Rügenjagd

Luna Maiwalds erster Fall

Emma Bieling

(4)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Rügenjagd

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    14,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Die Jagd nach einem Serientäter, an den scheinbar nur die Ermittlerin selbst glaubt"

Neuauflage des Titels "Sonne, Strand und Tod"
Ein mysteriöser Mord durchkreuzt die Urlaubspläne der Kriminalhauptkommissarin Luna Maiwald. Zurück auf Rügen steht sie nicht nur vor einer Mordermittlung ohne jeglichen Ansatz, sondern auch vor einem privaten Desaster. Ihr Exfreund und Vater der gemeinsamen Tochter Marcia lässt sich spontan auf der Insel nieder und dringt zunehmend in Lunas Leben ein. Kein guter Zeitpunkt also, um sich in den vertretungsweise zum Leiter der Rechtsmedizin berufenen Ingmar Wolff zu verlieben, der mit Luna Hand in Hand an der Aufklärung des Falles arbeitet. Als ein weiteres Mordopfer gefunden wird, ist die Katastrophe komplett und die Jagd nach einem Serientäter eröffnet, an den scheinbar nur die Ermittlerin selbst glaubt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 337 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783748748588
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 1514 KB
Verkaufsrang 20876

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Spannender Krimi, mit tollen Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2020

Klappentext: Neuauflage des Titels "Sonne, Strand und Tod" Ein mysteriöser Mord durchkreuzt die Urlaubspläne der Kriminalhauptkommissarin Luna Maiwald. Zurück auf Rügen steht sie nicht nur vor einer Mordermittlung ohne jeglichen Ansatz, sondern auch vor einem privaten Desaster. Ihr Exfreund und Vater der gemeinsamen Tochte... Klappentext: Neuauflage des Titels "Sonne, Strand und Tod" Ein mysteriöser Mord durchkreuzt die Urlaubspläne der Kriminalhauptkommissarin Luna Maiwald. Zurück auf Rügen steht sie nicht nur vor einer Mordermittlung ohne jeglichen Ansatz, sondern auch vor einem privaten Desaster. Ihr Exfreund und Vater der gemeinsamen Tochter Marcia lässt sich spontan auf der Insel nieder und dringt zunehmend in Lunas Leben ein. Kein guter Zeitpunkt also, um sich in den vertretungsweise zum Leiter der Rechtsmedizin berufenen Ingmar Wolff zu verlieben, der mit Luna Hand in Hand an der Aufklärung des Falles arbeitet. Als ein weiteres Mordopfer gefunden wird, ist die Katastrophe komplett und die Jagd nach einem Serientäter eröffnet, an den scheinbar nur die Ermittlerin selbst glaubt. Fazit: Da ich schon einmal mit Luna ermitteln durfte, wollte ich diese Neuauflage auch unbedingt lesen. Luna wirkt als Kriminalhauptkommissarin auf mich recht authentisch, mit ihrer Dominanz und ihrem exklusiven Kleidungsstil. Doch leider kommt ihr Privatleben immer wieder zu kurz und sie kann sich kaum um ihre Tochter kümmern. Da sollte es doch ein Glücksfall sein, dass sich Marcias Vater auf Rügen niederlassen will. Tatsächlich wirbelt er Lunas und Marcias Leben nun gehörig durcheinander. Als wäre das nicht schon genug, steht Luna auch bei den aktuellen Mordfällen erst einmal auf dem Schlauch. Gibt es wirklich einen Serienmörder, oder ist Luna auf dem Holzweg? Das müsst ihr leider selbst lesen, ich will nicht zu viel verraten. Wieder konnte ich Spannung ab der ersten Seite erleben und dem Team bei den Ermittlungen über die Schulter schauen. Emma Bieling ist ein spannender und bis zum Schluss undurchsichtiger Krimi gelungen, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Auch diesmal wurden sämtliche Ermittlungsschritte von der Autorin akribisch genau beschrieben, so dass ich die Ermittlungsarbeit toll nachvollziehen und verstehen konnte. Mir hat gefallen, wie genau die Arbeit der Spurensicherung und der Gerichtsmedizin erklärt wurden, ohne die Spannung abfallen zu lassen. Toll gemacht. Ich freute mich auf das tolle Ermittlungsteam, ganz besonders auf Bärchen, den treuen Freund und Berater von Luna. Der Schreibstil war flüssig und besonders die Beschreibungen von Rügen und Hiddensee konnten bei mir für Urlaubsstimmung sorgen. Doch den Urlaubgedanken musste ich beiseitedrängen, da mir die Ermittlungen wichtiger waren. Also heftete ich mich an Lunas Seite, um den Täter dingfest zu machen. Ich konnte wieder einmal mit Luna hoffen und bangen und mich an ihrem Scharfsinn erfreuen. Ob Luna es schafft, diesen mysteriösen Fall aufzuklären? Wird auch für eine Liebe mal wieder Platz in ihrem Leben sein? Hat der neue Leiter der Rechtsmedizin Lunas Herz wirklich verdient? Wieder ein verzwickter Fall und die Schlinge um den Hals des Verdächtigen zieht sich immer enger zusammen. Doch wer steht unter Verdacht und ist dies wirklich der Täter? Das müsst ihr leider selbst lesen. Ich konnte abtauchen und schöne Lesestunden genießen, da der Krimi sehr abwechslungsreich war, mit überraschenden Wendungen und spannend bis zum Schluss. Mir hat er so gut gefallen, dass ich ihn voller Überzeugung an Krimiliebhaber weiterempfehle.

Spannende Urlaubslektüre
von Lisa am 11.08.2020

Die Kriminalhauptkommissarin Luna Maiwald und ihr Team erwartet auf Rügen ein spannender Fall: innerhalb kurzer Zeit werden zwei Leichen entdeckt, die auf ungewöhnliche Art getötet wurden. Zunächst gestalten sich die Ermittlungen schwierig, doch mit der Zeit folg Luna einer heißen Spur und der Fall wird sehr persönlich für sie… ... Die Kriminalhauptkommissarin Luna Maiwald und ihr Team erwartet auf Rügen ein spannender Fall: innerhalb kurzer Zeit werden zwei Leichen entdeckt, die auf ungewöhnliche Art getötet wurden. Zunächst gestalten sich die Ermittlungen schwierig, doch mit der Zeit folg Luna einer heißen Spur und der Fall wird sehr persönlich für sie… Die Charaktere sind ein bunt gewürfelter Haufen und jeder ist auf seine Art liebenswert. Wobei anzumerken ist, dass Luna polarisiert, da sie sehr mit ihrem Job verbunden ist, der über allem steht und ihre Tochter da oftmals zu kurz kommt. Die Handlung ist sehr spannend, auch wenn man vielleicht relativ schnell einen „Verdächtigen“ ausmachen kann. Der Krimi ist schön geschrieben, trotzdem sich bis zum Ende die Rechtschreibfehler ein wenig häufen. Durch die tollen Beschreibungen, kann man sich gedanklich gut auf die Insel versetzen und mit den Figuren ein Fischbrötchen essen oder dem Meeresrauschen lauschen :) Fazit: lesenswerter Urlaubskrimi.

Ein leichter Sommerkrimi auf Rügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Welden am 10.08.2020

Luna, Kriminalhauptkommissarin auf Rügen und ihr Team haben einen verzwickten Fall zu lösen. Zwei Mädchen wurden grausam ermordet, aber vom Mörder fehlt jede Spur. Auch hat Luna eine 14jährige Tochter, die eigentlich mehr Aufmerksamkeit von ihrer Mutter verdient hätte, als sie bekommt. Immer kommt der Job dazwischen. Das weiß Lu... Luna, Kriminalhauptkommissarin auf Rügen und ihr Team haben einen verzwickten Fall zu lösen. Zwei Mädchen wurden grausam ermordet, aber vom Mörder fehlt jede Spur. Auch hat Luna eine 14jährige Tochter, die eigentlich mehr Aufmerksamkeit von ihrer Mutter verdient hätte, als sie bekommt. Immer kommt der Job dazwischen. Das weiß Luna auch, aber ändern kann sie es momentan nicht, denn ein Mörder läuft frei herum und macht die Insel unsicher. Zu allem Unglück zieht auch noch Lunas Exfreund und Marcias Vater Fred auf die Insel um näher bei seiner Tochter zu sein. Doch Rechtsmediziner Dr. Wolff lenkt sie ab und löst Gefühle in ihr aus, die sie länger nicht hatte. Als dann Fred ins Visier gerät die Mädchen getötet zu haben, muss Luna schnell handeln, denn das kann einfach nicht sein. Die Hauptprotagonistin Luna ist eine sehr dominante Frau mit einem eleganten Hut- und Kleidergeschmack. Sie hat ein tolles Ermittlerteam um sich, die allesamt hinter ihr stehen. Mit dabei ist Bärchen, mit dem Luna schon seit Kindertagen befreundet ist und auf den sie sich 100%ig verlassen kann. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich konnte gleich gut in den Rügenkrimi eintauchen. Am Anfang hatte ich meine Probleme mit Luna und ihrer Dominanz anderen gegenüber, aber mit dem Fortschreiten der Seiten ließ das dann auch nach und zum Schluss mochte ich sie sehr gern. Es ist toll von Orten zu lesen, bei denen man selbst schon war. Ich konnte mir es so viel besser vorstellen. Fast war ich wieder auf Rügen und aß ein Fischbrötchen während der salzige Wind von der Ostsee zu mir rüber wehte. Naja, leider nur fast. Mein Fazit: Sehr lesenswert und bis zum Schluß spannend mit einer unvorhersehbaren Wendung. Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle, die gern Krimis lesen.


  • Artikelbild-0