Die Sonnenschwester

Roman - Die sieben Schwestern 6

Die sieben Schwestern Band 6

Lucinda Riley

(164)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Die Sonnenschwester

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Goldmann

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Die Sonnenschwester

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die große Saga von Bestsellerautorin Lucinda Riley.

Reich, berühmt und bildschön: das ist Elektra d’Aplièse, die als Model ein glamouröses Leben in New York führt. Doch der Schein trügt – in Wahrheit ist sie eine verzweifelte junge Frau, die im Begriff ist, ihr Leben zu ruinieren. Da taucht eines Tages ihre Großmutter Stella auf, von deren Existenz Elektra nichts wusste. Sie ist ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht. Als Stella ihr die berührende Lebensgeschichte der jungen Amerikanerin Cecily Huntley-Morgan erzählt, öffnet sich für Elektra die Tür zu einer neuen Welt. Denn Cecily lebte in den 1940er Jahren auf einer Farm in Afrika – wo einst Elektras Schicksal seinen Anfang nahm …

Der sechste Band aus der Bestseller-Serie um die sieben Schwestern.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 864
Erscheinungsdatum 16.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-49172-8
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/5,8 cm
Gewicht 546 g
Originaltitel The Sun Sister
Übersetzer Sonja Hauser, Ursula Wulfekamp, Sibylle Schmidt
Verkaufsrang 122

Weitere Bände von Die sieben Schwestern

Kundenbewertungen

Durchschnitt
164 Bewertungen
Übersicht
128
24
8
2
2

Definitiv eine Empfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe alle Teile der sieben Schwestern gelesen und muss sagen, dass mir das am allerbesten gefallen hat. Konnte es kaum aus der Hand legen!

Auf den Pfaden Kenias & New Yorks
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 21.03.2021

Genau wie ihre Schwester wurde Elektra adoptiert und weiß bis aktuell nichts über ihre eigentliche Herkunft. Gefangen in ihrem Leben als Model hat sie keinen Freiraum, sich um irgendetwas anderes Gedanken zu machen und ist im Begriff, in einen tiefen Abgrund zu stürzen. Doch dann trifft sie ihre leibliche Großmutter Stella. Und ... Genau wie ihre Schwester wurde Elektra adoptiert und weiß bis aktuell nichts über ihre eigentliche Herkunft. Gefangen in ihrem Leben als Model hat sie keinen Freiraum, sich um irgendetwas anderes Gedanken zu machen und ist im Begriff, in einen tiefen Abgrund zu stürzen. Doch dann trifft sie ihre leibliche Großmutter Stella. Und mit ihr zusammen offenbart sich Elektra eine neue Welt über eine Geschichte, die in den Tiefen Afrikas ihren Anfang nahm. Ich fand diesen Band anders als die bisherigen. Weder im positiven noch im negativen Sinne. Während die Geschichten der Schwestern zuvor sich meiner Meinung nach mehr mit der Vergangenheit und Entwicklung der Frauen im Generellen beschäftigt haben, so greift dieser Band doch zu Themen auf, die tiefer gehen und (leider) auch heute noch brandaktuell sind. Elektra ist Model, bildschön und von außen betrachtet lebt sie ein wunderbares und glamouröses Leben. Doch der Schein trügt, denn hinter dem Glamour versteckt sich eine zutiefst einsame, unglückliche und gebrochene Frau, die mit einem Suchtproblem kämpft. Ich muss zugeben, dass ich es eine ganze Weile lang unglaublich nervig fand, wie ständig immer noch ein Glas Wodka, noch eine "Line", noch eine Pille oder was auch immer kam. Es kam mir so dick aufgetragen vor, aber es spricht einfach gleichzeitig ein unglaublich wichtiges Thema an. Was mich persönlich aber sehr berührt hat, war die Geschichte von Cecily. Wie sie mehrfach vom Leben gebrochen hatte, sich wieder aufgekämpft hat und aller damaligen gesellschaftlichen Ansichten zum Trotz gegen den Rassismus angegangen ist... Einfach toll und leider immer noch aktuell. Das Buch wechselt in regelmäßigen Abständen zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Immer wieder findet man meiner Meinung nach Parallelen zwischen Elektra und Cecily, die in gewisser Weise beide einfach nur versuchen, einen Platz im Leben zu finden und etwas Glück für sich zu beanspruchen auch wenn das Schicksal scheinbar andere Pläne für sie vorsieht. Auch wenn ich einige Passagen sehr langatmig und teilweise wiederholend fand, so hat mich der Band doch in seinen Bann geschlagen und der Cliffhanger am Ende macht die Vorfreude auf den siebten Band umso größer!

Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Ehrendingen am 12.03.2021

Ich habe alle Folgen der bis heute verfügbaren "Sieben Schwestern" gelesen. Alle Bücher sind spannend und toll geschrieben - aber die Sonnenschwester hat mir am besten gefallen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4