack hinterlassen. An manchen Stellen habe ich auch gedacht, dass man das Buch eher hätte beenden können, statt an dem Cliffhanger, den es hat. Ich bin trotz meiner Kritik an den Charakteren durchaus gespannt, wie es weiter geht und auch wie die Filme sein werden.

Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2021

Hotelmanagerin Laura möchte mit ihren Freunden und ihrem Freund in Sizilien ihren Geburtstag feiern. Nach einem Streit mit ihrem Freund verlässt Laura das Hotel und landet in den Armen von Don Massimo Torricelli, Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia - Familien in Sizilien. Massimo ist verrückt nach Laura und entführt sie in s... Hotelmanagerin Laura möchte mit ihren Freunden und ihrem Freund in Sizilien ihren Geburtstag feiern. Nach einem Streit mit ihrem Freund verlässt Laura das Hotel und landet in den Armen von Don Massimo Torricelli, Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia - Familien in Sizilien. Massimo ist verrückt nach Laura und entführt sie in seine Villa, sein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, lässt er sie wieder gehen. Nachdem ich den Film gesehen habe, musste ich auch unbedingt das Buch lese, erfreulicherweise wurde das polnische Original schnell ins Deutsche übersetzt. Ich möchte in dieser Rezension nicht den Film mit dem Buch vergleichen, ich versuche mich daher ganz auf das Buch zu konzentrieren und den Film außen vorzulassen. Zuerst möchte ich sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr schön und flüssig, das Buch lässt sich schnell lesen und es bleibt ummer spannend und aufregend. Das Buch beginnt aus Massimos Sicht, aber wechselt schnell zu Lauras Perspektive und bleibt auch dabei. Gleich am Anfang habe ich schon etwas auszusetzen, ich habe schon viele Geschichten gelesen in denen die Frau entführt wurde und in keiner hat sich die Frau so wenig gewährt als in diesem Buch. Auf mich hat es so gewirkt, als ob sie sich nicht gegen die Entführung wert und auch keine wirkliche Angst hat, wenn dann hat sie sich eher gegen die sexuelle Anziehung gewehrt, obwohl sie hier auch sehr stark provoziert hat. Die Beziehung zwischen Laura und Massimo entwickelt sich ziemlich schnell und sehr intensiv. Massimo ist Laura ja schon lange verfallen und jetzt beginn auch Laura Gefühle für den eiskalten Mafiaboss zu entwickeln, auch wenn sie das erst nicht wirklich wahrnimmt oder eingestehen will. Mir hat es sehr gut gefallen wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt hat. Es war sehr wild, intensiv und auch emotional. Es war teilweise unterschwellig und teilweise mehr als offensichtlich, es war mal laut und mal leise. Es wurde niemals langweilig. Das Buch ist voller Sex Szenen...Natürlich ist es das. Hier muss ich doch einmal mit dem Film vergleichen; die Sex Szenen im Film sind ehrlich gesagt so ziemlich die einzigen Szenen die bei mir hängen geblieben sind. Im Buch habe ist verdammt viel hängen geblieben und die Sex Szenen sind nur ein kleiner Teil davon. Was hat mir das gesagt? Das Buch hat so viel mehr zu bieten, als nur heiße Sex Szenen, die übrigens nicht an Vergewaltigungsfantasien grenzen (ja, das ist lediglich mein Eindruck und meine Meinung). Klar, Massimo macht Sachen, die Laura im ersten Moment nicht möchte, aber schlussendlich ist es doch genau das was sie will. Das Buch erweckt bei mir das Gefühl von schicksalhafter Liebe. Eine Liebesgeschichte, die unumgänglich war. Von dem Moment an, an dem Massimo Laura gesehen hat, war ihr beides Schicksal besiegelt. Ich möchte jetzt noch auf die ganzen Nebencharakter eingehen, es gibt sympathische und unsympathisch, wie in jeder Geschichte. Sehr ans Herz gewachsen ist mir Lauras Freundin Olga und Domenico, Lauras Aufpasser, wenn man so will. Beide sind unglaublich sympathisch und bringen frischen Wind in die Geschichte. Besonders Olga hat mich ein paar mal zum lachen gebracht, sie ist eine wirklich tolle und loyale Freundin. Unsympathisch waren mir, haltet euch fest, die Ex- Freunde und Freundinnen von den Protagonisten. Ja, die gibt es hier auch zu genüge und sie sind ziemlich nervig, aufdringlich und unsympathisch, sie werden ihrer Rolle jedenfalls gerecht. Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, war der Besuch bei Lauras Familie, man hat so nochmal viel über Laura erfahren und auch Massimo, wenn auch nur kurzzeitig, von einer anderen Seite kennengelernt. Zu allem was Richtung Ende passiert, möchte ich lieber schweigen, ich denke das verrät zu viel. Aber ein kann ich euch sagen, ein mieser Cliffhanger wartet auf euch. Zusammengefasst hat mir das Buch sehr gut gefallen, ich habe es in zwei Tagen verschlungen. Jeder der ´Shades of Grey´ oder Mafia – Geschichten mag; oder den Film ´365 Tage´ gesehen hat und in nicht schrecklich fand, wird von dem Buch auch nicht enttäuscht werden. Ich freue mich jetzt auf jeden Fall sehr auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten das Buch zu lesen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7