Wir können es besser

Wie Umweltzerstörung die Corona-Pandemie auslöste und warum ökologische Medizin unsere Rettung ist

Clemens G. Arvay

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Wir können es besser

    Quadriga

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    11,00 €

    Quadriga

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Wir können es besser

    Quadriga

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Quadriga

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen
  • Wir können es besser

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Erst durch negative Umwelteinflüsse konnte COVID-19 zu einer Pandemie werden. Wer nun denkt, dass uns Abstand, Masken und ein unausgereifter Impfstoff auf Dauer retten werden, begreift nicht den Ernst der Lage. Das Coronavirus ist nur ein Symptom. Es steht für einen Lebensraum, der uns zunehmend krankmacht. Anhand neuester Studien zeigt Clemens Arvay erstmals, wie Gesundheitskrisen und Umweltzerstörung zusammenhängen. Dabei weist er nach, dass COVID-19 in Wirklichkeit ein Umweltskandal ist - und dass sowohl Politik als auch Medien seit Monaten viel zu einseitig auf die Krise reagieren und damit fatalen Schaden anrichten. Er fordert einen ökomedizinischen Umbruch - und zeigt, was jeder tun kann, um gesund zu bleiben.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783751701563
Verlag Lübbe
Dateigröße 1425 KB
Verkaufsrang 23350

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
17
1
1
0
0

In diesem Buch wird WIRKLICH aufgeklärt.
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.03.2021

Ich empfehle dieses Werk jedem, der sich ein ganzheitliches Bild der aktuellen Krise machen möchte oder Schwierigkeiten hat diese in einen Gesamtkontext einzuordnen. Herr Arvay arbeitet die Situation von ihrer anfänglichen Entstehung bis zum aktuellen Zeitpunkt auf und ergänzt die hochgradig manipulative Medienberichterstattung ... Ich empfehle dieses Werk jedem, der sich ein ganzheitliches Bild der aktuellen Krise machen möchte oder Schwierigkeiten hat diese in einen Gesamtkontext einzuordnen. Herr Arvay arbeitet die Situation von ihrer anfänglichen Entstehung bis zum aktuellen Zeitpunkt auf und ergänzt die hochgradig manipulative Medienberichterstattung um wichtige Punkte. Er liefert dem Leser Informationen, welche in den Medien verschwiegen werden, die jedoch unerlässlich sind um die Situation differenziert bewerten zu können. Er stützt sich dabei auf fundierte wissenschaftliche Quellen ( sehr oft peer-review-Studien ) um dem Leser die Chance zu geben, getroffenen Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Herr Arvay bleibt in seiner Ausdrucksweise stets neutral und fair, sodass es sich auch für Regierungs- und Maßnahmenbefürworter lohnt, dieses Buch zu lesen. Des Weiteren wird darauf aufmerksam gemacht, dass es in unserer Welt nicht unlängst gravierendere Probleme gibt, denen wir über lange Zeit weniger Aufmerksamkeit geschenkt haben, als es notwendig wäre. Es wird verdeutlicht, dass Sars-CoV-2 einen Indikator für ursächliche Probleme darstellt und wie die getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie diese Probleme sogar an andere Stelle für Menschen, denen es sowieso schon schlecht geht, weiter verschärft. Gut finde ich außerdem, dass Herr Arvay konstruktive Kritik äußert. Er sagt nicht nur, was falsch läuft, sondern bringt auch konkrete Vorschläge dafür, wie es alternativ besser gemacht werden kann. Ganz im Sinne des Titels. Eines der besten und interessantesten Bücher, die ich gelesen habe.

Tolle Ansätze, regt zum Nachdenken an!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwertberg am 27.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Informativ und leicht zu verstehen! Tolle Denkansätze des Autos. Kann ich nur empfehlen!

Virologen sind keine Epidemiologen, ihre Modelle daher wenig treffsicher...
von S.A.W aus Salzburg am 21.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Lesen Sie dieses Buch! Es ist die beste wissenschaftliche Information zu Corona, die mir seit 9 Monate in die Hände gekommen ist. Anhand aller vorhandenen Studien und der Peer-Review-Diskussion von Virologen und Epidemiologen zeichnet Arvay ein logisches und überzeugendes Bild, was in den letzten Monaten passiert ist. Was ich ni... Lesen Sie dieses Buch! Es ist die beste wissenschaftliche Information zu Corona, die mir seit 9 Monate in die Hände gekommen ist. Anhand aller vorhandenen Studien und der Peer-Review-Diskussion von Virologen und Epidemiologen zeichnet Arvay ein logisches und überzeugendes Bild, was in den letzten Monaten passiert ist. Was ich nicht wusste: Virologie und Epidemiologie sind verschiedene Wissenschaftsdisziplinen. Virologen wie das RKI sind nicht dafür ausgebildet, komplexe Ausbreitungsmodelle für Epidemien aufzustellen, das machen Epidemiologen, die internationale Kapazität dafür ist Prof Johannidis von der Stanford Universtität, der zu ganz anderen Vorhersagen kommt als Drosten, und eben deshalb von den Medien geschnitten wird. Für einen großen Teil der Science Community wie Arvay und viele andere ist Corona ein Medien- und ein Umweltskandal und das Narrativ vom Virenmonster geht am Thema vorbei. Machen Sie sich ein eigenes Bild von den Für und Wider-Argumenten, die in diesem Buch wissenschaftlich diskutiert werden und nicht nur emotional-agitierend wie im Streit zwischen Corona-Gläubigen und Corona-Kritikern. Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte, beide Seiten sehen manches richtig, beide Seiten liegen aber auch in manchem falsch. Wenn endlich eine sachliche Diskussion aller Studien und Argumente stattfände, würde einerseits die Corona-Maßnahmen treffsicherer und andererseits die Spaltung der Gesellschaft überwunden. Dr. Rüdiger Opelt, Autor von „Medizin ohne Seele. Wie man chronisch Kranke züchtet“


  • Artikelbild-0